STAND
AUTOR/IN
SWR3

Treff ich DICH auf der Straße,
kann ich dich nicht ansprechen
ich würd’ beim ersten Wort
mir sicher meine Zunge abbrechen.

Dir in die Augen schau’n? – ja bist du denn gescheit?
Da würde ich verrückt – ich bin noch nicht so weit!

Das Schlagen meines Herzens – ich stell’s mir grade vor
Man könnte das verstärken – für jedermanns Ohr
Also lasst mich überlegen – wie die Welt das fänd:
Es wär’ wie Schlagzeug bei ’ner Heavy Metal Band!

Und deshalb bin ich hier – ich konnt mich dazu durchringen,
dir das ganze in ’nem Lied – hier unten VORZUSINGEN.
Ob das die Leute hör’n – oder die Mauern drumherum,
das spielt doch keine Rolle – Phh – die kucken vielleicht dumm.

Ich sing’s dir lieber hier anstatt am Telefon.
Von Angesicht zu Angesicht, gehört zum guten Ton.
Vielleicht riskier’ ich viel – und mach mich grad zum Affen.
Ich bin nämlich ganz schön schüchtern – aber die Liebe lässt
mich’s schaffen – dir zu SAGEN – dass – und das ist mir
nicht einerlei - seit ich dich gesehen hab – ist für mich
fortwährend Mai!

(Rap Serenade...)

Hey im Mai – ist die Welt schön und voller Farben.
Die Bäume sind voll Blüten - und überall sind Triebe.
Ich bin HIER – und dich um ein Lächeln zu bitten.
Also komm ans Fenster, meine Liebe!

Komm auf den Balkon –
oder antworte mir an der Sprechanlage.
Ich kam hier her mit meiner Stereoanlage
und mit’m Mikrophon – ich lass die ganze Band klingen
einfach um dir mein Gefühl zu singen.

Wenn du mich küssen wolltest – dann wäre ich dabei!
Ich fordere das Schicksal raus mit dieser Singerei.
Ich will dass wir in diesem Leben zusammen sind - wir ZWEI!

Eine Rap Serenade um dir zu zeigen – na ja...

Mir gefällt wie du mich anschaust
Mir gefällt wie du mit mir umgehst
Mir gefällt diese Nase da
Mit der du so SCHÖN in der Gegend stehst.
Mir gefällt dein - ööh - so runder Hintern
der aus jedem Wesen einen neuen Satelliten macht – der um
ihn kreist.
Ich find’s auch toll, dass du was in der Birne hast – und das auch
weißt…
Man sieht, das an der Art wie du deine Hände bewegst.
Hey, DU löst bei mir immer neue Gedanken und Gefühle aus.

In deinen Hüften seh’ ich die Alpen und in deinen Brüsten die
Dolomiten.

Mir gefällt wie du dich anziehst
Deine Art – dich jeder neuen Mode zu entziehen.

Du bist eine Blume unter Asphalt und Zement hervorgewachsen.

Zeig dich am Fenster, meine Liebe!
Zeig dich am Fenster, meine Liebe!

STAND
AUTOR/IN
SWR3

Meistgelesen

  1. Tatort Köln: Freddy tanzt Musiker-Mord gibt Rätsel auf

    Die Leiche eines auf der Straße lebenden Musikers wird am Rheinufer gefunden. Haben drei Bänker mit dem Mord zu tun oder doch eher die Kunstprofessorin von nebenan? Ballauf und Schenk ermitteln.  mehr...

  2. Gas und Strom Schluss mit Energieabzocke: Preiserhöhungen wohl ungültig 💡

    Die Regierung will Missbrauch bei den Gas- und Strompreisen verhindern. Angekündigte Preiserhöhungen der Anbieter könnten ungültig sein.  mehr...

    DASDING DASDING

  3. Lesetag 2022 Leseratten aufgepasst: Diese Bücher sind was für euch!

    Vorlesen mit verstellter Stimme oder Eintauchen in eine andere Welt: Bücher fesseln, faszinieren und Vorlesen schafft schon im kleinsten Kindesalter Bindung zu den Eltern und macht Lust auf selber lesen.  mehr...

    PLAY SWR3

  4. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine USA glauben, dass der Krieg in der Ukraine an Geschwindigkeit verliert

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.  mehr...

  5. Sonntagvormittag im Radio und als Podcast Bono von U2 im exklusiven Interview: Seine neue Biografie „Surrender“

    Der Rockstar ganz privat. In SWR3 spricht Bono über die schwierige Beziehung zu seinem Vater und den frühen Tod seiner Mutter. Alles zu seinem neuen Buch Surrender gibts hier!  mehr...

  6. Neue Erbschaftssteuer ab Januar Warum das Haus von der Oma jetzt zur Kostenfalle werden könnte

    Wer ein Haus erbt, muss ab nächstem Jahr in einigen Fällen wohl deutlich mehr Steuern zahlen. Wer schnell handelt, kann aber noch sparen. Wir sagen dir, was zu tun ist.  mehr...