Stand
AUTOR/IN
SWR3
KÜNSTLER/IN
Lara Fabian

Hast du überhaupt eine Ahnung, wie tief du in mir sitzt?
Dass du dauernd um mich rum bist, in jedem Moment, sogar in jedem Traum?
Wahrscheinlich nicht, hab’s dir auch nie so genau gesagt.
Niemand sagt dir sowas, weil niemand über seine Gefühle redet.
Nur: ich würde jederzeit und gerne für dich sterben,
wenn ich wüsste, dass das was bringt.
Vielleicht hört sich das alles komplett verrückt an,
und vielleicht verstehst du mich auch nicht im mindesten.
Macht auch nix,
solange ich dran glaube,
solange es mich durch diese Nacht bringt.
Wenn ich mir selbst treu bleibe, dann kann niemand deinen Platz in mir einnehmen.
Aber ich muss weiter machen, mehr ich selbst werden.
Bleibt mir auch nix anderes übrig.
Auch wenn es mein ganzes Leben braucht, um über dich wegzukommen,
auch wenn es mir das Herz zerreißt:
ich werde wieder lieben.
Besser, tiefer, stärker als bisher.
Irgendwann, eines Tages.
Das kannst du nicht verhindern.
Nicht, dass ich wieder atme, fühle lebe.
Dass ich wieder liebe. Weiß Gott.

Stand
AUTOR/IN
SWR3
KÜNSTLER/IN
Lara Fabian

Meistgelesen

  1. Kiel

    Tatort-Kritik aus Kiel: „Borowski und der Wiedergänger“ Check hier, ob der Tatort was für dich ist!

    Kommissar Borowski und seine junge Kollegin ermitteln bei einer schwerreichen Unternehmer-Familie, weil der Ehemann der Firmenchefin verschwunden ist.

  2. Kentucky

    Trucker-Albtraum in Kentucky Heftiges Video zeigt Rettung aus mehr als 20 Metern Höhe

    Feuerwehrleute in dem US-Bundesstaat haben eine Truckerin aus einer grauenhaften Lage gerettet. Sie hing nach einem Unfall in ihrem Führerhaus fest. Videos zeigen die Aktion.

  3. Wird Essen gehen jetzt teurer? Mehrwertsteuer-Erhöhung: Wie geht es den Gastronomen damit?

    Nach vielen Diskussionen wurde die Mehrwertsteuer in der Gastronomie zum 1. Januar 2024 wieder auf 19 Prozent angehoben. Wie geht es den Gastronomen damit? Bleiben die Kunden aus?

  4. Storys der SWR3-Community Taxifahrer mit Herz – das sind eure schönsten Geschichten 💕

    Die Geschichte von Taxifahrer Maschid und dem 14-jährigen Lenny hat uns alle berührt. Fast noch besser sind eure eigenen Taxi-Storys – danke für eure tollen Kommentare!