Stand
AUTOR/IN
Linda Bies
SWR3-Redakteurin Linda Molitor (Foto: SWR3)
ONLINEFASSUNG
Felix Stängle

Ein Kind verschwindet aus dem Kinderheim. Die Suche nach dem Jungen bringt Kommissarin Brasch zum verzweifeln. Ein Fall der unserer Gesellschaft einen Spiegel vorhält.

Ronny hat Geburtstag, er wird zehn Jahre alt. Erst wird im Kinderheim gefeiert, dann fährt Ronny zu seiner Mutter Sabine und ihrem neuen Freund René. Dann ist er verschwunden. Kommissarin Doreen Brasch setzt alle Hebel in Bewegung, um Ronny zu finden – und stößt dabei auf viele tragische Geschichten und Verdächtige.

Ermittlungen aus dem Bauch heraus

Wo ist Ronny? Um das herauszufinden, setzt Kommissarin Brasch voll auf ihr Bauchgefühl. Der neue Freund von Ronnys Mutter gerät schnell in den Fokus der Ermittlungen, genau wie Ronnys Lieblingserzieher Matthias. Oder führt die Spur doch ganz wo anders hin? Die Tage ziehen dahin, und Brasch wird immer verzweifelter. Zu viele Verdächtige, zu viele mögliche Verstecke. Dabei will sie Ronny doch unbedingt lebendig finden.

Die drei Kommissare (Foto: ard-foto s2-intern/extern, MDR / Stefan Erhard)
Lemp (Felix Vörtler), Brasch (Claudia Michelsen) und Màrquez (Pablo Grant) ermitteln am Fundort des Fahrrades. Bild in Detailansicht öffnen
Ronny und Matthias (Foto: ard-foto s2-intern/extern, MDR / Stefan Erhard)
Ronny ist traurig, weil seine Mutter noch nicht angerufen hat. Matthias überredet ihn, seine Geschenke auszupacken. Bild in Detailansicht öffnen
Kind bläst Kerzen aus, es fliegt Konfetti (Foto: ard-foto s2-intern/extern, MDR / Stefan Erhard)
Im Frühstücksraum des Kinderheimes gibt es ein Geburtstagsständchen. Ronny bläst die Kerzen auf seiner Geburtstagstorte aus. Bild in Detailansicht öffnen
Brasch und Lemp mit Wasserrettung (Foto: ard-foto s2-intern/extern, MDR / Stefan Erhard)
Brasch und Lemp am Fundort von Ronnys Fahrrad, das von Tauchern geborgen wurde. Bild in Detailansicht öffnen
Mann schaut Frau aggressiv an  (Foto: ard-foto s2-intern/extern, MDR / Felix Abraham)
Gabi Kleinschmidt versucht in Anwesenheit von Doreen Brasch auf Gordon Kleinschmidt einzureden. Bild in Detailansicht öffnen

Gesellschaftskritik verpackt in einem spannenden Fall

Dieser Polizeiruf hält dem Zuschauer schonungslos die Vorurteile unserer Gesellschaft vor. Aber nicht so schwer und überdeutlich, wie wir es von anderen Tatorten oder Polizeirufen kennen. Dieser Fall ist spannend, immer wieder werden wir von neuen Erkenntnissen und Indizien überrascht, immer an der Seite von Kommissarin Brasch. Und genau wie sie ahnen wir, dass das Ende erschüttert. Am Ende steht aber auch die Frage, wie weit eine Mutter gehen kann und gehen darf, um ihre Kinder zu beschützen. Von mir gibt es vier von fünf Elchen.

Stand
AUTOR/IN
Linda Bies
SWR3-Redakteurin Linda Molitor (Foto: SWR3)
ONLINEFASSUNG
Felix Stängle

Meistgelesen

  1. Berlin

    Unerwartete Hilfe in Not Taxifahrer mit großem Herzen: So rettet er den 14-jährigen Lenny in Berlin

    Am Ende ist es eine Geschichte mit Happy End in Berlin, die Lenny, seine Mutter Andrea und Taxifahrer Maschid Aso wohl noch Jahre erzählen werden.

  2. SWR3-Quiz Abkürzungen im Internet: Was bedeutet POV oder WTF? Hier rätseln!

    Abkürzungen wie POV oder WTF sind im Internet besonders beliebt. Aber was bedeuten die Kürzel eigentlich? Teste dein Wissen und rätsle hier im Quiz! Wie viele hast du richtig?

  3. „Hi, wir sind wieder da!“ Du hast auch gerade so viele Stinkwanzen im Haus? Hier lesen!

    Wo kommen die vielen Wanzen her? Sind sie gefährlich? Und gibt es Hausmittel gegen Stinkwanzen, um sie zu bekämpfen? Zeit für ein SWR3-Wanzen-Wissen (mit Bildern von Wanzen)!

    MOVE SWR3