Stand
AUTOR/IN
SWR3

Beim ersten Mal warst du so was wie ein Schatten.
Beim zweiten Mal hab ich dich fast übersehen.
Und dann sind da Träume und Fantasien - so was wie ein Test.
Eine Prüfung. Abtasten.
Ich nehm’ deine Umrisse und denk’ mir den Rest hinein:
Ich suche jede Nacht nach einem Hinweis. Nach irgendwas mit einer klaren Aussage.
Ich wühle in alten Träumen ’rum - und dann tauchst du auf.
Ich hab mir kleine Figuren von dir gemacht, Dummies sozusagen.
Bis jetzt gefällt mir, was ich sehe.

Wirst du jemand sein, den ich brauche wie’s Sonnenlicht?
Oder jemanden, den ich hassen lerne - wie alle anderen?
Ich glaube, du bist einfach nur das, was ich jetzt von dir sehe.
Und solange du ein Fremder für mich bleibst, bist du der Richtige für mich.

Früher hab ich versucht, mich in der Masse zu verstecken.
Oder ich hab’ jedem ganz tief in die Augen geguckt
und versucht, mich selbst da drin wiederzufinden.
Und in dem ganzen Durcheinander ist mir eines klar geworden:
Ich werde niemals jemanden so genau kennen wie dich heute nacht.

Stand
AUTOR/IN
SWR3

Meistgelesen

  1. Kontrollen Blitzermarathon 2024: Hier solltet ihr aufpassen 📸

    Die Polizei kontrolliert zum Blitzermarathon verstärkt in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und anderen Bundesländern. Hier checken, welche Regionen betroffen sind!

  2. Streit in der Ampel-Koalition Fahrverbot am Wochenende? Das steckt hinter Wissings Aussage

    Bundesverkehrsminister Volker Wissing hat gesagt, dass es „unbefristete Fahrverbote“ geben könnte. Wie die aussehen sollen und ob sie wirklich kommen – hier lesen.

  3. Zürich

    Tatort Zürich mit Grandjean & Ott Tatort-Kritik Zürich: „Von Affen und Menschen“

    Eine Mordserie im Tatort aus Zürich. Unter den Opfern findet sich auch ein Schimpanse und die Tatort-Kommissarinnen haben Mühe, den Täter zu finden. Ein verwirrender Fall für Grandjean und Ott.

  4. Nach Messerangriff in Sydney Australien feiert die Heldin Amy Scott – sie rettete andere Frauen

    Am Samstag war ein Mann mit einem Messer gezielt auf Frauen losgegangen. Die Polizistin Amy Scott erschoss den Täter und rettete so wohl viele Leben – Sydney feiert ihre Heldin.