STAND

Zucker, Honig und Kürbiskuchen,
du wirst sterben, solltest du versuchen,
mich zu verlassen, davon zu streben.
Siehst du denn nicht, du kannst ohne mich nicht leben.

Vielleicht stimmt die Geschichte, vielleicht auch nicht:
Es war einmal eine Frau, die viele Männer hatte, an jedem Finger einen.
Sie war süß wie Honig und weich wie Kürbisfleisch.
Sie brauchte nur mit dem Finger zu schnipsen, sofort kam einer zu ihr.
Sehr schwer, ihr zu widerstehen.
Eine, von der du nicht mal zu träumen wagst.

Jeden einzelnen führte sie zu ihrem Schloss,
verzauberte ihre armen Seelen mit einem verführerischen Kuss.
„Schenk mir deine Liebe, und ich schenke dir Gold“
(versprach sie ihnen).

So nahm sie sie bei der Hand,
zeigte ihnen ihr eigenes kleines gelobtes Land,
aber sobald ihr Liebster sich davon machen wollte,
sie mit ihren bösen Augen rollte.

Ich hab mir sagen lassen, sie war eine echte Hexe.
Pulver und Zaubertrank mischte sie miteinander
und sobald ihr Liebster versuchte, zu fliehen,
bekam er, mit voller Wucht, all das Böse zu spüren.

Zucker, Honig und Kürbiskuchen,
du wirst sterben, solltest du versuchen,
mich zu verlassen, davon zu streben.
Siehst du denn nicht, du kannst ohne mich nicht leben.

Original-Songtext auf Englisch

Sugar sugar honey pumpkin pie
Baby if you leave I guess you'll die
Sugar sugar honey can't you see
You can't live without me

Maybe there was maybe there wasn't once
A woman who had men and dime a dozen
Sweet as honey and soft as pumpkin pie
Snapped her fingers and swiftly one would come
She had tempting reaches
And nobody no man could dream of

Sugar sugar honey pumpkin pie
Baby if you leave I guess you'll die
Sugar sugar honey can't you see
You can't live without me

To her castle she lead them one by one
Enchant their poor souls with enticing kiss
Give me love and I will give you gold
(They were told)
The story goes she take them by the hand
And show them her own little promise land
But as soon as her love would try to leave
Her evil eyes would speak

Sugar sugar honey pumpkin pie
Baby if you leave I guess you'll die
Sugar sugar honey can't you see
You can't live without me

I am told she was a real-life witch
With powders and poisons to mix
And as soon as her love was trying to leave
Her evil he'd receive yea

STAND
AUTOR/IN

Meistgelesen

  1. 23-Jähriger hat zweimal Riesen-Glück Betrunkener in Karlsruhe stürzt 20 Meter tief – und überlebt

    Betrunkene und Babys landen weich, heißt es. Dieser Mann in Karlsruhe hatte auch noch Glück: Zwischen ihm und dem Boden gab es zwei hilfreiche Hindernisse.  mehr...

  2. Magdeburg

    Polizeiruf-Kritik: Brutal spannend „90 Minuten, bis zum Zerreißen gespannt.“

    Das ist harter Tobak: Im Polizeiruf Magdeburg gehts um die nackte Manipulation von Menschen, um Machtspielchen und verdrängte Erlebnisse. Auf der Couch einschlafen ist da nicht drin.  mehr...

  3. Kopenhagen

    Kopenhagen Mindestens drei Tote nach Schüssen in Einkaufszentrum

    In der dänischen Hauptstadt Kopenhagen sind mindestens drei Menschen erschossen worden. Ein Verdächtiger wurde festgenommen.  mehr...

  4. Liveblog zum Krieg in der Ukraine Ukrainische Armee verkündet Rückzug aus Lyssytschansk

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen: Während die Welt den Einmarsch verurteilt, zerstören russische Truppen Städte und Infrastruktur. Alle Infos dazu.  mehr...

  5. Spanien, Italien, Kroatien, Griechenland... Trinkgeld im Urlaub: So machst du es richtig!

    Trinkgeld geben funktioniert überall gleich? Leider nein! Wir sagen euch, wie viel ihr in den beliebtesten Urlaubszielen bezahlen solltet und warum das so ist.  mehr...

  6. Landkreis Ludwigsburg

    Insgesamt vier Verletzte bei Ludwigsburg Ethanol-Ofen explodiert: Brüder erleiden schwere Brandverletzungen

    Bei einer Explosion an einem Ofen haben sich im Kreis Ludwigsburg zwei Männer schwere Brandverletzungen zugezogen. Einer musste mit dem Hubschrauber in eine Klinik gebracht werden.  mehr...