Stand
AUTOR/IN
Matthias Kugler
SWR3-Musikredakteur Matthias Kugler
Jörg Lange
Jörg Lange
Nelly Furtado
KÜNSTLER/IN
James Morrison
Broken Strings – James Morrison & Nelly Furtado

Die größten Hits und ihre Geschichte Broken Strings – James Morrison & Nelly Furtado

Dauer

Broken Strings heißt James Morrissons Song über ein gebrochenes Herz. Als die Idee aufkam, den Song als Duett anzulegen, dachte der britische Sänger und Songwriter gleich an Nelly Furtado als Partnerin. Broken Strings erreicht im Januar 2009 in Deutschland und der Schweiz Platz 1, in England Platz 2 der Charts und ist bis heute James Morrisons erfolgreichste Single.

Broken Strings heißt James Morrissons Song über ein gebrochenes Herz. Als die Idee aufkam, den Song als Duett anzulegen, dachte der britische Sänger und Songwriter gleich an Nelly Furtado als Partnerin. Broken Strings erreicht im Januar 2009 in Deutschland und der Schweiz Platz 1, in England Platz 2 der Charts und ist bis heute James Morrisons erfolgreichste Single.

Meistgelesen

  1. Für die soziale Gerechtigkeit Bürgerrat verteilt 25 Millionen Euro von reicher Erbin

    Marlene Engelhorn hat Millionen geerbt – doch sie will das Geld nicht. Es soll fair verteilt werden. Ein Rat hat jetzt entschieden, wo das Geld hingehen soll.

  2. Nach Trauerfeier für den getöteten Rouven Laur „Jeden Tag schlichten wir Streit“: Mannheimer Polizei veröffentlicht emotionales Video

    Die Erschütterung über den Tod von Polizist Rouven Laur wirkt nach: Jetzt hat sich die Mannheimer Polizei noch einmal mit einer Message in eigener Sache gemeldet.

  3. Eva Biringer erzählt von ihrer Alkoholabhängigkeit Wieso „trockene Alkoholikerin“ ein Stigma für Eva ist

    Eva ist jung, gebildet, erfolgreich und sie hatte ein Alkoholproblem. Als sie beschließt aufzuhören, merkt sie, dass das Problem nicht nur sie selbst betrifft. Hier lesen!

  4. „Reutlingen kannst du nicht mögen. Nur lieben.“ Anti-Reutlingen-Plakate überall in der Stadt: Das steckt dahinter!

    Seit knapp einer Woche hängen in Reutlingen Plakate, auf denen sich über die Stadt lustig gemacht wird. Jetzt kam eine Zusatzinfo – die Stadt hat Details zu der Kampagne verraten.