Stand
AUTOR/IN
Franziska Thees
Franziska Thees

Die Schlagzeilen in Kroatien sind einhellig: Medien berichteten über einen „peinlichen Moment“ und ein „Fiasko“. Mittlerweile gibt es eine Entschuldigung. Was ist vorgefallen?

Die Innen- und Außenminister verschiedener europäischer Staaten hatten sich gerade für ein Gruppenbild aufgestellt, als der kroatische Außenminister Gordan Grlic Radman sich zu Annalena Baerbock dreht, um sie auf den Mund zu küssen.

Das Video zeigt, wie Grlic Radman erst Baerbock die Hand entgegenstreckt, sich dann aber plötzlich zum Kuss vorbeugt. Baerbock dreht den Kopf noch schnell weg, um dem Kuss zu entgehen.

Kroatiens Außenminister entschuldigt sich

„Vielleicht war es ein unangenehmer Moment“, sagte Grlic Radman am Samstag, zwei Tage nach dem Vorfall laut Angaben kroatischer Medien:

Wenn jemand darin etwas Schlimmes gesehen hat, dann entschuldige ich mich bei demjenigen, der das so aufgefasst hat.

Er sei sich nicht gleich bewusst gewesen, seine deutsche Amtskollegin Baerbock mit der freundlich gemeinten Geste möglicherweise in Verlegenheit zu bringen. Wegen der Verspätung seines Flugzeugs habe er Baerbock erst beim „Familienfoto“ mit allen EU-Kollegen gesehen, sagte Radman.

Ich weiß nicht, was das Problem war. Ich habe es nicht gesehen; ich war mir dessen nicht bewusst. Wir begrüßen uns immer herzlich. Es ist ein herzlicher menschlicher Umgang unter Kollegen.

Baerbock geküsst – „unangenehm mit anzusehen“

In Grlic Radmans Heimat Kroatien kam er Vorfall extrem schlecht an. Das Verhalten des Ministers sei „höchst unangemessen“, urteilte Frauenrechtlerin Rada Boric gegenüber der Zeitung Jutarnij List vom Freitag.

„Gewaltsames Küssen von Frauen nennt man auch Gewalt, oder nicht?“ fragte die frühere Regierungschefin Jadranka Kosor auf X.

Nasilno ljubljenje žena isto se zove nasilje, ne?

Baerbock habe sich „offensichtlich unwohl“ gefühlt, schreibt die Zagreber Zeitung Jutarnji list. Weitere Medien sprachen von einem Fiasko, das „unangenehm mit anzusehen“ gewesen sei.

Die Affäre um den Kuss bewegt Kroatien, berichtet SWR3-Reporter Wolfgang Vichtl:

Logo SWR3

Nachrichten Empörung über Kuss-Attacke

Dauer

Für SWR-Mainz:
„Wie peinlich“, „komplett unangebracht“, „hätte nicht passieren dürfen“– schreiben die Boulevard-Zeitungen in Kroatien. Erst zu spät kommen, zum Gruppenfoto der Außenministerinnen und Außenminister – und dann auch noch die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock küssen wollen, die das ganz sichtbar nicht will. „Kennt der Minister das Protokoll nicht“, wird scharf gefragt
Die Affäre um die „Kuß-Attacke“ des ihres Außenministers bewegt Kroatien, die Parlamentsabgeordnete Ivana Kekin schämt sich öffentlich fremd, stellvertretend für alle in Kroatien, schreibt sie. Deutlich wird: Viele halten ihren Außenminister Gordan Grlic-Radman schon immer für eine Fehlbesetzung, eine schreibt: „Diplomatie und dieser Minister, das passt einfach nicht zusammen.“ Er sei öfter so drauf, komplett überdreht, wird erzählt. Grlic-Radman, der reichste Minister in der kroatischen Regierung, Immobilien, teure Autos, teure Uhren.
Offen wird gelassen, ob er die deutsche Außenministerin öffentlich geküsst hat, oder nicht. Und: wenn er es wollte: wohin? Baerbock war einfach schneller, hat sich gerade noch rechtzeitig weggedreht, als Grlic-Radmann zum Kuss ansetzte.
„Entschuldigung“ läßt der inzwischen wissen, er habe Baerbock auf – Zitat – „menschliche“ Weise begrüßen wollen. Es gehe in dieser Runde immer so "herzlich" zu.
Das lassen ihm die Frauen in Kroatien aber nicht durchgehen: „Gewaltsames Küssen von Frauen nennt man doch auch Gewalt“, schreibt Kroatiens Ex-Ministerpräsidentin Jadranka Kosor.

Was sagt Baerbock zu dem Kuss-Versuch?

Sie selber hat sich nicht geäußert, aber aus Baerbocks Umfeld hieß es, es sei ein ungelenker Versuch gewesen, sich schnell noch zu begrüßen, berichtet die Zeitung Bild.

Fall erinnert an Kuss-Skandal um Rubiales

Vor wenigen Tagen sperrte der Welt-Fußballverband Fifa den früheren spanischen Verbandschef Luis Rubiales wegen des Kuss-Skandals bei der Frauen-Weltmeisterschaft für drei Jahre. Rubiales hatte die Spielerin Jennifer Hermoso bei der Siegerehrung nach dem gewonnenen WM-Finale auf den Mund geküsst.

Spanischer Fußballverband Nach Kuss-Skandal: Fifa sperrt Rubiales für drei Jahre

Der Welt-Fußballverband Fifa hat den früheren spanischen Verbandschef Luis Rubiales wegen des Kuss-Skandals bei der
Frauen-Weltmeisterschaft für drei Jahre gesperrt.

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine sind auf TikTok aktiv. Sie teilen in den Videos, die sie hochladen, auch Infos über sich selbst. Die Videos können zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und die Inhalte echt sind. Ein blauer Haken neben dem Profil macht deutlich, dass es durch TikTok selbst als echt eingestuft wurde. TikTok ist ein soziales Netzwerk und Teil des chinesischen Unternehmens ByteDance.

X ist ein soziales Netzwerk aus den USA und wird häufig von Politikern oder Journalisten genutzt. Bis zu seiner Umbenennung hieß das Netzwerk Twitter. Auch Unternehmen und Vereine sind auf X aktiv. Sie schreiben Beiträge (früher: Tweets) mit wichtigen Infos über sich selbst. Ein solcher Beitrag kann dadurch zu einer Nachrichtenquelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Beitrag echt sind. Seit Elon Musk das soziale Netzwerk gekauft hat, ist das allerdings schwieriger geworden. Deshalb sind wir sehr vorsichtig mit Informationen, die ausschließlich über X verbreitet werden.

Meistgelesen

  1. Passt auf euch auf Hochwasser nach Unwetter: Lage in RLP und Saarland bleibt angespannt

    In SWR3Land regnete es heftig. Teilweise mit Überschwemmungen – in einigen Regionen wurde evakuiert. Hier könnt ihr die Lage für BW, RLP und das Saarland checken.

    LUNA SWR3

  2. Papperlapapp, knorke, Firlefanz Eines dieser 10 Wörter könnte „Boomer-Wort“ des Jahres werden!

    Jedes Jahr wird das Jugendwort des Jahres gewählt – aber Jugendliche kennen es meistens nicht mal. Schluss mit dem Firlefanz! Jetzt wählen die Jungen das „Boomer-Wort“ des Jahres. Hier lesen, welche Wörter dabei sind.

  3. Homosexualität im Profifußball Wo sind die schwulen Fußballprofis?

    Ex-Profi Felix Kroos spricht über Homosexualität im Profifußball. Warum das bis heute ein Tabuthema ist und welche Aktion geplant ist, hier lesen!

  4. Viraler Zungenbrecher „Barbaras Rhabarberbar“ – hört hier Teil 2 des viralen Hits an!

    Der erste Teil eines Zungenbrecher-Songs ging überraschend im Internet viral. Jetzt haben die beiden eine Fortsetzung nachgelegt – und die ist mindestens genauso groovy.

  5. 70 kg zu schwer?! Kein Bodybuilder kann ihn hochheben – dieser Trick steckt dahinter! 😂

    70 Kilogramm Humor und Unterhaltung stecken in unserem Reporter Christian Karsch. Damit und einem Trick aus der Physik hat er sich einen Spaß mit Bodybuildern erlaubt!