Stand
Autor/in
SWR3
Künstler/in
Tommy Reeve

Ich weiß, dass ich nicht für dich da war,
als du mich am meisten gebraucht hast.
Ich weiß, dass ich rücksichtslos war
und Angst vor Nähe hatte.
Heute Nacht werd’ ich keinen Schlaf finden,
weil ich alles kaputt gemacht hab
und ich es nicht mehr rückgängig machen kann.
Daher muss ich dir noch was sagen:

Es tut mir leid, dass ich dir weh getan hab.
Es tut mir leid, dass du weinen musstest.
Es tut mir leid, um all die kleinen Dinge, von denen ich nichts wusste,
um das, was ich dir nie gesagt habe.
Aber Eins tu ich immer noch –
Ich liebe dich

Ich weiß , ich hab dich warten lassen,
war viel zu lange von dir weg.
Aber jetzt blick ich erst,
was ich alles falsch gemacht hab.
Kann nicht mehr atmen, wenn ich nur dran denk,
dass ich dich verlieren könnte,
und du mir nicht verzeihst.
Ich geh auf die Knie,
bitte hör mir zu
und lass mich noch mal deine Hand halten.

Es tut mir leid, dass ich dich angelogen hab,
dass ich mich mit dir gestritten hab,
dass ich dir Dutzende Mal nicht gezeigt hab, wie sehr ich dich liebe.
Es tut mir leid, dass ich nur an mich gedacht hab.
Aber es ist immer noch so -
dass ich dich liebe.
Und das werde ich immer tun.

Stand
Autor/in
SWR3
Künstler/in
Tommy Reeve