Stand
AUTOR/IN
Stefan Scheurer
Stefan Scheurer (Foto: SWR3)

Wenn beim Fremdgehen was schief geht, kann schon mal ein Mord bei rumkommen. Der Tatort Wien könnte schnell aufgeklärt sein, wenn nicht zufällig...

Es ist hellichter Tag im Tatort, und das ist echt selten. Zwei Freundinnen sitzen zu Hause im Wohnzimmer beim Kaffeeklatsch und erzählen vom Fremdgehen. Blöd nur, dass ein sehr katholischer Ehemann früher von der Arbeit kommt und die beiden belauscht.

Tatort Wien: „Alles was Recht ist“. Szenenbilder (Foto: ard-foto s1, ARD Degeto/ORF/KGP/Sara Meister)

Aktuell Tatort: Alles was Recht ist, So., 3. April 2022 | 20:15 Uhr, Das Erste

Dauer

Der Tatort aus Wien hat mit Moritz Eisner und Bibbi Fellner zwei Top Ermittelnde am Start. Charakterstark, manchmal latent ineinander verliebt, eine top Besetzung. Doch dieses Mal fordert uns der Tatort richtig heraus, nicht nur wegen des Dialekts, wie Tatort-Checker Stefan Scheurer meint:

Er ist Beamter, top korrekt und nun gehen ihm die Nerven durch: Er richtet ein kleines Schlachtfeld an – passend zu Kaffee und Kuchen – und wartet auf die Polizei.

„Warum hast du die Mama getötet?“

Für die Ermittelnden Moritz Eisner und Bibi Fellner ist der Fall eigentlich klar, bis hierhin ist es ja ein Klassiker. Nach fünf Minuten könnte der Tatort also fertig sein, wenn der Täter nicht zufällig von einem sehr windigen Anwalt aus der unangenehmen Situation rausgeboxt werden würde.

Tatort Wien: „Alles was Recht ist“. Szenenbilder (Foto: ard-foto s1, ARD Degeto/ORF/KGP/Sara Meister)
Beim Fremdgeh-Talk erwischt: „Der Täter hat ein kleines Blutbad hinterlassen.“ Bild in Detailansicht öffnen
Tatort Wien: „Alles was Recht ist“. Szenenbilder (Foto: ard-foto s1, ARD Degeto/ORF/KGP/Sara Meister)
Die Ermittlungen führen tief rein in den Knast. Bild in Detailansicht öffnen
Tatort Wien: „Alles was Recht ist“. Szenenbilder (Foto: ard-foto s1, ARD Degeto/ORF/KGP/Sara Meister)
Sieht nach schneller Aufklärung aus, aber dann kam alles ganz anders. Bild in Detailansicht öffnen
Tatort Wien: „Alles was Recht ist“. Szenenbilder (Foto: ard-foto s1, ARD Degeto/ORF/KGP/Sara Meister)
Die Tochter im Hass: „Papa hat mir nie was erlaubt, jetzt ist die Mama tot.“ Bild in Detailansicht öffnen
Tatort Wien: „Alles was Recht ist“. Szenenbilder (Foto: ard-foto s1, ARD Degeto/ORF/KGP/Sara Meister)
Blick in die Leere und Verzweiflung. Wer ist jetzt genau schuld? Bild in Detailansicht öffnen
Tatort Wien: „Alles was Recht ist“. Szenenbilder (Foto: ard-foto s1, ARD Degeto/ORF/KGP/Sara Meister)
Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) dreht wieder völlig auf. Das klasse Schauspiel hilft dieses Mal leider nicht. Bild in Detailansicht öffnen

Ein windiger Anwalt und ein überkorrekter Täter, der nie etwas Böses getan hat: Das klingt nicht nur merkwürdig, es öffnet auch die Türen für Seitenstränge in diesem Tatort. Was folgt, ist dann auch eine Geschichte voller Vergangenheitsbewältigung, voller komplizierter Nebenschauplätze und mit wirklich viel zu vielen alten und neuen Namen.

Tatort Wien: Dieses Mal nur was für Fans?

Das alles ist echt eine Herausforderung, selbst für mich, der die Tatorte aus Österreich sehr gerne mag. Zur komplexen Geschichte kommt ein krasser österreichischer Dialekt oben drauf, gemischt mit Kungelei und Justizskandalen, wie das oft so ist im Österreichischen Krimi.

Aber: Wenn man wirklich gut genug aufpasst, ist der Tatort sogar recht spannend. Für eine gute Bewertung ist das leider zu wenig. Als Zuschauer und als kleiner Fan der beiden Hauptdarsteller fühle ich mich zu sehr abgehängt.

Meistgelesen

  1. Viel Glück! Taylor Swift: Gewinnt hier 10 Tickets für ihre ausverkauften Konzerte!

    Millionen Fans wollten Tickets haben und die Tour war in Nullkommanix ausverkauft. Aber mit SWR3 habt ihr jetzt noch die Chance, Taylor Swift dieses Jahr live zu erleben. Hier anmelden und gewinnen!

  2. Gensingen

    72-Stunden-Aktion Diese Freiwilligen-Gruppe schwimmt Tag und Nacht: starker Einsatz im Hallenbad

    Tag und Nacht durchschwimmen: Wie viele Kilometer (und Spenden) sammeln die Ministranten aus Feilbingert und die DLRG bei der 72-Stunden-Aktion für die Seenotrettung? Hier lesen!

  3. Halle (Saale)

    Polizeiruf Halle mit Koitzsch & Lehmann Der Polizeiruf am Sonntag bekommt diesmal KEINE Bewertung – warum?

    Es ist ein außergewöhnlicher Polizeiruf am Sonntagabend. Einer, der eigentlich komplett die Skala sprengt, meint unser SWR3-Checker Stefan Scheurer – und das ging ihm noch nie so.

    PUSH SWR3

  4. „Back to Black“ Kritik zu Amy-Winehouse-Film: An diesen Stellen müssen Fans stark sein

    Ein neuer Film über das Leben von Amy Winehouse kommt 2024 raus: Was gut gemeint war, trotzdem nichts wurde und wie sich Marisa Abela als Amy Winehouse schlägt: Hier lesen!

  5. Live-Interview in der SWR3 Morningshow Sänger Isaak will für Deutschland den ESC rocken 💪

    Mit seinem Song „Always On The Run“ hat Sänger Isaak den Vorentscheid gewonnen und tritt für Deutschland in Schweden an. Hört hier, was das ESC-Talent über seine Karriere und seinen Stil erzählt!

  6. Speedweek Blitzermarathon ist vorbei: Hier wird trotzdem noch geblitzt 📸

    Die Polizei kontrolliert noch bis Sonntag verstärkt in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und anderen Bundesländern. Hier checken, welche Regionen betroffen sind!