Stand
AUTOR/IN
SWR3
KÜNSTLER/IN
Fury in the Slaughterhouse

Je mehr wir haben, desto weniger geben wir her.
Das ist unser ’way of life’.
Irgendjemand hat mal gesagt: ’Lebe schnell, stirb jung.’
Nur - der Zeit kann man so auch nicht davonlaufen.
Seuchen kommen - Seuchen gehen. Dann kommen wieder neue und so weiter.
Also: Handshake in Zukunft nur noch mit Aids-Handschuhen -
und zugucken, wie der letzte Traum auch noch verreckt

Ich glaube nicht, daß ich zu jung bin zum Sterben.
Aber wir können ja ruhig so weitermachen:
Reiß Dir eine auf und tschüß, wechsel die Frauen wie’s Hemd,
benutze die Körper und kümmer Dich nicht weiter drum.
Liebe gibts sowieso keine mehr.
Was bleibt, ist der schwere Duft von Sex und Blut.

Glaub mir, jede Generation hat ihre eigene Pest.

Meistgelesen

  1. Schwarzwald

    „Letzter Ausflug Schauinsland“ aus dem Schwarzwald Wie hat euch der Tatort gestern gefallen? Hier kommentieren!

    Die psychiatrische Gutachterin Lisa Schieblon wird tot in ihrem Kofferraum gefunden. Alle Beweise deuten auf einen Mann, der bereits im Gefängnis sitzt. Doch war er es wirklich?

    PUSH SWR3

  2. Immer in denselben Wildpark? Egal ob bei Regen oder Sonnenschein: 7 Insider-Tipps für Ausflüge in BW und RLP

    Schon alles gesehen? Ganz bestimmt nicht! Hier kommen sieben Ausflugstipps, die einen Besuch wert sind. Außerdem sammeln wir eure Lieblingsplätze! Einfach im Artikel kommentieren.

  3. Aufräumarbeiten nach dem Hochwasser Frau stirbt nach Rettungseinsatz in Saarbrücken – neuer Regen am Dienstag

    In SWR3Land hat sich die Lage beruhigt – aber womöglich nur vorübergehend. Hier könnt ihr checken, was gerade los ist.

  4. Freiburg

    Letztes Spiel nach 29 Jahren beim SC Freiburg Fans feiern Christian Streich, er selbst ist „maximal enttäuscht“ von sich

    Das letzte Heimspiel gab es bereits vergangenes Wochenende, jetzt hat sich Christian Streich mit einem letzten Auswärtsspiel als Trainer des SC Freiburg verabschiedet.