STAND
AUTOR/IN
Matthias Kugler
Matthias Kugler (Foto: SWR3)
Jörg Lange
Jörg Lange (Foto: SWR3)
Pour Some Sugar On Me – Def Leppard (Foto: Def Leppard - Official Photo)

Die größten Hits und ihre Geschichte Pour Some Sugar On Me – Def Leppard

Dauer

Pour Some Sugar On Me wurde 1988 zum größten Hit für die US-Rock-Band und sorgte ganz nebenbei auch noch dafür, dass sich das dazugehörige Album Hysteria bis heute über 25 Millionen Mal verkauft hat. Doch es dauerte bis Def Leppard endlich Superstars waren. Fast drei Jahre hatten sie für die Produktion von Hysteria gebraucht.

Meistgelesen

  1. Top-Act für 2023 steht fest Wacken 2022: Warum der Schweigefuchs trendet

    Kaum ist Wacken vorbei, googeln viele wieder nach dem Metal-Festival. Doch warum explodieren Suchanfragen nach dem „Schweigefuchs“? Ursache dafür ist eine bekannte Website.  mehr...

  2. Klotten

    Achterbahn bleibt geschlossen Freizeitpark Klotten öffnet wieder nach Todessturz aus Achterbahn

    Am Samstag war eine 57-Jährige Frau aus der Achterbahn des Tier-und Freizeitparks Klotten in Rheinland-Pfalz gestürzt. Das Unternehmen teilte nun mit, dass die Ermittlungen vor Ort abgeschlossen seien.  mehr...

  3. Lake Mead

    Gruselige Funde am Lake Mead See bei Las Vegas: Dürre bringt immer mehr Leichen zutage

    Seit Mai werden immer mehr menschliche Überreste im Lake Mead freigelegt. Der sinkende Wasserpegel könnte dazu beitragen, jahrzehntealte Verbrechen aufzuklären.  mehr...

  4. FAQ zum Haarausfall Das TGF-beta Protein: Die Lösung gegen Haarausfall?

    Im Juni dieses Jahres sind Forschende auf das Protein TGF-beta gestoßen. Könnte man dieses Protein blockieren, um dem Haarausfall entgegenzuwirken? Wir haben das geprüft.  mehr...

  5. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine und seine Folgen IAEA: Keine Bedrohung der nuklearen Sicherheit am Akw Saporischschja

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.  mehr...

  6. Mannheim

    36-Jähriger soll zuvor Vater getötet haben Mannheim: Mann raste in Radfahrer – zweites Todesopfer

    Im Juni soll ein 36-Jähriger zuerst seinen Vater getötet und dann absichtlich in Radfahrer gefahren sein. Nachdem damals eine Frau ums Leben gekommen war, starb nun auch ihr Ehemann.  mehr...