Stand
AUTOR/IN
SWR3

Alles was ich wollte,
das Einzige was ich je wollte
war, dich zu lieben.
Ich wollte dir nicht wehtun.
Und ich kann mich nur selbst anklagen,
ich allein bin schuld an allem.

Jetzt bist du weg
und ich kann nicht aufhören, an dich zu denken.
Immer wenn ich deinen Namen höre
muss ich dran denken, was ich getan habe
immer und immer wieder.
Heute Nacht bin ich ganz allein
hab nur noch meine Erinnerungen
und du bist eine Million Meilen weit weg.
Ich halt das keinen weiteren Tag aus.
Wenn ich dich nicht hab
hab ich nichts mehr
Es ist einfach nicht mehr dasselbe
ohne dich:


Kann nicht mal Schmerz empfinden
wenn ich dich nicht habe.
Ich weiß noch wie es war
als wir zusammen waren.
Weiß noch wie du immer gesagt hast,
dass ich dich niemals loswerden würde.
Ich weiß nur zu gut, dass sich alles
für immer geändert hat.
Wenn ich in deine Augen schau
dann seh ich nur noch Tränen.

Wenn ich könnte
würde ich die Teile deines
gebrochenen Herzens aufsammeln
und sie wieder zusammenfügen.
Und dich in den Arm nehmen
bis es nicht mehr weh tut
und hier bleiben – für immer.

Stand
AUTOR/IN
SWR3

Meistgelesen

  1. Rostock

    Polizeiruf-Kritik Rostock „Diebe“ Verwirrender Polizeiruf: Wer ist Täter und wer ist Opfer?

    Im neuen Rostocker Polizeiruf liefen viele Storys gleichzeitig. In „Diebe“ sind zwar richtig gute Schauspieler zu sehen, spannend war der neue Polizeiruf dagegen nur teilweise.

  2. „Friendly Fire“ Linkin Park überraschen mit neuem Song – mit Chester Benningtons Stimme!

    Fans von Linkin Park, aufgehorcht: Es gibt neues Material! Also eigentlich altes, aber erst jetzt erblickt es das Licht der Öffentlichkeit. Am Mic: der verstorbene Chester Bennington.

  3. SWR3-Blog für Good News Kind vergisst Kuscheltier im Hotel ... und dann passiert etwas wirklich Schönes!

    Diese Hotelcrew ist einfach nur toll! Das Lieblingskuscheltier eines Vierjährigen ist verschwunden! In diesem Fall gab's zum Glück ein Happy End – für ALLE Beteiligten!