STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG

John Legends neues Album ist raus und es heißt genau wie sein aktueller Hit: Bigger Love. SWR3 hat exklusiv mit John Legend gesprochen und das einzige deutsche Radio-Interview bekommen.

Als ich bei John Legend anrufe, ist es in Los Angeles noch sehr früh am Morgen, die Sonne war noch gar nicht aufgegangen. Egal, er hat trotzdem gute Laune, denn spätestens in einer Stunde ist sie da und dann scheint sie den ganzen Tag.

Neues Album Bigger Love sonnig und positiv

Ähnlich sonnig und positiv ist auch sein neues Album Bigger Love geworden. Ganz im Gegenteil zum Vorgänger-Werk Darkness And Light ist es optimistisch, positiv und sehr soulig. 

Genau das, was du beim Hören gefühlt hast, wünsche ich mir auch, dass die anderen fühlen: Das Album soll uns Hoffnung machen in diesen schwierigen Zeiten. Es soll Freude bringen und uns zum Tanzen animieren. Es hat aber auch nachdenkliche und nostalgische Songs. Insgesamt aber überwiegt ganz eindeutig der Spaß am Leben.

John Legend: „Taten sagen mehr als Love-Songs“

Kein Wunder, dass John Legend sein neues Album Bigger Love genannt hat, denn: Ohne die Liebe geht gar nichts im Leben. Das hat er auch in seiner Anfangszeit als Sänger und Songwriter feststellen müssen und in seinem neuen Song Actions verarbeitet. Darin singt er unter anderem „Taten sagen mehr als jeder Love-Song“. 

Ich habe damals viele Liebeslieder geschrieben, die sehr romantisch waren, wie ‚Stay With You‘ oder ‚Ordinary People‘. Aber gleichzeitig war ich noch überhaupt nicht bereit für eine feste Beziehung. Ich war unzuverlässig und sicher kein guter Partner. Und doch habe ich in meinen Songs so getan, als wäre ich genau das.

John Legends Song Never Break ähnelt All Of Me

Der schönste Song auf Bigger Love ist der letzte auf dem Album: Never Break, eine tolle Piano-Ballade mit dickem Streicher-Arrangement, das ein bisschen an seinen größten Hit All Of Me erinnert. Ob es ähnlich erfolgreich wird, müssen die Fans entscheiden, meint John Legend. Er hat Never Break aber ganz bewusst ans Ende des Albums gesetzt, weil es für ihn alles zusammenfasst: Liebe, Durchhaltevermögen, Hoffnung. All das, was Bigger Love insgesamt verkörpert. 

Während Corona hat John Legend mit seiner Familie im Garten gecampt

Seit 2013 ist John Legend mit Chrissy Teigen verheiratet, kennen gelernt hat er sie schon 2006 bei einem seiner Video-Drehs, wo sie als Schauspielerin engagiert war. Sie ist die Liebe seines Lebens, wie er sagt und auch deshalb hat er die vergangenen Wochen zuhause fast schon genießen können, weil in seinem Umfeld auch alle gesund geblieben sind. Die Familie hat so viel mehr Zeit als normal zusammen verbracht. 

Wir haben zum Glück eine Babysitterin, aber Chrissy macht das auch fantastisch mit unseren Kindern. Sie ist sehr kreativ und hat tolle Ideen, was wir alle machen können. Wir haben schon im Garten gecampt, machen Picknicks und haben uns auch ein Trampolin und eine Hüpfburg zugelegt. Das Gute ist ja, dass sie uns noch cool finden und gerne mit uns zuhause sind. Ich weiß schon, dass das irgendwann aufhört.

John Legend und Chrissy Teigen unterstützen friedliche Proteste in den USA

Was sowohl ihn als auch seine Frau aber schwer getroffen hat, sind die Vorkommnisse in den USA rund um den gewaltsamen Tod von George Floyd. Sie sind beide sehr engagiert in der „Black Lives Matter“-Bewegung und haben schon mehrere 100.000 Dollar gespendet an Organisationen, die die friedlichen Proteste gegen Rassismus und Polizeigewalt unterstützen.  

Es ist frustrierend, dass wir immer wieder diese Videos sehen, in denen Afro-Amerikaner von der Polizei drangsaliert und im Falle von George Floyd sogar getötet werden. Und wir haben dieses Problem bisher nicht lösen können. Ich bin aber auch optimistisch, weil so viele Menschen auf die Straße gehen und dagegen protestieren, nicht nur bei uns in den USA, sondern weltweit. Wir brauchen ein gerechteres und faireres System, mit mehr Liebe und Gleichberechtigung.

An US-Präsident Donald Trump lässt John Legend kein gutes Haar, sein Krisenmanagement sei dilettantisch, sein Verhalten beschämend und eines Regierungschefs unwürdig. 

Er ist schrecklich. Er zeigt keinerlei Empathie, er ist ein Narzisst und Frauenfeind. Und das ist er schon immer gewesen, er wird sich also nie ändern. Deshalb muss unser Ziel sein, ihn endlich aus dem Amt zu wählen. Donald Trump ist das Krebsgeschwür unseres Landes.

John Legend wurde auch schon grundlos von US-Polizei kontrolliert

John Legend ist selbst Afro-Amerikaner und weiß, wie es vielen seiner Landsleute in den USA tagtäglich ergeht.

Ich wurde zwar nie körperlich von der Polizei angegangen, aber schon sehr oft unfair behandelt, nur weil ich schwarz bin. Ich musste mich grundlos Kontrollen unterziehen oder den Beweis erbringen, dass das mein Auto ist, in dem ich sitze. Und das ist absolut schändlich und falsch. Das ist Rassismus und das müssen wir ändern.

John Legend und SWR3-Musikredakteur Matthias Kugler (Foto: SWR3)
John Legend und SWR3-Musikredakteur Matthias Kugler 2007

Familie ist für John Legend das Wichtigste

Seine Familie ist für John Legend auch deshalb in diesen Tagen wichtiger als je zuvor. Viele Songs auf dem neuen Album Bigger Love handeln von Liebe, von der Beziehung zu seiner Frau und davon, dass man auch Fehler macht und verzeihen muss in einer guten Partnerschaft. Hauptsache man redet miteinander. Darum geht es auch in dem neuen Song Conversations In The Dark. Denn Zeit für Zweisamkeit gibt es bei John und Chrissy erst, wenn es dunkel wird.  

Wir sind den ganzen Tag mit den Kindern zusammen. Deshalb gehört der Abend uns ganz alleine. Wir schauen einen Film zusammen oder unsere Lieblings-Serie oder reden einfach nur. Wir brauchen diese Gespräche in der Nacht.

Meistgelesen

  1. Schlimmer Unfall am „Rust“-Set Deshalb zielte Alec Baldwin beim Dreh auf die Kamerafrau

    Nach dem tödlichen Schuss des Hollywood-Stars Alec Baldwin stehen die Waffenmeisterin und der Regieassistent im Fokus der Ermittlungen.  mehr...

  2. Sizilien

    Im Italien-Urlaub Stuttgarter findet Kreditkarte von Harrison Ford

    Einmal einen Hollywoodstar treffen? Das ist dem 28-jährigen Simon Milewski aus Stuttgart auf Sizilien ganz unverhofft passiert. Denn er fand eine Kreditkarte – von Schauspieler Harrison Ford.  mehr...

  3. News-Ticker zum Coronavirus Coronazahlen in BW steigen - Warnstufe ab Freitag?

    Drei von vier Erwachsenen in Deutschland sind inzwischen gegen das Coronavirus geimpft. Reicht das, um sicher durch Herbst und Winter zu kommen? Aktuelle Entwicklungen im Corona-Ticker.  mehr...

  4. La Palma

    Mysteriöse Helfer auf La Palma Drohne sollte Hunde vor Lava retten – doch dann kam das „A-Team“

    Sechs Hunde waren auf der Insel La Palma von Lava eingeschlossen und hätten mit einer Drohne gerettet werden sollen. Doch nun wurden sie wohl vom „A-Team“ befreit. Wer steckt hinter der Aktion?  mehr...

  5. Pforzheim

    Neuer Fall von Polizeigewalt? Pforzheim: Polizisten schlagen am Boden liegenden Mann ins Gesicht

    Im Netz kursiert ein Video, das Polizisten in Pforzheim dabei zeigt, wie sie einem Mann mehrmals ins Gesicht schlagen – obwohl der Mann fixiert auf dem Boden liegt.  mehr...

  6. Ist sie die beste Chefin der Welt? Unternehmerin Blakely überschüttet Mitarbeiter mit Mega-Belohnungen

    Erst vor ein paar Tagen hat Sara Blakely einen Mega-Deal abgeschlossen. Aus Dankbarkeit hat sie jedem einzelnen Mitarbeiter eine riesige Freude gemacht.  mehr...