Stand
AUTOR/IN
Matthias Kugler
Matthias Kugler
ONLINEFASSUNG
Svenja Maria Hirt
Svenja Maria Hirt

In den 80ern und 90ern waren Roxette eine der erfolgreichsten Bands. 2002 begann für Marie Fredriksson der Kampf gegen den Krebs. Trotzdem stand sie bis zum Schluss auf der Bühne. Fans aus aller Welt – inklusive dem schwedischen Königshaus – trauern.

Marie Fredriksson ist – nachdem sie 17 Jahre lang gegen Krebs gekämpft habe – am Montagmorgen im Alter von 61 Jahren gestorben. Das hat ihre Managerin bestätigt.

Bandkollege Per Gessle bedankt sich bei Frontsängerin

Fredrikssons Roxette-Partner Per Gessle schreibt auf Facebook: „Danke Marie, danke für alles! Du warst eine ganz besondere Musikerin, eine Sängerin auf einem Niveau, das wir kaum wieder erleben werden. Du hast meine schwarz-weißen Lieder mit den schönsten Farben ausgemalt.“

Time goes by so quickly. It’s not that long ago we spent days and nights in my tiny apartment in Halmstad, listening to...Posted by Per Gessle on Tuesday, December 10, 2019

Gessle schreibt weiter: „Du warst eine ganz wunderbare Freundin in über vierzig Jahren. Ich bin stolz, geehrt und glücklich, dass ich so viel Zeit mit dir, deinem Talent, deiner Wärme, deiner Großzügigkeit und deinem Humor teilen durfte.“

Schweden trauert um Roxette-Sängerin

In ihrer schwedischen Heimat war die Trauer über Fredrikssons Tod groß. Schwedens Ministerpräsident Stefan Löfven postete auf Facebook: „Ich erinnere mich noch genau, als ich sie das erste Mal hörte und dachte: Diese Stimme ist außergewöhnlich.“

Auch Schwedens König Carl XVI. Gustaf teilte seine Trauer mit. „Für viele in unserem Land, selbst in meiner eigenen Familie, ist ihre Musik eng verbunden mit Erinnerungen an besonders wichtige Stunden im Leben“, ließ der König der schwedischen Zeitung Aftonbladet über eine Sprecherin ausrichten. Fredriksson trat 2010 bei der Hochzeit der schwedischen Kronprinzessin Victoria auf. Drei Jahre später sang sie bei der Hochzeitszeremonie von Prinzessin Madeleine ein Liebeslied.

Fans trauern um Roxette-Star

Bei Twitter trendete ziemlich schnell der Hashtag #Roxette. Fans aus aller Welt bedankten sich. Eine Userin schrieb: „Wer 17 Jahre gegen den Krebs kämpft, hat am Ende nicht verloren.“ Ein anderer User schrieb: „Der Tag, an dem ein Teil deiner Jugend stirbt.“

Die Stimme meiner Jugend singt nicht mehr. Ich bin kein großer Musikfan, aber von #Roxette hatte ich alles. Ich mochte ihre Stimme sehr und fand sie wunderschön. RIP, Marie. 😢🖤

Wenn die Wegbeleiter der eigenen Jugend versterben, wird einem umso mehr bewusst, wie vergänglich das Leben ist. Sehr traurig...🥺😢 RIP Marie 🕊 #Roxette

Wer 17 Jahre gegen den Krebs kämpft, hat am Ende nicht verloren. RIP 🖤 #mariefredriksson #roxette #fuckcancer

#Roxette schrieben Liebeslieder, die man auch ohne Liebeskummer hören kann. Einfach weil es so überragend gute Songs sind. Danke dafür und schlaf gut, Marie Frediksson. Ein Stück meiner Kindheit geht heute und ich höre den ganzen Tag Listen to your heart. Promise.

Ein Nachruf für Marie Fredriksson

Marie Fredriksson, geboren am 30. Mai 1958 in Össjo, war Sängerin und die weibliche Hälfte des schwedischen Pop-Duos Roxette. Marie war in ihrer Heimat bereits ein großer Solo-Star, bevor ihr 1989 zusammen mit ihrem Partner Per Gessle der weltweite Durchbruch gelang.

Marie Fredriksson
Marie Fredriksson und Per Gessle, 2001 Bild in Detailansicht öffnen
Marie Fredriksson
Roxette live in Zürich, 2011 Bild in Detailansicht öffnen
Marie Fredriksson
Marie Fredriksson auf der Bühne, 2012 Bild in Detailansicht öffnen
Marie Fredriksson
Marie Fredriksson und ihr Mann Mikael Bolyos Bild in Detailansicht öffnen
Marie Fredriksson
Roxette im Jahr 1999, vier Jahre nach Maries überstandener Krebserkrankung Bild in Detailansicht öffnen

Der Nr.1.-Hit The Look und kurz darauf die Ballade It Must Have Been Love aus dem Erfolgsfilm Pretty Woman waren der Beginn einer langen Hit-Serie von Joyride über Wish I Could Fly bis zu The Centre Of The Heart im Jahr 2001. Mit 75 Millionen verkauften Platten zählt Roxette zu den erfolgreichsten Interpreten der 80er- und 90er-Jahre.

Krebserkrankung und Comeback

Im September 2002 wurde bei Marie ein Gehirntumor festgestellt, der sie zum Pausieren zwang. Mit der Diagnose bricht für die Sängerin „die Hölle“ los, wie sie in ihrer Autobiografie beschreibt. Nach überstandener Krebserkrankung veröffentlichte sie zuerst ein Solo-Album, bevor sie Ende des Jahrzehntes wieder mit Per Gessle auf Tour ging. Noch einmal, Anfang 2011, konnte Roxette mit dem Top 10 Hit She’s Got Nothing On (But The Radio) an vergangene Erfolge anknüpfen. Die anschließende Welt-Tournee war die längste, aber wohl auch anstrengendste, in der Karriere der Band.

I am what I am, I am not afraid of what I am, or of people's perception of me.

Auf der Bühne bis zum Schluss, trotz schwindender Kräfte

Bis in den Februar 2016 stand das Pop-Duo immer wieder live auf der Bühne, die letzten Konzerte absolvierte Marie im Sitzen. Am 16. April 2016 musste die Band die geplante Sommer-Tournee absagen, Marie hatte einfach keine Kraft mehr dafür. Nach ABBA war Roxette die erfolgreichste Band aus Schweden. Marie Fredriksson wird einer großen Fangemeinde fehlen.

Roxette-Frontfrau Marie Fredriksson ist im Alter von 61 Jahren gestorben. RIP 😔💔Posted by SWR3 on Tuesday, December 10, 2019

Meistgelesen

  1. Passt auf euch auf Unwetter & Hochwasser: Pegelstände „beginnen zu sinken“

    In SWR3Land regnete es heftig. Teilweise mit Überschwemmungen – in einigen Regionen wurde evakuiert. Hier könnt ihr die Lage für BW, RLP und das Saarland checken.

    LUNA SWR3

  2. Viraler Zungenbrecher „Barbaras Rhabarberbar“ – Teil 2 des viralen Hits ist da!

    Der erste Teil eines Zungenbrecher-Songs ging überraschend im Internet viral. Jetzt haben die beiden eine Fortsetzung nachgelegt – und die ist mindestens genauso groovy.

  3. Klinik-Atlas soll Aufschluss geben Der neue Klinik-Atlas ist da! Was bringt mir das als Patient?

    Welches Krankenhaus eignet sich am besten für meine Kreuzband-OP? In welcher Klinik ist man routiniert mit der Hautkrebs-Behandlung? Solche Fragen soll der neue Klinik-Atlas beantworten.

  4. Papperlapapp, knorke, Firlefanz Eines dieser 10 Wörter könnte „Boomer-Wort“ des Jahres werden!

    Jedes Jahr wird das Jugendwort des Jahres gewählt – aber Jugendliche kennen es meistens nicht mal. Schluss mit dem Firlefanz! Jetzt wählen die Jungen das „Boomer-Wort“ des Jahres. Hier lesen, welche Wörter dabei sind.

  5. Kurze Frage, kurze Antwort Deshalb kriegen wir Kopfschmerzen, wenn das Wetter wechselt

    Du kennst das vielleicht auch: Das Wetter wechselt plötzlich und man bekommt Kopfschmerzen. Aber liegt es wirklich am Wetter? Hier kommt die Antwort!