Stand
AUTOR/IN
Stefan Hoyer
SWR3 Moderator Stefan Hoyer (Foto: SWR3)

Die Kölner Kommissare Ballauf und Schenk haben den Mord am Chefarzt einer psychiatrischen Klinik aufzuklären. Besonders für Ballauf ist das eine Herausforderung, denn er ist selbst in psychologischer Behandlung. Daumen hoch für den Fall von SWR3-Tatort-Checker Stefan Hoyer.

Der zerbrechliche Max Ballauf

Max Ballauf hängt echt durch und das hat etwas mit einem Fall zu tun, der jetzt knapp ein Jahr zurückliegt. Bei Tatort-Fans klingelt’s vermutlich, im Fall Kaputt hat Max nämlich eine Kollegin erschossen. Und die spukt seither in seinem Kopf herum.

Szenenbild Tatortcheck „Gefangen“ (Foto: WDR/Thomas Kost)
Prof. Krüger ist angesehener Chefarzt einer psychiatrischen Klinik, zur Entspannung dirigiert er abends im heimischen Wohnzimmer. Bild in Detailansicht öffnen
Szenenbild Tatortcheck „Gefangen“ (Foto: WDR/Thomas Kost)
Am Tatort macht die Spurensicherung ihre Arbeit. Rechtsmediziner Dr. Joseph Roth, die Kommissare Freddy Schenk und Max Ballauf nehmen das Todesofer in Augenschein. Bild in Detailansicht öffnen
Szenenbild Tatortcheck „Gefangen“ (Foto: WDR/Thomas Kost)
Max Ballauf ist im Dienst, aber nicht richtig da. Er wendet sich ab, während Rechtsmediziner Dr. Joseph Roth und Freddy Schenk die Leiche von Prof. Krüger untersuchen. Bild in Detailansicht öffnen
Szenenbild Tatortcheck „Gefangen“ (Foto: WDR/Thomas Kost)
Florian Weiss ist Rechtsanwalt. In seiner Nachbarschaft lebte auch Prof. Klaus Krüger. Jetzt stehen die Kommissare Max Ballauf und Freddy Schenk an seiner Haustür - Freddy und der Anwalt teilen eine Leidenschaft für ausgefallene Fahrzeuge mit Geschichte. Bild in Detailansicht öffnen
Szenenbild Tatortcheck „Gefangen“ (Foto: ard-foto s2-intern/extern, WDR/Thomas Kost)
Florian Weiss kannte den ermordeten Chefarzt gut. Jetzt stehen die Kommissare Max Ballauf und Freddy Schenk an seiner Haustür und wollen wissen, was es mit der Nachricht auf sich hat, die Prof. Krüger kurz vor seinem Tod an Weiss geschickt hat. Bild in Detailansicht öffnen
Szenenbild Tatortcheck „Gefangen“ (Foto: WDR/Thomas Kost)
Psychiatrische Klinik, geschlossene Abteilung: Während einer Gruppentherapie droht Julia Frey damit, eine Rasierklinge zu verschlucken. Sie verlangt, mit Chefarzt Prof. Krüger zu sprechen. Bild in Detailansicht öffnen
Szenenbild Tatortcheck „Gefangen“ (Foto: WDR/Thomas Kost)
Dr. Maren Koch hat gerade die Kommissare Freddy Schenk und Max Ballauf in der Klinik begrüßt - als sie von Geschrei abgelenkt wird. Bild in Detailansicht öffnen
Szenenbild Tatortcheck „Gefangen“ (Foto: WDR/Thomas Kost)
Bei ihren Ermittlungen im Krankenhaus erregt eine Patientin Ballaufs Aufmerksamkeit. Julia Frey behauptet, sie werde gegen ihren Willen in der geschlossenen Abteilung der Klinik festgehalten. Die stellvertretende Chefärztin Dr. Koch verweist jedoch auf Julias emotionale Instabilität. Doch Max ahnt, dass Julias Hilferuf begründet sein könnte. Er spürt eine Verbundenheit mit der jungen Frau... Bild in Detailansicht öffnen
Szenenbild Tatortcheck „Gefangen“ (Foto: WDR/Thomas Kost)
Max Ballauf sieht auf dem Schießstand plötzlich die durch ihn einst erschossene Kollegin Melanie Sommer. Bild in Detailansicht öffnen
Szenenbild Tatortcheck „Gefangen“ (Foto: WDR/Thomas Kost)
Bei Übungen im Schießstand erleidet Kommissar Max Ballauf einen Zusammenbruch. Sein Trauma lässt ihn nicht los, Freddy Schenk will ihm helfen. Bild in Detailansicht öffnen
Szenenbild Tatortcheck „Gefangen“ (Foto: WDR/Thomas Kost)
Kommissar Max Ballauf ist in Behandlung. Doch auch bei Kriminalpsychologin Lydia Rosenberg findet er keine Worte. Bild in Detailansicht öffnen
Szenenbild Tatortcheck „Gefangen“ (Foto: WDR/Thomas Kost)
Kriminalpsychologin Lydia Rosenberg versucht, Kommissar Max Ballauf zu helfen. Bild in Detailansicht öffnen
Szenenbild Tatortcheck „Gefangen“ (Foto: WDR/Thomas Kost)
Eva Buschmann hilft aus im Clubhaus des Tennisvereines. Ihr Vater ist hier der Pächter. Bild in Detailansicht öffnen
Szenenbild Tatortcheck „Gefangen“ (Foto: WDR/Thomas Kost)
Die Kommissare Freddy Schenk und Max Ballauf befragen Jürgen Buschmann. Bild in Detailansicht öffnen
Szenenbild Tatortcheck „Gefangen“ (Foto: WDR/Thomas Kost)
Rückblick auf glücklichere Tage: Hier konnte Julia Frey mit ihrer Schwester Christine und Florian Weiss noch zum Zelten und ungezwungen Selfies machen. Bild in Detailansicht öffnen
Szenenbild Tatortcheck „Gefangen“ (Foto: WDR/Thomas Kost)
Freddy Schenk ist im Rheinnebel unter einer Brücke unterwegs zur Kanzlei von Florian Weiss. Bild in Detailansicht öffnen
Szenenbild Tatortcheck „Gefangen“ (Foto: WDR/Thomas Kost)
Rechtsanwalt Florian Weiss in seiner Kanzlei. Vor ihm eine Akte. Bild in Detailansicht öffnen

Ich kann sie sehen, ich kann sie hören, ich sage 'Hau ab'… aber die haut nicht ab.

Wenn er sowas sagt, die Kamera dabei voll auf ihn hält und sein markantes Gesicht den ganzen Bildschirm ausfüllt, dann geht das unter die Haut – du leidest mit und das ziemlich oft, denn es gibt viele solcher Szenen, die aber nicht ablenken vom eigentlichen Mordfall, in dem Julia Frey eine rätselhafte Rolle spielt: Sie ist Patientin in der Klinik des toten Arztes.

Zu Unrecht in der geschlossenen Psychiatrie?

Julia Frey behauptet, sie werde gegen ihren Willen in der geschlossenen Abteilung festgehalten. Ballauf – der gerade sowieso nachdenklich ist – wird noch nachdenklicher und fragt seine Therapeutin, ob das sein könne.

Ballauf ahnt, dass Julias Hilferuf echt ist und wie er so überlegt, was er machen kann, ist sein Partner Freddy Schenk ziemlich genervt.

Ein guter Krimi ohne Hektik

Gefangen ist mehr als ein solider Tatort. Allerdings nimmt er sich ziemlich viel Zeit. Und dieses Tempo kann müde machen. Für schnell getaktete Krimifans ist dieser Tatort daher vermutlich nichts.

Doch dann würden sie eine Szene verpassen, die so beispielhaft dafür ist, dass Ballauf und Schenk so viel mehr als nur Kollegen sind. Als Max nämlich endlich Freddy erzählt, was ihn so quält und der ihm wie ein großer Bruder oder echter Freund anbietet, dem Geist der toten Kollegin eine zu verpassen, wenn sie nicht verschwindet.

Ein Tatort, zwar mit ein paar Abstrichen, aber von mir: vier von fünf Elchen.

Meistgelesen

  1. Viel Glück! Taylor Swift: Gewinnt hier 10 Tickets für ihre ausverkauften Konzerte!

    Millionen Fans wollten Tickets haben und die Tour war in Nullkommanix ausverkauft. Aber mit SWR3 habt ihr jetzt noch die Chance, Taylor Swift dieses Jahr live zu erleben. Hier anmelden und gewinnen!

  2. Gensingen

    72-Stunden-Aktion Diese Freiwilligen-Gruppe schwimmt Tag und Nacht: starker Einsatz im Hallenbad

    Tag und Nacht durchschwimmen: Wie viele Kilometer (und Spenden) sammeln die Ministranten aus Feilbingert und die DLRG bei der 72-Stunden-Aktion für die Seenotrettung? Hier lesen!

  3. Halle (Saale)

    Polizeiruf Halle mit Koitzsch & Lehmann Der Polizeiruf am Sonntag bekommt diesmal KEINE Bewertung – warum?

    Es ist ein außergewöhnlicher Polizeiruf am Sonntagabend. Einer, der eigentlich komplett die Skala sprengt, meint unser SWR3-Checker Stefan Scheurer – und das ging ihm noch nie so.

    PUSH SWR3

  4. „Back to Black“ Kritik zu Amy-Winehouse-Film: An diesen Stellen müssen Fans stark sein

    Ein neuer Film über das Leben von Amy Winehouse kommt 2024 raus: Was gut gemeint war, trotzdem nichts wurde und wie sich Marisa Abela als Amy Winehouse schlägt: Hier lesen!

  5. Live-Interview in der SWR3 Morningshow Sänger Isaak will für Deutschland den ESC rocken 💪

    Mit seinem Song „Always On The Run“ hat Sänger Isaak den Vorentscheid gewonnen und tritt für Deutschland in Schweden an. Hört hier, was das ESC-Talent über seine Karriere und seinen Stil erzählt!

  6. Speedweek Blitzermarathon ist vorbei: Hier wird trotzdem noch geblitzt 📸

    Die Polizei kontrolliert noch bis Sonntag verstärkt in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und anderen Bundesländern. Hier checken, welche Regionen betroffen sind!