STAND
AUTOR/IN
SWR3

Ganz oben auf dem Baum ein Engel,
die Geschenke auf dem Boden
und ein Mistelzweig über der Küchentür.

Die Kinder sind am spielen,
der Truthahn wird langsam kalt
und Mariah Carey läuft im Radio.

Ich gieße allen etwas ein
und muss meine Tränen zurückhalten,
weil ich dran denken muss: 
wie Großvater immer einen Whiskey wollte
und Großmutter lieber Gin.
Und Onkel Jonny war alles egal,
der hat alles getrunken.

Also, stoßen wir an auf all die,
die wir jetzt so gerne bei uns hätten.
Die, die wir zu dieser Zeit des Jahres 
am meisten vermissen.

Ich habe jetzt noch ihre Stimmen im Ohr,
wie sie sich ausgeschüttet haben vor Lachen,
wenn die Witze
aus den Knallbonbons vorgelesen wurden.

Vor meinen Augen sehe ich noch
ihre tiefen Fußabdrücke im Schnee.
Denn so ein Dezember hat was Magisches
und erweckt das alles wieder zum Leben.
Für einen kurzen Moment
sind sie all wieder bei mir,
an meiner Seite.

Es liegt an uns,  
diese Erinnerungen für immer am Leben zu erhalten.
Auf dass dieses Jahr das Beste wird,
das wir jemals hatten.
Denn eines Tages werde auch ich
mit euch lachen, von irgendwo aus der Vergangenheit.
Und dann werdet ihr auf mich anstoßen.

Und Ihr wisst ja:
Ich will einen Whiskey
und Mama mag am liebsten Gin.
Und unser kleiner Cousin hier
ist zwar noch ein bisschen jung,
aber so einmal dran nippen?  

Genießen wir diesen Moment,
bevor er wieder weg ist,
zusammen mit denen,
die uns am nächsten stehen
in dieser Zeit des Jahres.

Original-Songtext in Englisch

You're heading out, as I'm coming home
But I haven't seen you in forever
We steal a kiss
And you close the door
I guess we're alone in this together

'Cause life keeps getting between us
And it's all too heavy to keep up anymore

We stuck by it, we kept trying
But there's no fighting bad timing
I wish we'd met each other five years later
'Cause I hate the way we're being torn apart
We stuck by it, we kept trying
But there's no fighting bad timing, bad timing

Well I miss the nights, we'd lie awake
Both throwing shadows at the ceiling
We needed days, me and you
To try to recreate the feeling

But life keeps getting between us
And it's all too heavy to keep up anymore

We stuck by it, we kept trying
But there's no fighting bad timing
I wish we'd met each other five years later
'Cause I hate the way we're being torn apart
We stuck by it, we kept trying
But there's no fighting bad timing, bad timing

I wish we'd met each other five years later
'Cause I hate the way we're being torn apart
We stuck by it, kept trying
But there's no fighting bad timing
It's just bad timing
Bad timing
Bad timing
It's just bad timing

STAND
AUTOR/IN
SWR3

Meistgelesen

  1. Masturbieren für BBC-Doku Sex vor der Kamera: Cara Delevingne spendet Orgasmus für die Wissenschaft

    Für eine neue BBC-Doku hat das Supermodel für die Wissenschaft masturbiert – ihren Orgasmus hat sie gespendet und das Ganze auch filmen lassen. Was steckt dahinter?  mehr...

  2. Neue Erbschaftssteuer ab Januar Warum das Haus von der Oma jetzt zur Kostenfalle werden könnte

    Wer ein Haus erbt, muss ab nächstem Jahr in einigen Fällen wohl deutlich mehr Steuern zahlen. Wer schnell handelt, kann aber noch sparen. Wir sagen dir, was zu tun ist.  mehr...

  3. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine Klitschko in Berlin: „Das Leiden muss ein Ende haben!“

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.  mehr...

  4. SWR3 macht Selbsttest Wie viele Keime sind auf diesen Oberflächen?

    Mit wie vielen Keimen ist man bei bestimmten Gegenständen täglich konfrontiert? Und ab wann gilt ein Fläche als kontaminiert? Wir haben einen Selbsttest gemacht.  mehr...

  5. 49 Festnahmen, Millionengewinne Sie kontrollierten Europas Kokain-Handel: Europol hebt Superkartell aus

    Die europäische Polizei hat in mehreren Ländern ein Superkartell hochgehen lassen. Die Drogenhändler kontrollierten ein Drittel des Kokain-Geschäfts in Europa.  mehr...

  6. Mutter werden ohne Hebamme? „Absurd.“ Hebammen am Limit: Hilferuf aus dem Kreißsaal

    Mutter werden ohne Hebamme? Für viele Frauen unvorstellbar – auch für Khadydia, zweifache Mutter aus Mainz. Die Hebammenverbände in SWR3Land signalisieren: Sie sind an der Grenze.  mehr...