Stand
AUTOR/IN
SWR3
KÜNSTLER/IN
Paramore

Ich will einfach nur morgens aufwachen
und alles ist in Ordnung.
Sag mir, dass alles okay ist,
dass ich nicht sterben muss.

Ich will einfach nur in ein Erdloch.
Du kannst mir dann sagen, wann es sicher ist
und ich herauskommen kann.

Manchmal ist alles so beschissen
und du fragst dich, warum du dir das noch antust.
Diese schlimmen Zeiten ziehen dich total runter
und wenn du weinst, lachen sie dir ins Gesicht.
Wie kann man sowas aushalten,
frage ich mich immer wieder.

Wann bin ich endlich ganz unten?

Im Moment gehe ich so durchs Leben:
Meine kleine Regenwolke
hängt dicht über meinem Kopf,
aber es kommt nichts runter.
Und jetzt? Was als nächstes?
Gib mir wenigstens ein kleines Zeichen!
Wenn mich doch nur der Blitz treffen würde!
Dann spür ich vielleicht wieder Leben in mir.

Sag all meinen Freunden,
ich bin bald wieder unter euch.
Wenn ich ganz unten war,
dann hängen wir wieder ab.

Stand
AUTOR/IN
SWR3
KÜNSTLER/IN
Paramore

Meistgelesen

  1. „Es hörte sich wie eine Bombe an“ Restaurant auf Mallorca eingestürzt: zwei deutsche Frauen unter Todesopfern

    Der erste Stock stürzte bis zum Keller ein. Viele Menschen sind schwer verletzt, sieben sogar in kritischem Zustand. Unter den Todesopfern waren zwei Urlauberinnen aus Deutschland.

  2. Sprachspaß mit SWR3 Dialekt-Test: 7 Sätze, die du nur verstehst, wenn du Mundart sprichst!

    Diese Sätze sind wirklich schwer zu verstehen, wenn du keinen Dialekt sprichst. Wie viele davon kennst du? Hier im Dialekt-Test ausprobieren, wie gut du dich auskennst!

  3. Faktencheck Raus aus dem Mittagstief mit Glukose-Tricks? Die Zuckerspiegel-Wahrheit

    Im Netz kursieren „Glukose-Tricks“, mit denen der Zuckerspiegel reguliert werden soll. Die sollen unter anderem ein Mittagstief verhindern und für mehr Energie sorgen. Stimmt das?

  4. Österreich

    „Bedeutendster Fund seit mehr als 100 Jahren“ 🐘 Steinzeit-Sensation in Österreich: Winzer entdeckt Mammutfalle mit vielen Knochen in seinem Weinkeller

    Eigentlich wollte Andreas Pernerstorfer nur seinen Weinkeller ausbauen. Doch was er dabei fand, versetzt Archäologen in helle Aufregung.

  5. Party vor leeren Bühnen „Festival ohne Bands“?! Deshalb feiern sich die Besucher in Dürmentingen selbst

    Camping, Dixiklos, Partys auf dem Gelände – es klingt in Dürmentingen (Lk Biberach) wie ein ganz normales Festival, aber etwas fehlt: Die Bands! Wer kam auf diese verrückte Idee?

    NOW SWR3