Stand
AUTOR/IN
Brigitte Egelhaaf
Brigitte Egelhaaf (Foto: SWR3)
SWR3

25 Jahre und 60 Ermittlungen hat Tatort-Kommissarin Lena Odenthal schon hinter sich. In der Jubiläumsfolge „Blackout“ am Sonntag ist das deutlich zu spüren: Es gibt jede Menge Stress und Ärger für die Kommissarin.

Szenenbild Tatort: Blackout (Foto: SWR/Alexander Kluge)
Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) hat bei ihrem 60. Fall mit sich selbst zu kämpfen. Bild in Detailansicht öffnen
Szenenbild Tatort: Blackout (Foto: SWR/Alexander Kluge)
Koppers Urlaubsvertretung Johanna Stern (Lisa Bitter) ist noch vor Lena Odenthal am Tatort eingetroffen und schon eifrig mit Kriminaltechniker Peter Becker (Peter Espeloer) an der Arbeit, was Lena irritiert. Bild in Detailansicht öffnen
Szenenbild Tatort: Blackout (Foto: SWR/Alexander Kluge)
Die Nacht ist vorbei und wieder hat Lena Odenthal nicht geschlafen. In ihrem übermüdeten Zustand nimmt sie ihre Umwelt als ganz fremd wahr. Könnte es sein, dass auch ihr K.O.-Tropfen verabreicht wurden? Bild in Detailansicht öffnen
Szenenbild Tatort: Blackout (Foto: SWR/Alexander Kluge)
Lena Odenthal hofft, dass Ella Wagner (Marion Mitterhammer) ihr sagen kann, warum ihr Mann sich in der Musterwohnung aufhielt, als er ermordet wurde. Aber Ella Wagner weiß angeblich nichts von Verabredungen ihres Mannes. Bild in Detailansicht öffnen
Szenenbild Tatort: Blackout (Foto: SWR/Alexander Kluge)
Lena wundert sich, als die neue Urlaubsvertretung Stern beginnt, Ella Wagner Fragen zu stellen. Bild in Detailansicht öffnen
Szenenbild Tatort: Blackout (Foto: SWR/Alexander Kluge)
Moritz Lohse (Matthias Ziesing) streitet energisch ab, dass sein Freund Grund gehabt haben könnte, ihn rauswerfen zu wollen. Was Lena Odenthal ihm nicht wirklich glaubt... Bild in Detailansicht öffnen
Szenenbild Tatort: Blackout (Foto: SWR/Alexander Kluge)
Tobias Wagner (Stefan Murr) berichtet Lena Odenthal, dass sein ermordeter Bruder Schwierigkeiten mit seinem Mitarbeiter hatte. Vor allem aber bittet er die Kommissarin, seine Schwägerin möglichst zu schonen. Bild in Detailansicht öffnen
Szenenbild Tatort: Blackout (Foto: SWR/Alexander Kluge)
Völlig orientierungslos irrt Betty (Sinja Dieks) durch Ludwigshafen. Später wird sich herausstellen, dass ein Unbekannter ihr K.O.-Tropfen verpasst hat. Bild in Detailansicht öffnen
Szenenbild Tatort: Blackout (Foto: SWR/Alexander Kluge)
Lena Odenthal möchte vom Barkeeper (Christopher Buchholz) Informationen über seine Gäste in der Tatnacht. Dass auch Johanna Stern auftaucht, findet sie eher überflüssig. Bild in Detailansicht öffnen
Szenenbild Tatort: Blackout (Foto: SWR/Alexander Kluge)
Ella Wagner muss den Tod ihres Mannes verkraften, dessen Leiche sie bei einer Wohnungsbesichtigung findet. Bild in Detailansicht öffnen
Szenenbild Tatort: Blackout (Foto: SWR/Alexander Kluge)
Nach dem Tod ihres Mannes und konfrontiert mit ihren eigenen Lebenslügen versucht Ella Wagner sich umzubringen. Bild in Detailansicht öffnen
Szenenbild Tatort: Blackout (Foto: SWR/Alexander Kluge)
Johanna Stern und Peter Becker rekonstruieren mit Hilfe einer Puppe den Tatabend. Bild in Detailansicht öffnen
Szenenbild Tatort: Blackout (Foto: SWR/Alexander Kluge)
Ella Wagner versichert Lena Odenthal, dass ihre Ehe glücklich war und ihr Mann keine Affären hatte. Lena bleibt misstrauisch. Bild in Detailansicht öffnen
Szenenbild Tatort: Blackout (Foto: SWR/Alexander Kluge)
Johanna Stern und Lena Odenthal haben verschiedene Auffassungen von Leben und Beruf. Da nutzt es gar nichts, wenn Johanna Lena Leichtigkeit predigt. Bild in Detailansicht öffnen
Szenenbild Tatort: Blackout (Foto: SWR/Alexander Kluge)
Kopper (Andreas Hoppe) ist wieder da! Und er wundert sich, warum Johanna Stern nicht besser auf die Kommissarin aufpasst. Dabei sieht die das gar nicht als ihre Aufgabe an. Bild in Detailansicht öffnen
Szenenbild Tatort: Blackout (Foto: SWR/Alexander Kluge)
Moritz Lohse unter doppeltem Beschuss: Lena Odenthal verdächtigt ihn, selbst in die Firma eingebrochen zu sein, Tobias Wagner will ihn entlassen. Bild in Detailansicht öffnen
Szenenbild Tatort: Blackout (Foto: SWR/Alexander Kluge)
Betty Adam's Mitbewohnerin Charlotte (Luisa Wietzorek) kümmert sich fast schon zu viel um ihre Freundin. Bild in Detailansicht öffnen
Szenenbild Tatort: Blackout (Foto: SWR/Alexander Kluge)
Endlich haben Lena, Kopper und Johanna den Obdachlosen gefunden, der den Mord beobachtet haben könnte. Aber Stefan Fuchs' (Ronnie Janot) Zeugenaussage ist ausgesprochen unzuverlässig. Bild in Detailansicht öffnen

Was fällt mir spontan zu Lena Odenthal ein? Da sind erstmal die 3 K’s: Kripo, Katze, Kopper. Ihr Beruf, ihr Haustier, ihr Assistent. Und sonst? Ja, sie geht joggen. Nachdem wir uns seit 25 Jahren kennen, ist das ein bisschen wenig.

Tatort-Kommissarin mit Lebenskrise

Aber gibt es überhaupt mehr im Leben von Lena Odenthal? Nö. Haben wir uns deswegen Sorgen gemacht. Nö. Wir haben ja noch nicht mal was geahnt von ihren düsteren Gedanken, die sie jetzt - nah am Burnout und mitten in der Lebenskrise - einem Barkeeper anvertraut: „Meine größte Angst ist, dass ich eines Tages allein zu Hause sterbe und dass mich niemand findet, weil mich niemand vermisst. Und dass meine Katze nach ein paar Tagen, wenn das Katzenfutter aufgebraucht ist, anfängt, mich aufzufressen.“

Starker Kontrast: eine flippige Urlaubsvertretung

Jetzt kommt auch noch eine Fallanalytikerin als Koppers Urlaubsvertretung spontan an den Tatort. Kein Problem, meint sie. Die Frau ist flexibel und Samstag wäre für sie der ideale Tag für einen Mord, da könne ihr Mann auf die Zwillinge aufpassen.

Szenenbild Tatort: Blackout (Foto: SWR/Alexander Kluge)
Johanna Stern und Peter Becker rekonstruieren mit Hilfe einer Puppe den Tatabend.

Die Fallanalytikerin heißt Johanna Stern ist jung, hübsch, blond, intelligent. Die anderen Kollegen finden sie toll, toller als die olle, grade so empfindliche, zickige Lena. Das tut weh. Und die Neue ist so analytisch drauf, dass sie es noch nicht einmal merkt, wie sie eine Breitseite nach der anderen auf die ältere Kollegin abfeuert. „Sie werden auch nicht jünger“, sagt sie zu Lena Odenthal und weiter: „Was glauben Sie, was das für ein Drama war, bis meine Oma eingesehen hat, dass sie mit dem Skifahren aufhören muss.“

Zu viel Lena, zu wenig Ermittlung

„Ich spreche ja nicht von mir, ich bin ja verheiratet. Ich spreche von den armen, einsamen Singles auf dieser Welt, auf der verzweifelten Suche nach ein bisschen Zärtlichkeit.“ Jeder Zeuge, jeder Kollege, jeder Verdächtige haut auch nochmal in die Einsamkeitskerbe der ledigen Lena Odenthal. Das ist mir ein bisschen zu viel und wirkt doch manchmal sehr konstruiert. Lena allerdings verliert irgendwann die Kontrolle und durch ihre Sturheit fast ihren einzigen Freund – Kopper.

Eine Geschichte gibt’s auch. Ein Mann wird ermordet, es geht um Sex, Gewalt, K.o.-Tropfen und Rache. Keine schlechte Story, auch mit der obligatorischen Wendung und einem außergewöhnlichen Ende.

Man muss nur wirklich  aufpassen, dass man vor lauter Lena-Burnout-Elend den Faden nicht verliert. Und kleiner Tipp: Der Selbstmord am Anfang hat eigentlich gar nichts mit der Geschichte zu tun. Nicht, dass sie darauf warten, dass da noch was kommt. Was mir gefallen hat: neben tough, ehrgeizig und sportlich bekommt Lena nach 25 Jahren eine vierte Eigenschaft. Und die, so lässt das Ende vermuten, wird uns noch eine Weile beschäftigen.

Stand
AUTOR/IN
Brigitte Egelhaaf
Brigitte Egelhaaf (Foto: SWR3)
SWR3

Meistgelesen

  1. Speedweek Blitzermarathon ist vorbei: Hier wird trotzdem noch geblitzt 📸

    Die Polizei kontrolliert noch bis Sonntag verstärkt in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und anderen Bundesländern. Hier checken, welche Regionen betroffen sind!

  2. Halle (Saale)

    Polizeiruf Halle mit Koitzsch & Lehmann Der Polizeiruf am Sonntag bekommt diesmal KEINE Bewertung – warum?

    Es ist ein außergewöhnlicher Polizeiruf am Sonntagabend. Einer, der eigentlich komplett die Skala sprengt, meint unser SWR3-Checker Stefan Scheurer – und das ging ihm noch nie so.

    PUSH SWR3

  3. Gensingen

    72-Stunden-Aktion Diese Freiwilligen-Gruppe schwimmt Tag und Nacht: starker Einsatz im Hallenbad

    Tag und Nacht durchschwimmen: Wie viele Kilometer (und Spenden) sammeln die Ministranten aus Feilbingert und die DLRG bei der 72-Stunden-Aktion für die Seenotrettung? Hier lesen!

  4. Viel Glück! Taylor Swift: Gewinnt hier 10 Tickets für ihre ausverkauften Konzerte!

    Millionen Fans wollten Tickets haben und die Tour war in Nullkommanix ausverkauft. Aber mit SWR3 habt ihr jetzt noch die Chance, Taylor Swift dieses Jahr live zu erleben. Hier anmelden und gewinnen!

  5. Breitnau

    Projekte auf der Kippe Schneefall & eisige Temperaturen: Müssen Gruppen die 72-Stunden-Aktion abbrechen?

    Seit Donnerstag mussten sich Gruppen bei der 72-Stunden-Aktion gegen den Schnee behaupten. In Breitnau und Umgebung gibt es erstmal keine Besserung – im Gegenteil: Das Wetter könnte ihre Pläne ins Wanken bringen.

  6. Richtiges April-Wetter Der Schnee ist zurück: Diese Skigebiete öffnen am Wochenende wieder

    Das Wetter ist aktuell unberechenbar. Fans von Wintersport haben Glück: Am Wochenende öffnen wieder Skilifte und auch Langlauf ist möglich.