STAND
AUTOR/IN

Der Tatort aus Leipzig hat fertig: Am Sonntag (15.2.15) lief die vorletzte Folge. Geben die Kommissare Saalfeld und Keppler nochmal richtig Gas? Oder ist die Luft jetzt schon raus? Der SWR3-Elch-Check von Stefan Scheurer.

Vielversprechend geht der Tatort los: Ein Mann mit Messer im Hals läuft in der Innenstadt von Leipzig rum. Zu Hause angekommen wird er von seinem Vater erst Mal rund gemacht. Und die Preisfrage: Wer von den beiden darf gleich sterben?

Dieser Tatort hat einiges an Tötungsdelikten zu bieten, einen spannenden Auftakt und einen wirklich grandiosen Schluss. Das ist für einen Krimi eine ganze Menge, wenn man bedenkt, dass es wirklich die einzigen Highlights sind.

Tatort „Blutschuld“ (Foto: MDR/Steffen Junghans)
Abfallunternehmer Harald Kosen ist sauer auf seinen Schwiegersohn und Juniorchef Frank Bachmann. Der soll sich nicht in seine Geschäfte einmischen. MDR/Steffen Junghans Bild in Detailansicht öffnen
Unternehmer Harald Kosen schmeißt Frank Bachmann ziemlich brutal aus der Firma raus. MDR/Steffen Junghans Bild in Detailansicht öffnen
Harald Kosen ist tot. Hauptkommissarin Eva Saalfeld, Kriminaltechniker Wolfgang Menzel und Hauptkommissar Andreas Keppler untersuchen den Tatort. MDR/Steffen Junghans Bild in Detailansicht öffnen
Die Kommissare halten Frank Bachmann für verdächtig, seinen Schwiegervater Harald Kosen ermordet zu haben. MDR/Steffen Junghans Bild in Detailansicht öffnen
Kommissar Keppler meint: Auch Christian Scheidt kommt als Mörder von Harald Kosen in Frage. Der empfindet nämlich offensichtlich große Genugtuung durch den Tod des Abfallunternehmers... MDR/Steffen Junghans Bild in Detailansicht öffnen
Hauptkommissar Andreas Keppler hat eine Theorie, was passiert sein könnte. Doch seine Kollegen wirken davon nicht sehr überzeugt. MDR/Steffen Junghans Bild in Detailansicht öffnen
Sofie Kosen hat gerade vom Tod ihres Vaters erfahren und will mit Kommissarin Saalfeld erst mal ein Sektchen trinken. Sehr seltsam. Deutet das womöglich auf Probleme in der Familie hin? MDR/Steffen Junghans Bild in Detailansicht öffnen
Kommissarin Saalfeld spricht einfühlsam mit Sofie Kosen. Sie will herausfinden, was hinter den Kulissen der Familie Kosen los war. MDR/Steffen Junghans Bild in Detailansicht öffnen

Erst mal Kaugummi

Denn ansonsten kommt die Geschichte um ein kleines Vorstadtfamiliendrama in der Mitte eher lahm daher. Die Standards werden abgehakt: Zu viele Verdächtige sagen nix und den Toten hat schließlich eh niemand gemocht.

Die erste Hälfte des Tatorts zieht sich also wie ein Kaugummi. Die Kommissare Saalfeld und Keppler ermitteln sich einen Wolf. Dazu kommt, dass offenbar so kurz vor Fasching mal wieder Schauspielermangel war. Wer erst letzten Sonntag gut gespielt hat, darf diesen Sonntag gleich nochmal ran? Warum, liebe Tatort-Macher, ist das so?

Noch mal Glück gehabt!

Gerade hat man also die Handlung bei der nächsten Polizeidienststelle als vermisst gemeldet, da wendet sich das Blatt: Mehr und mehr finstere Gestalten werden ums Eck gebracht – und mitraten macht plötzlich Spaß! Bis alles in einem großartigen Schluss endet, in dem der Regisseur seine ganze Aggression gegenüber Ikea-Regalen zum Besten geben lässt.

FAZIT: Je später der Abend desto super der Tatort

Der Tatort hat das Zeug, richtig klasse und spannend zu sein, wenn man die erste Hälfte vorspult. Die Geschichte braucht einfach deutlich zu lange, um in Fahrt zu kommen. Wer aber durchhält, wird auch belohnt. Alles in allem bleibt es ein durchschnittlicher, solider, ordentlicher Krimiabend. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Erste Hälfte 1 Elch, zweite Hälfte 5 Elche. Macht leider nur: 3 von 5 Elchen.

Meistgelesen

  1. Wirbelstürme und Orkanböen Das war heftig: Sturm mit Unfällen, Schäden und Bahnchaos

    Umgestürzte Bäume, blockierte Straßen und Gleise, viele Notrufe bei der Polizei: Der erste große Herbststurm hat auch bei uns Vollgas gegeben. Wir haben für euch den Tag zusammengefasst.  mehr...

  2. FBI-Ermittlungen Fall Gabby Petito: Polizei findet Leichenteile des Freundes in Florida

    Der Fall um die getötete Travel-Bloggerin Gabby Petito hält seit Wochen die USA in Atem. Von einem gemeinsamen Roadtrip war nur ihr Verlobter zurückgekommen – um dann zu verschwinden. Nun sind Leichenteile von ihm aufgetaucht.  mehr...

  3. Landkreis Konstanz

    Bietingen: Mann seit Wochen vermisst Straßenarbeiter findet Porsche mit totem Fahrer in Rückhaltebecken

    Schon seit dem Spätsommer hatte niemand etwas von dem Mann gehört. Bei Mäharbeiten kam jetzt die traurige Wahrheit ans Licht.  mehr...

  4. Pulver statt Flüssig Waschmittel-Test 2021 zeigt eindeutige Tendenz

    Wir dürfen uns freuen: Der neue Test der „Stiftung Warentest“ zeigt, dass vor allem günstige Produkte vorne liegen. Zudem wirkt Pulver besser als Flüssigmittel gegen Flecken.  mehr...

  5. Leipzig

    Antisemitismus-Vorwürfe gegen Rezeptionisten Interner Bericht entlastet Mitarbeiter – wird die Akte Ofarim geschlossen?

    Ein 118 Seiten langes Gutachten entlastet den beschuldigten Mitarbieter. Das Hotel selber schließt damit die Sache Ofarim und dessen Vorwurf des Antisemitismus. Aber beendet sind die Ermittlungen keineswegs.  mehr...

  6. News-Ticker zum Coronavirus Divi warnt vor Engpässen bei Intensivbetten

    Drei von vier Erwachsenen in Deutschland sind inzwischen gegen das Coronavirus geimpft. Reicht das, um sicher durch Herbst und Winter zu kommen? Aktuelle Entwicklungen im Corona-Ticker.  mehr...