STAND
AUTOR/IN

Mit Max im Tonstudio sein, exklusive Einblicke hinter die Kulissen, Geschichten hören rund um seine Songs: Das konnten ein paar Gewinner bei der SWR3 Studio-Session erleben. Natürlich hat Max auch seine Songs gespielt – und sich mal kurz ein bisschen verschluckt.

Max Giesinger: entspannt, sympathisch, selbstironisch

Auch Max war ein bisschen aufgeregt. Vor allem, als er seine neuen Songs mit der Gitarre vorgespielt hat. Er hat die Gesichter der Gewinner genau im Blick gehabt, um zu sehen, wie sie auf seine Musik reagieren. Die waren begeistert – von den Songs, dem sympathischen Typen mit seiner Gitarre und von der ganzen Atmosphäre im Tonstudio Alte Zigarrenfabrik in Sandhausen. Max wirkte dabei immer total nett – auch, als er sich mal kurz versungen hat. Also, eigentlich war es nicht versungen, sondern mehr verschluckt, ein Frosch im Hals: „Kennt ihr das, wenn ihr euch an eurer eigenen Spucke verschluckt?“

„Das war ein super besonderes Erlebnis“

Die Stimmung beim Besuch unserer Gewinner war gelöst, tiefenentspannt, begeistert. Max selbst ist glücklich über die Vibes: „Es war total familiär“, sagt er. Gemütlich saßen alle beisammen, in den Sesseln im Studio, immer das Handy bereit für ein lustiges Selfie mit dem Sänger aus Waldbronn.

Max Giesinger: Studio Session (Foto: SWR3)
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen

SWR3 Studio-Session: etwas ganz Besonderes!

Wenn Musiker ein Album aufnehmen, verbringen sie sehr viel Zeit im Studio und erleben da auch eine ganze Menge. Das heißt: Wenn sie dann wieder dort sind, kommen ganz viele Erinnerungen hoch und damit ist so eine Studio-Session etwas sehr Persönliches. Das merkt man schon daran, dass so ein Studio jetzt nicht nur aus Mischpulten und Computern besteht, sondern man erstmal in einer großen Küche landet. Sofort sprudeln die Geschichten darüber, wie Songs entstanden sind. Diese kleinen, besonderen Geschichten, die man sonst nie zu hören bekommen würde: „und dann habe ich eingesungen, mit drei verschiedenen Stimmen…“ oder „ich habe gesagt: Jungs, jetzt mal Ruhe!“

Die SWR3-Gewinner waren absolut begeistert: „Ich hatte die ganze Zeit Tränen in den Augen“ – „Es war magisch!“

Fast wie zu Hause bei Max Giesinger

Tatsächlich war es ein bisschen wie zu Hause, wie eine kleine Privatparty unter Freunden. Das liegt auch an der besonderen Location: Es sah ein bisschen aus wie eine riesige Ferienwohnung mit ganz vielen Schlafplätzen, weil viele Künstler gerne direkt im Studio übernachten. Max mit der Kaffeetasse in der Hand, in legeren Klamotten und immer einem lustigen Spruch parat.

Natürlich hat Max auch seine Hits zum besten gegeben. Hier könnt ihr euch Legenden, Zuhause und 80 Millionen anschauen.

Meistgelesen

  1. Baden-Württemberg

    Maskenpflicht wird deutlich gelockert Das gilt ab Montag an Baden-Württembergs Schulen

    Die neue Corona-Verordnung ist veröffentlicht: Wer in der Schule nur auf seinem Platz sitzt, braucht dort keine Maske mehr zu tragen. Beim Herumlaufen dagegen heißt es: Maske auf.  mehr...

  2. Leipzig

    Antisemitismus-Vorwürfe von Gil Ofarim Überwachungsvideos werfen Fragen auf – wie war es denn nun?

    Wurde Sänger Gil Ofarim in einem Leipziger Hotel wirklich antisemitisch beleidigt? Überwachungsvideos schüren jetzt Zweifel an seiner Schilderung.  mehr...

  3. Dresden

    Tatort-Check mit Outtakes & Behind Scenes Heute Abend: „In der ersten Viertelstunde zieht es einem den Magen zusammen!“

    Den perfekten Mord gibt's in Krimis nicht ... oder doch? „Unsichtbar“ heißt der neue Tatort – hier gibt's den Check, einen Blick hinter die Kulissen und lustige Outtakes im Video.  mehr...

  4. Philadelphia

    Schock und Wut in den USA Frau wird in Nahverkehrszug vergewaltigt – keiner der Anwesenden hilft

    „Keiner hat eingegriffen oder irgendetwas getan, um der Frau zu helfen“, sagt ein Polizist. In den Sozialen Medien wächst die Wut auf die untätigen Zeugen.  mehr...

  5. Drei Monate nach der Flutkatastrophe „Ich hoffe, dass wir die Leute ansatzweise warm in den Winter bringen“

    Die Bilder der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen haben alle gesehen. Aber wie geht es den Menschen vor Ort drei Monate später? Viel hat sich getan, doch ein Ende ist noch nicht in Sicht.  mehr...

  6. Ausbruch des Vesuv im Jahr 79 „Er sah dem Tod direkt ins Gesicht“: Skelettfund lässt Forscher schaudern

    Der Fund eines Skeletts in der antiken Stadt Herculaneum zeigt das grausame Schicksal eines Mannes beim Ausbruch des Vesuv: Er starb wohl kurz vor seiner Rettung. Doch der Fund verspricht auch neue Erkenntnisse.  mehr...