Stand
AUTOR/IN
SWR3
KÜNSTLER/IN
Heart

Er stand halt an der Straße.
Ohne Schirm und Mantel und klatschnaß.
Ich habe ihn mitgenommen. Er war froh drum.
Wir sind rumgefahren, eher ziellos.
Ich habe ihn nicht mal gefragt, wie er heißt.
Ich wollte nur, daß er diese Nacht bei mir bleibt.
Das war das einzige, worum ich ihn gebeten habe:
daß er es auch will.
Wir sind dann in ein Hotel gefahren, das ich kenne.
Die Nacht war einfach jenseits aller Realität.
Er hat halt alles richtig gemacht.
Hat mich so angefaßt, wie ich angefaßt werden möchte.
Hat mich wieder zur Frau gemacht.
Am Morgen habe ich ihm nur diesen Zettel dagelassen:
Ich bin die Blume, Du bist der Samen.
Es war wie ein Spaziergang im Garten, und wir haben einen Baum gepflanzt.
Versteh bitte: Ich liebe meinen Mann.
Du hast mir heute nacht etwas gegeben, was er mir nicht geben kann.
Du bleibst Erinnerung. Für immer.
Suche mich nicht.
Danke.

Irgendwann später ist er mir noch einmal begegnet.
Er hat das Kind auf meinem Arm gesehen, hat seine Augen gesehen und war still.
Es waren seine Augen.

Stand
AUTOR/IN
SWR3
KÜNSTLER/IN
Heart

Meistgelesen

  1. Kiel

    Tatort-Kritik aus Kiel: „Borowski und der Wiedergänger“ Wie hat euch der Tatort am Sonntag gefallen?

    Kommissar Borowski und seine junge Kollegin ermitteln bei einer schwerreichen Unternehmer-Familie, weil der Ehemann der Firmenchefin verschwunden ist.

  2. Exklusiv auf einem Weingut in der Pfalz So gewinnt ihr Tickets für die Andreas-Müller-Tourpremiere

    Erlebe das neue Programm von Andreas Müller vor allen anderen in ganz besonderem Ambiente auf einem Weingut in der Pfalz und lerne ihn persönlich kennen. Jetzt anmelden!

  3. Kentucky

    Trucker-Albtraum in Kentucky Heftiges Video: Diese Truckerin hatte großes Glück!

    Feuerwehrleute in dem US-Bundesstaat haben eine Truckerin aus einer grauenhaften Lage gerettet. Sie hing nach einem Unfall in ihrem Führerhaus fest. Videos zeigen die Aktion.