Stand

Das mache ich bei SWR3: Alles

So würde man mich zitieren:

Ein Spleth für alle Fälle.

SWR3-Moderator Michael Spleth (Foto: SWR3, Niko Neithardt)

Diesen Song höre ich immer: Dududulalalahmhmhm

Das mag ich an SWR3Land am meisten: Hat was von einer Großfamilie.

Darüber lache ich: Kreative Ausflüge von: Andreas Müller, Janitz & Barsch, Wirbitzky & Zeus

Bei dieser Serie verlasse ich die Couch nicht mehr: Länderspiel-SERIE bei EMs oder WMs

Das verstecke ich, wenn Besuch kommt: mich

Diesem Menschen/dieser Seite folge ich: Das sind schon ein paar auf FB und Twitter – keine Ahnung wo ich sonst noch angemeldet bin aber da folge ich wohl auch Leuten ;-)

Auf diese Fragen wollte ich schon immer mal antworten:

Was sind deine Hobbys? Lesen, malen und mit Freunden Fußball spielen.

Wie bist du zum Radio gekommen? Mama hat mich hingefahren und da gelassen.

Darfst du die Musik selber zusammenstellen? Titel darf ich selbst aussuchen aber nicht spielen....spielen darf ich die, die andere aussuchen....das spiel ich übrigens auch oft mit meinen Freunden...

Stand
Autor/in
SWR3

Meistgelesen

  1. Kiel

    Tatort-Kritik aus Kiel: „Borowski und der Wiedergänger“ Check hier, ob der Tatort was für dich ist!

    Kommissar Borowski und seine junge Kollegin ermitteln bei einer schwerreichen Unternehmer-Familie, weil der Ehemann der Firmenchefin verschwunden ist.

  2. Kentucky

    Trucker-Albtraum in Kentucky Heftiges Video zeigt Rettung aus mehr als 20 Metern Höhe

    Feuerwehrleute in dem US-Bundesstaat haben eine Truckerin aus einer grauenhaften Lage gerettet. Sie hing nach einem Unfall in ihrem Führerhaus fest. Videos zeigen die Aktion.

  3. Exklusiv auf einem Weingut in der Pfalz So gewinnt ihr Tickets für die Andreas-Müller-Tourpremiere

    Erlebe das neue Programm von Andres Müller vor allen anderen in ganz besonderem Ambiente auf einem Weingut in der Pfalz und lerne ihn persönlich kennen. Jetzt anmelden!

  4. Wird Essen gehen jetzt teurer? Mehrwertsteuer-Erhöhung: Wie geht es den Gastronomen damit?

    Nach vielen Diskussionen wurde die Mehrwertsteuer in der Gastronomie zum 1. Januar 2024 wieder auf 19 Prozent angehoben. Wie geht es den Gastronomen damit? Bleiben die Kunden aus?