Stand
AUTOR/IN
SWR3
KÜNSTLER/IN
Anastacia

Kannst du reden?

Können wir reden?

Weil ich dich brauche.

Mein Gott, dein Lächeln fehlt mir so sehr.

Ich hab gesagt: ich brauche dich.

Ich bin nicht ich ohne dich.

Wenn wir es nocheinmal so hinkriegen können wie es damals war:

Ich schwör dir – ich schick dich nie wieder weg.



Ich weiß, daß ich dir wehgetan habe.

Weißt du, daß ich das weiß?

Ich war halt durcheinander,

hab geglaubt, daß wir fertig wären miteinander.

Wenn ich dir sage, daß ich noch nie so gefühlt habe wie mit dir,

wie für dich .... darf ich dir sowas überhaupt noch sagen?

Ich kann den Schmerz nicht wegschieben.

Ich will dich zurück.



Wir haben das nicht so geplant.

So darf es nicht sein. Das wäre falsch.

Gib mir bitte eine Chance.

Oder eine halbe Chance, daß ich dein herz überzeugen kann.

Weil ich haargenau weiß, wie du fühlst.

Weil ich es in deinen Augen sehe.

Weil es nichts auf dieser Welt gibt,

was dieses Band zerstören kann.



Nur noch eine Chance.

Ich weiß jetzt, daß ich mich geirrt habe.

Bitte gib nicht so einfach auf.

Ist dir klar, daß mich das umbringen würde?

Ich will nochmal mit das eine Lied mit dir singen.

Ich laß dich nie wieder los.

Stand
AUTOR/IN
SWR3
KÜNSTLER/IN
Anastacia

Meistgelesen

  1. Nach Trauerfeier für den getöteten Rouven Laur „Jeden Tag schlichten wir Streit“: Mannheimer Polizei veröffentlicht emotionales Video

    Die Erschütterung über den Tod von Polizist Rouven Laur wirkt nach: Jetzt hat sich die Mannheimer Polizei noch einmal mit einer Message in eigener Sache gemeldet.

  2. Für die soziale Gerechtigkeit Bürgerrat verteilt 25 Millionen Euro von reicher Erbin

    Marlene Engelhorn hat Millionen geerbt – doch sie will das Geld nicht. Es soll fair verteilt werden. Ein Rat hat jetzt entschieden, wo das Geld hingehen soll.

  3. Eva Biringer erzählt von ihrer Alkoholabhängigkeit Wieso „trockene Alkoholikerin“ ein Stigma für Eva ist

    Eva ist jung, gebildet, erfolgreich und sie hatte ein Alkoholproblem. Als sie beschließt aufzuhören, merkt sie, dass das Problem nicht nur sie selbst betrifft. Hier lesen!

  4. „Reutlingen kannst du nicht mögen. Nur lieben.“ Anti-Reutlingen-Plakate überall in der Stadt: Das steckt dahinter!

    Seit knapp einer Woche hängen in Reutlingen Plakate, auf denen sich über die Stadt lustig gemacht wird. Jetzt kam eine Zusatzinfo – die Stadt hat Details zu der Kampagne verraten.