STAND

Das mache ich bei SWR3: Moderieren, produzieren, schreiben; und Fußball gucken (beruflich).

So würde man mich zitieren:

Ja, tschuldigung, mein Fehler. (Donnerstags beim Training der SWR3-Fußball-Mannschaft)

Diesen Song höre ich immer: Auch nach 5000 Mal noch stets mit Tränen in den Augen am Morgen von Weiberfastnacht: „En unserm Veedel“ (Bläck Fööss).

Das mag ich an SWR3Land am meisten: Die Heimatliebe der Menschen, die zu fragilen Liedzeilen wie dieser führt: „Ja so en guude Palzwoi, der laaft ääm in de Hals noi“ (Kurt Dehn).

Darüber lache ich: James Corden, Ben Streubel, Jimmy Fallon und groben Humor aller Art (Jackass).

Bei dieser Serie verlasse ich die Couch nicht mehr: Bei einer Siegesserie des 1. FC Köln.

Das verstecke ich, wenn Besuch kommt: Ich lege eher was hin – meine gewaschenen Socken zum Beispiel. Ich hab immer Probleme, Paare zu bilden und kann Hilfe gut gebrauchen.

Diesem Menschen/dieser Seite folge ich: Ich folge gerne Kollege Marcus Barsch zum Flughafen. Der kann fliegen und nimmt mich manchmal mit. Das ist sehr schön.

Auf diese Fragen wollte ich schon immer mal antworten:

Und, wie war Ihr erstes Bundesligaspiel? Ich werde es nie vergessen, aber der Erfolg der Mannschaft ist mir wichtiger als meine beiden Tore.

Meine Lieblingsbilder auf dem Handy:

Anno Wilhelm
STAND
AUTOR/IN

Meistgelesen

  1. Nach neuen Compliance-Vorwürfen Bild-Chefredakteur Reichelt von allen Aufgaben entbunden

    Mit sofortiger Wirkung hat der Medienkonzern Axel Springer Bild-Chefredakteur Julian Reichelt von seinen Aufgaben entbunden. Vorausgegangen waren Vorwürfe wie Machtmissbrauch.  mehr...

  2. Philadelphia

    Schock und Wut in den USA Frau wird in Nahverkehrszug vergewaltigt – keiner der Anwesenden hilft

    „Keiner hat eingegriffen oder irgendetwas getan, um der Frau zu helfen“, sagt ein Polizist. In den Sozialen Medien wächst die Wut auf die untätigen Zeugen.  mehr...

  3. Stockholm

    Süß oder peinlich? Greta singt und tanzt – das Netz reagiert mit Jubel und Häme

    Greta Thunberg ist ausgelassen, singt schief, tanzt wild und hat sichtlich Spaß: Viele kriegen da einfach gute Laune, aber auch Spott muss Greta danach ertragen.  mehr...

  4. Leipzig

    Antisemitismus-Vorwürfe von Gil Ofarim Überwachungsvideos werfen Fragen auf – wie war es denn nun?

    Wurde Sänger Gil Ofarim in einem Leipziger Hotel wirklich antisemitisch beleidigt? Überwachungsvideos schüren jetzt Zweifel an seiner Schilderung.  mehr...

  5. Drei Monate nach der Flutkatastrophe „Ich hoffe, dass wir die Leute ansatzweise warm in den Winter bringen“

    Die Bilder der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen haben alle gesehen. Aber wie geht es den Menschen vor Ort drei Monate später? Viel hat sich getan, doch ein Ende ist noch nicht in Sicht.  mehr...

  6. Ab auf die Piste Ist der Skiurlaub trotz Corona möglich?

    Wer Skifahren liebt, beginnt sicherlich jetzt schon die Planung für den Skiurlaub 2021/2022. Doch macht uns da Corona einen Strich durch die Rechnung?  mehr...