STAND
AUTOR/IN

Rund 400 Menschen nahmen am Donnerstag bei einer Gedenkfeier Abschied von Alex W. Auch seine Mutter sprach auf der Feier.

Alex W. war Berufsschüler aus Idar-Oberstein, er wurde 20 Jahre alt und war an einer Tankstelle von einem mutmaßlichen Maskenverweigerer erschossen worden. Seitdem wird im Ort um ihn getrauert. Immer wieder werden vor der Tankstelle Blumen und Briefe abgelegt, und die Menschen versuchen, das Geschehene zu begreifen.

Am Donnerstag konnten Familie und Freunde offiziell Abschied nehmen. Der SWR übertrug die Trauerfeier live. Das war der Wunsch der Familie, damit jeder, der um Alex W. trauert, dabei sein konnte. Wegen der Corona-Regeln durften maximal 650 Menschen vor Ort sein.

Die Mutter von Alex W. sagte, sie sei überwältigt und sprachlos von der Anteilnahme. Ihr Sohn sei ein lebenslustiger, liebevoller Mensch gewesen und so solle er auch in Erinnerung bleiben. Immer wieder kämpfte die Mutter mit den Tränen. Auch die Familie des Täters sei ein Opfer, betonte sie. Es wäre nicht im Sinne ihres Sohnes gewesen, dass unschuldige Menschen angefeindet würden. Hass bringe niemanden weiter. Liebe sei dagegen „so viel mehr wert“.

Alex war ein lebenslustiger, hilfsbereiter, intelligenter, charmanter, charismatischer sowie chaotischer und verrückter, aber vor allem ein liebevoller und lustiger junger Mann.

Familie von Alex W. bat Freund zu singen

Für Benny Engel aus Idar-Oberstein war es vermutlich der schwerste Auftritt seines Lebens: Er sang bei der Gedenkfeier. Zum einen wollte er so mithelfen, dem Gedenken für Alex W. einen würdigen Rahmen zu geben. Zum anderen ging es ihm wie vielen Menschen in Idar-Oberstein: Er kann das Verbrechen an dem 20-Jährigen nicht fassen. „Es ist eine Tat, die so unbegreiflich ist, weil sie eben komplett sinnlos ist.“

Benny Engel ist hauptberuflich Friseur – daneben singt er. Eine gute Freundin der Mutter hat ihn gebeten, zwei Songs zu singen. Unterstützt wurde er von Daisy C. Black. Auch sie lebt in Idar-Oberstein.

Stadt Idar-Oberstein und Familie haben Gedenkfeier gemeinsam geplant

Die Stadt Idar-Oberstein hat die Gedenkfeier zusammen mit der Familie und Freunden von Alex W. organisiert. Weil der Schüler einen großen Freundeskreis hatte, sollten möglichst viele Menschen Gelegenheit bekommen, von dem 20-Jährigen Abschied zu nehmen.

Die Familie hat den Wunsch geäußert, gemeinsam mit vielen Menschen an einem Ort um Alex W. zu trauern. Das sei ihnen ganz besonders wichtig.

Auch der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD) und Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) wurden zur Trauerfeier erwartet. Klöckner nahm für die Bundesregierung teil. Auf Raum für politische Reden verzichtete die Familie bei der Trauerfeier aber bewusst.

Ganz viel Kraft und Liebe für die Familie von Alex W. 🙏 Es ist so unfassbar traurig, mir fehlen die Worte. 😢😢 #IdarOberstein https://t.co/mATHhyrZQq

Warum wurde der junge Mann an der Tankstelle erschossen?

Alex W. arbeitete als Kassierer in einer Tankstelle in Idar-Oberstein. Dort wurde er am 18. September erschossen, nachdem er einen Kunden auf die Maskenpflicht aufmerksam gemacht hatte. Tatverdächtig ist ein 49-Jähriger. Der Mann hat die Tat gestanden. Der mutmaßliche Täter sagte aus, dass er die Corona-Maßnahmen ablehne.

Zum Motiv habe er angegeben, dass ihn die Situation der Corona-Pandemie stark belaste, sagte der ermittelnde Oberstaatsanwalt Kai Fuhrmann. Der Verdächtige stand bei der Tat außerdem möglicherweise unter Alkoholeinfluss. Er habe angegeben, vor der Tat einige Bier konsumiert zu haben, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach wegen Mordes sind noch nicht abgeschlossen.

STAND
AUTOR/IN
SWR3 Nachrichten (Foto: SWR3)

Radionachrichten 22. Oktober, 06:32 Uhr - SWR3 Nachrichten

Dauer

Meistgelesen

  1. Wirbelstürme und Orkanböen Das war heftig: Sturm mit Unfällen, Schäden und Bahnchaos

    Umgestürzte Bäume, blockierte Straßen und Gleise, viele Notrufe bei der Polizei: Der erste große Herbststurm hat auch bei uns Vollgas gegeben. Wir haben für euch den Tag zusammengefasst.  mehr...

  2. Landkreis Konstanz

    Bietingen: Mann seit Wochen vermisst Straßenarbeiter findet Porsche mit totem Fahrer in Rückhaltebecken

    Schon seit dem Spätsommer hatte niemand etwas von dem Mann gehört. Bei Mäharbeiten kam jetzt die traurige Wahrheit ans Licht.  mehr...

  3. FBI-Ermittlungen Fall Gabby Petito: Polizei findet Leichenteile des Freundes in Florida

    Der Fall um die getötete Travel-Bloggerin Gabby Petito hält seit Wochen die USA in Atem. Von einem gemeinsamen Roadtrip war nur ihr Verlobter zurückgekommen – um dann zu verschwinden. Nun sind Leichenteile von ihm aufgetaucht.  mehr...

  4. Pulver statt Flüssig Waschmittel-Test 2021 zeigt eindeutige Tendenz

    Wir dürfen uns freuen: Der neue Test der „Stiftung Warentest“ zeigt, dass vor allem günstige Produkte vorne liegen. Zudem wirkt Pulver besser als Flüssigmittel gegen Flecken.  mehr...

  5. News-Ticker zum Coronavirus Divi warnt vor Engpässen bei Intensivbetten

    Drei von vier Erwachsenen in Deutschland sind inzwischen gegen das Coronavirus geimpft. Reicht das, um sicher durch Herbst und Winter zu kommen? Aktuelle Entwicklungen im Corona-Ticker.  mehr...

  6. Mysteriöse Helfer auf La Palma Drohne sollte Hunde vor Lava retten – doch dann kam das „A-Team“

    Sechs Hunde waren auf der Insel La Palma von Lava eingeschlossen und hätten mit einer Drohne gerettet werden sollen. Doch nun wurden sie wohl vom „A-Team“ befreit. Wer steckt hinter der Aktion?  mehr...