Stand
AUTOR/IN
Louis Leßmann
Profilbild von Louis (Foto: SWR DASDING)
Dennis Tinat
SWR3 Moderator Dennis Tinat (Foto: SWR3)

Ihr wollt zu Weihnachten ein Geschenk verschicken? Hier lest ihr, welche Deadlines ihr noch einhalten könnt, damit euer Paket auch rechtzeitig ankommt. Außerdem gibt es Tipps, wie ihr euer Geschenk am besten für den Transport verpackt.

Bis wann Pakete für Weihnachten verschicken?

Die Paketdienste rechnen auch in diesem Jahr wieder damit, dass viele Menschen ihre Weihnachtsgeschenke nach Hause bestellen oder verschicken werden. Wenn ihr wollt, dass eure Pakete an Heiligabend rechtzeitig ankommen, solltet ihr die Deadlines der einzelnen Paketzusteller beachten. Vor allem Pakete, die ihr zu Freunden und Verwandten ins Ausland schicken wollt, müsst ihr besonders früh losschicken. Für einige Nicht-EU-Länder sind die Fristen bei den Paketdiensten DHL und Hermes bereits Ende November und Anfang Dezember abgelaufen.

Expresssendungen können je nach Dienstleister bis zum 22. Dezember 2023 verschickt werden. Mehr Infos bekommt ihr auf den Internetseiten der Pakedienstleister von DHL, Hermes, UPS, GLS und DPD.

Worauf muss ich beim Verpacken der Weihnachtsgeschenke per Post achten?

Damit eure Weihnachtsgeschenke nicht nur pünktlich, sondern auch noch heil ankommen, solltet ihr auf die Verpackung achten. Die Paketdienste empfehlen, die Geschenke in einem stabilen Karton zu verschicken, mit ausreichend Füllmaterial. So fliegt während des Transports nicht das gesamte Geschenk durch den Karton und bleibt heil. DPD zum Beispiel bittet euch außerdem darum, eure Pakete auf keinen Fall in Geschenkpapier oder mit Schleifchen zu verpacken – damit könnten sie in den automatischen Paketsortieranlagen hängen bleiben.

🎧 Hier anhören! SWR3-Christmas-Special: Hits für euer Weihnachten 2023 🎄💖🎅🏽

Die größten Christmas-Hits aller Zeiten, ganz neue Songs und die ultimative Playlist. Hier kommt alles, was ihr für die Weihnachtszeit braucht!

Pakete an Weihnachten: Dürfen die Paketboten Trinkgeld annehmen?

Für Paketboten ist die Weihnachtszeit besonders stressig. Wenn ihr den Boten ein Trinkgeld geben möchtet, gibt es ein paar Dinge zu beachten. DHL-Boten dürfen beispielsweise Trinkgeld oder Sachgeschenke im Wert von bis zu 25 Euro annehmen. Bei Hermes dürfen die Paketboten neben kleinen Sachgeschenken auch Bargeld annehmen. Maximaler Wert: 10 Euro. DPD hat eine digitale Möglichkeit für Trinkgeld eingerichtet, hier könnt ihr in verschiedenen Stufen mit bis zu 9,50 Euro bei euren liebsten Paketboten bedanken.

Geschenke müssen immer bedingungslos sein - also ohne Gegenleistung. Der Vorwurf der Bestechung könnte für die Mitarbeiter zu einer harten Strafe führen, bis hin zur Kündigung. Seid deshalb nachsichtig, wenn die Paketboten das Trinkgeld nicht annehmen möchten und erkundigt euch im Vorfeld auf den Seiten der jeweiligen Unternehmen.

Paketzusteller sortiert Pakete. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, ZB | Patrick Pleul)
Die Paketzusteller haben rund um Weihnachten noch einmal mehr zu tun.

Meistgelesen

  1. Streit in der Ampel-Koalition Fahrverbot am Wochenende? Das steckt hinter Wissings Aussage

    Bundesverkehrsminister Volker Wissing hat gesagt, dass es „unbefristete Fahrverbote“ geben könnte. Wie die aussehen sollen und ob sie wirklich kommen – hier lesen.

  2. Zürich

    Tatort Zürich mit Grandjean & Ott „Von Affen und Menschen“: Wie hat euch der Tatort gefallen?

    Eine Mordserie im Tatort aus Zürich. Unter den Opfern findet sich auch ein Schimpanse und die Tatort-Kommissarinnen haben Mühe, den Täter zu finden. Ein verwirrender Fall für Grandjean und Ott.

  3. ACHTUNG: heiß & lecker 🤩 Das große SWR3 Grillen 2024: die Rezepte von Johann, Meta & Sally!

    Holt euch hier die Rezepte vom großen SWR3 Grillen 2024 von Johann Lafer, Meta Hiltebrand und Sally Özcan!

  4. Quiz Neue Fragen in der Führerscheinprüfung – würdet ihr bestehen?

    Seit dem 1. April gibt es neue und überarbeitete Fragen, die in der theoretischen Führerscheinprüfung abgefragt werden könnten. Testet hier, ob ihr bestehen würdet!