STAND
AUTOR/IN

Schritt 1: du sagst, wir müssen reden.
Er geht hin und her und du sagst:
Jetzt setz dich doch hin – es ist nur ein Gespräch.
Er lächelt dich höflich an.
Du starrst weiter höflich durch
eine Art Fenster rechts von dir.
Er geht nach links, du bleibst rechts
zwischen den Zeilen von Angst und Schuldzuweisung.
Und du überlegst, warum du überhaupt gekommen bist.

Lass ihn wissen, dass du es am besten weißt
Denn schließlich weißt du´s ja am besten.
Versuch seine Verteidigung zu umgehen
ohne ihm Unschuld zuzugestehen.
Zeig die Liste mit dem, was falsch ist
mit all den Dingen,
von denen du ihm schon lange Zeit vorher erzählt hast.
Und bete zu Gott, dass er dich hört.

Wenn seine Stimme lauter wird
dann wirst du leiser und gibst ihm eine letzte Wahl.
Fahr, bis du den Weg nicht mehr weißt
oder brich mit jenen, denen du gefolgt bist.
Eins von beidem wird er tun.
Er wird alles zugeben
oder er wird sagen, dass er einfach nicht derselbe ist.
Und du fängst an zu überlegen, warum du überhaupt gekommen bist.

Was hab ich falsch gemacht,
ich hab nen Freund verloren
irgendwo in dieser Bitterkeit.
Und ich wäre mit dir die ganze Nacht aufgeblieben
wenn ich nur gewusst hätte, wie ich ein Leben retten kann.

STAND
AUTOR/IN

Meistgelesen

  1. Baden-Württemberg

    Maskenpflicht wird deutlich gelockert Das gilt ab Montag an Baden-Württembergs Schulen

    Die neue Corona-Verordnung ist veröffentlicht: Wer in der Schule nur auf seinem Platz sitzt, braucht dort keine Maske mehr zu tragen. Beim Herumlaufen dagegen heißt es: Maske auf.  mehr...

  2. Dresden

    Tatort-Check mit Outtakes & Behind Scenes Heute Abend: „In der ersten Viertelstunde zieht es einem den Magen zusammen!“

    Den perfekten Mord gibt's in Krimis nicht ... oder doch? „Unsichtbar“ heißt der neue Tatort – hier gibt's den Check, einen Blick hinter die Kulissen und lustige Outtakes im Video.  mehr...

  3. Philadelphia

    Schock und Wut in den USA Frau wird in Nahverkehrszug vergewaltigt – keiner der Anwesenden hilft

    „Keiner hat eingegriffen oder irgendetwas getan, um der Frau zu helfen“, sagt ein Polizist. In den Sozialen Medien wächst die Wut auf die untätigen Zeugen.  mehr...

  4. Drei Monate nach der Flutkatastrophe „Ich hoffe, dass wir die Leute ansatzweise warm in den Winter bringen“

    Die Bilder der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen haben alle gesehen. Aber wie geht es den Menschen vor Ort drei Monate später? Viel hat sich getan, doch ein Ende ist noch nicht in Sicht.  mehr...

  5. Ausbruch des Vesuv im Jahr 79 „Er sah dem Tod direkt ins Gesicht“: Skelettfund lässt Forscher schaudern

    Der Fund eines Skeletts in der antiken Stadt Herculaneum zeigt das grausame Schicksal eines Mannes beim Ausbruch des Vesuv: Er starb wohl kurz vor seiner Rettung. Doch der Fund verspricht auch neue Erkenntnisse.  mehr...

  6. Rotterdam

    Nach Flutkatastrophe Vermisste Frau aus Bad Neuenahr tot in Rotterdam gefunden

    Drei Menschen wurden nach den verheerenden Überschwemmungen in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen im Juli noch vermisst. Nun steht fest: Eine in den Niederlanden gefundene Leiche ist eine der Vermissten.  mehr...