STAND
AUTOR/IN

Die Tür knallt,
Mary tanzt über die Veranda,
mehr ’ne Vision als Wirklichkeit.
ihr Kleid flattert im Wind,
Roy Orbison im Radio,
singt irgendwas für die Einsamen.
Einsam ?
Hey, das bin ich,
und nur du kannst mir helfen.
Schick mich nicht wieder heim,
mit mir alleine dreh’ ich noch durch.
Renn’ nicht wieder rein.
Du weißt genau, warum ich hier bin.
Und jetzt hast du Schiss und du denkst dir:
so jung sind wir auch nicht mehr, dass wir uns alles erlauben können.
Du könntest mir mal ein bisschen vertrauen. Die Nacht heute ist eine Zaubernacht.
Gut, du bist nicht grade ’ne Schönheit,
aber das ist o.k. für mich.

Du kannst dich meinetwegen auch verkriechen
und drüber nachdenken, was dir grade weh tut.
Kannst ’ne Strichliste über deine diversen Lover führen,
Rosen aus’m Fenster in den Regen schmeißen.
Du kannst den ganzen Sommer mit beten vertun,
dass irgendwo auf diesen versifften Straßen dein Retter antanzt,
aber das hilft dir auch nicht weiter.
Gut, ich bin kein Held,
geb’ ich ja zu.
Und alles was ich in Sachen Erlösung und Rettung zu bieten habe,
liegt unter dieser dreckigen Motorhaube.
Also was bleibt dir und mir anderes übrig
als das Fenster runterzukurbeln und uns den Wind durchs Haar fegen lassen?
Die Nacht gehört uns,
und diese zwei Fahrspuren bringen uns überallhin.
Das ist unsere letzte Chance,
die Engelsflügel gegen ein paar ordentliche Reifen einzutauschen.
Also steig endlich ein.
Der Himmel wartet da draußen.
Komm jetzt, nimm meine Hand,
wir gehen auf Jagd,
wir jagen das gelobte Land.
Die Straße liegt da wie ein Killer, der in der Sonne auf sein Opfer lauert.
Ja, ich weiß, dass es spät ist.
Aber es ist noch nicht zu spät.
Also steig ein und halt dich fest.

Ich habe eine Gitarre, und ich hab’ gelernt,
mit dem Ding zu spielen.
Und mein Schlitten steht da draußen.
Also, wenn du in deiner Güte jetzt bitte den langen Weg zurücklegen wolltest,
von deiner Vordertür zu meinem Vordersitz?
Die Tür ist offen, aber die Fahrt ist nicht umsonst.
Ich weiß, dass du einsam bist, und nur drauf wartest, dass ich dich frage.
Aber heute nacht sind wir frei, heute nacht werden sämtliche Versprechen gebrochen.
Die Typen, die du alle zum Teufel gejagt hast, was die in ihren Augen hatten,
dass waren Gespenster, Hirngespinste.
Die geistern jetzt am Strand rum,
zwischen den Skeletten von ausgebrannten Chevrolets,
und sie brüllen deinen Namen durch die Nacht,
sie zerfetzen dein bestes Kleid,
das von der Abschlussfete,
und kurz vor Sonnenaufgang, wenn’s richtig kalt wird, und einsam,
dann kannst du hören, wie sie mit dem Gaspedal spielen,
ihre Motoren aufheulen lassen.
Aber wenn du zu mir rauskommst,
dann sind sie weg, fort.
Also beweg dich endlich in dieses verdammte Auto.
Diese Stadt ist voller Loser,
und ich will endlich weg hier.

STAND
AUTOR/IN

Meistgelesen

  1. 23-Jähriger hat zweimal Riesen-Glück Betrunkener in Karlsruhe stürzt 20 Meter tief – und überlebt

    Betrunkene und Babys landen weich, heißt es. Dieser Mann in Karlsruhe hatte auch noch Glück: Zwischen ihm und dem Boden gab es zwei hilfreiche Hindernisse.  mehr...

  2. Magdeburg

    Polizeiruf-Kritik: Brutal spannend „90 Minuten, bis zum Zerreißen gespannt.“

    Das ist harter Tobak: Im Polizeiruf Magdeburg gehts um die nackte Manipulation von Menschen, um Machtspielchen und verdrängte Erlebnisse. Auf der Couch einschlafen ist da nicht drin.  mehr...

  3. Liveblog zum Krieg in der Ukraine Ukrainische Armee verkündet Rückzug aus Lyssytschansk

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen: Während die Welt den Einmarsch verurteilt, zerstören russische Truppen Städte und Infrastruktur. Alle Infos dazu.  mehr...

  4. Hunderte Stunden nähen und Putin anstarren Tief im Regime-Knast: So wehrt sich Nawalny gegen die Psycho-Folter

    Putin-Gegner Alexej Nawalny wird in seinem russischen Gefängnis schikaniert und gedemütigt, sagen er und seine Anhänger. Auf Facebook beschreibt er, wie er überlebt.  mehr...

  5. Mannheim

    Mann tötet erst Vater, dann Radfahrerin Polizei sicher: Mann hat Radfahrer in Mannheim absichtlich angefahren

    Ein Mann, der zuvor in Rheinland-Pfalz seinen Vater getötet haben soll, hat in Mannheim vier Fahrradfahrer mit einem Auto angefahren. Eine Frau starb dabei.  mehr...

  6. Landkreis Ludwigsburg

    Insgesamt vier Verletzte bei Ludwigsburg Ethanol-Ofen explodiert: Brüder erleiden schwere Brandverletzungen

    Bei einer Explosion an einem Ofen haben sich im Kreis Ludwigsburg zwei Männer schwere Brandverletzungen zugezogen. Einer musste mit dem Hubschrauber in eine Klinik gebracht werden.  mehr...