Stand
AUTOR/IN
SWR3
rbb24 Inforadio
Eva-Maria Lemke
Dark Matters – Geheimnisse der Geheimdienste. BND-Gebäude und Datenströme. (Foto: SWR3, rbb / BND )

Dark Matters – Geheimnisse der Geheimdienste Der silberne Fuchs und das doppelte Spiel

Dauer

Doppelagenten, das sind Menschen, die gleich für zwei Länder spionieren und immer wieder für Skandale sorgen. So wie Klaus L, ein umtriebiger Politikwissenschaftler aus Bayern. Er wirkt eigentlich unauffällig, mit seinem Job in der CSU-nahen Hanns-Seidel-Stiftung. Was die wenigsten wissen: Jahrzehntelang arbeitet er außerdem als Informant für den Bundesnachrichtendienst, den BND. Und statt sich in die wohlverdiente Rente zu verabschieden, wird er dann auch noch für den chinesischen Geheimdienst aktiv. Er führt also nicht nur ein Doppelleben, sondern gleich zwei.

Wie kann es sein, dass der BND davon nichts mitbekommen hat? Wie rekrutiert China potentielle Spione? Und warum sind Menschen wie Klaus L, die den Höhepunkt ihrer Karriere bereits hinter sich haben, so interessant für ausländische Geheimdienste? Darum geht’s in Folge drei von „Dark matters – Geheimnisse der Geheimdienste“. Wenn Ihr Grundsätzliches über die Arbeit des BND wissen möchtet, hört gern auch in die begleitende Hintergrund-Folge: Wie arbeitet der Bundesnachrichtendienst?.

Und das ist „Dark matters“: Verfassungsschutz, Bundesnachrichtendienst, MAD. Wir bekommen von den Geheimdiensten eigentlich nur etwas mit, wenn’s bei ihnen richtig gut läuft - oder eben richtig mies. Wenn Doppelagenten auffliegen oder sie viel zu lange gepennt haben. Von genau den Momenten erzählen wir in diesem Podcast: von den großen Fällen, den Skandalen und Schieflagen, aber auch von den Erfolgen. Geschichten, die uns etwas über Geheimdienste verraten, was wir eigentlich nicht wissen sollten – erzählt von Eva-Maria Lemke und den ARD-Geheimdienstexperten Michael Götschenberg und Holger Schmidt. Eine neue Folge „Dark matters – Geheimnisse der Geheimdienste“ gibt es ab jetzt immer mittwochs in der ARD Audiothek, bei SWR3.de und rbb24inforadio.de.

Und noch ein Tipp zum Weiterhören: In dieser Folge ging es auch um die Uiguren in China. Wenn ihr darüber mehr wissen möchtet, in Welt.Macht.China geben Korrespondenten der ARD und China Experten spannende Einblicke in das riesige Land.
https://www.ardaudiothek.de/sendung/welt-macht-china/10494211/

Doppelagenten, das sind Menschen, die gleich für zwei Länder spionieren und immer wieder für Skandale sorgen. So wie Klaus L, ein umtriebiger Politikwissenschaftler aus Bayern. Er wirkt eigentlich unauffällig, mit seinem Job in der CSU-nahen Hanns-Seidel-Stiftung. Was die wenigsten wissen: Jahrzehntelang arbeitet er außerdem als Informant für den Bundesnachrichtendienst, den BND. Und statt sich in die wohlverdiente Rente zu verabschieden, wird er dann auch noch für den chinesischen Geheimdienst aktiv. Er führt also nicht nur ein Doppelleben, sondern gleich zwei.

Wie kann es sein, dass der BND davon nichts mitbekommen hat? Wie rekrutiert China potentielle Spione? Und warum sind Menschen wie Klaus L, die den Höhepunkt ihrer Karriere bereits hinter sich haben, so interessant für ausländische Geheimdienste? Darum geht’s in Folge drei von „Dark matters – Geheimnisse der Geheimdienste“. Wenn Ihr Grundsätzliches über die Arbeit des BND wissen möchtet, hört gern auch in die begleitende Hintergrund-Folge: Wie arbeitet der Bundesnachrichtendienst?.

Und das ist „Dark matters“: Verfassungsschutz, Bundesnachrichtendienst, MAD. Wir bekommen von den Geheimdiensten eigentlich nur etwas mit, wenn’s bei ihnen richtig gut läuft - oder eben richtig mies. Wenn Doppelagenten auffliegen oder sie viel zu lange gepennt haben. Von genau den Momenten erzählen wir in diesem Podcast: von den großen Fällen, den Skandalen und Schieflagen, aber auch von den Erfolgen. Geschichten, die uns etwas über Geheimdienste verraten, was wir eigentlich nicht wissen sollten – erzählt von Eva-Maria Lemke und den ARD-Geheimdienstexperten Michael Götschenberg und Holger Schmidt. Eine neue Folge „Dark matters – Geheimnisse der Geheimdienste“ gibt es ab jetzt immer mittwochs in der ARD Audiothek, bei SWR3.de und rbb24inforadio.de.

Und noch ein Tipp zum Weiterhören: In dieser Folge ging es auch um die Uiguren in China. Wenn ihr darüber mehr wissen möchtet, in Welt.Macht.China geben Korrespondenten der ARD und China Experten spannende Einblicke in das riesige Land.
https://www.ardaudiothek.de/sendung/welt-macht-china/10494211/

Stand
AUTOR/IN
SWR3
rbb24 Inforadio
Eva-Maria Lemke

Meistgelesen

  1. Stromberg, Bad Neuenahr-Ahrweiler

    Zwei Laster, zwei Sperrungen Stau-Chaos auf der A61: Diese Unfälle haben für Mega-Staus gesorgt

    Wer am Donnerstag auf der A61 unterwegs war, stand mehr als er gefahren ist: zwischen Bad Neuenahr-Ahrweiler und Stromberg gab’s jede Menge Stau.

  2. Was sagt ihr dazu? Mädel, ich erklär dir das mal – Mann gibt Profigolferin ungefragt Tipps

    „Nur schwingen und durchziehen“ – ein Mann erklärt Profigolferin Georgia Ball ungefragt, was sie beim Abschlag besser machen soll. Wie findet ihr das? Diskutiert mit.

  3. Lawine verschüttet drei junge Deutsche – ein Toter Südtirol: Schneewanderung bei Sonnenschein endet in Katastrophe

    Der 21-Jährige lag unter meterhohen Schneemassen. Ärzte kämpfen auch um das Leben einer Frau und eines Mannes. Alle drei hatten Lawinensuchgeräte getragen.

  4. Neue Doku erschienen „We Are The World“: Wir verraten euch, ob ihr die Doku zum Welthit sehen solltet!

    47 Popstars nehmen gemeinsamen einen der größten Hits der Popgeschichte auf. Erfahrt hier, wer hinter den Kulissen für besondere Momente gesorgt hat.