Stand
AUTOR/IN
Stefan Scheurer
Stefan Scheurer (Foto: SWR3)

Ein Tatort, in dem es nur Verlierer gibt: Wotan Wilke Möhring und Franziska Weisz ermitteln als bruddeliger Kommissar Falke und die in ihn verknallte Kollegin Grosz in einem Migrations-Millieu. Ein nachdenklicher, schwerer Tatort, der aber auch seine Fans findet.

Es ist mal wieder Nacht im Tatort, wie so oft. In einer Spelunke gibt es eine Razzia, keiner weiß so richtig, warum – nicht mal Kommissar Falke und Kollegin Grosz. Denn dieses Mal ist gar keiner umgebracht worden, nicht mal aus Versehen. Und dieses Mal dauert es auch echt ewig, bis einer stirbt. 

Tatort-Kritik „Was bleibt“ mit Wotan Wilke Möhring am 1.1.2024

In der Zwischenzeit feiern Falke und Grosz ein bisschen ihre Freundschaft und ein Dienstjubiläum. Ein Ständchen unter Kollegen in einer Kneipe. An Kommissarin Grosz ist ein Gesangstalent verloren gegangen, aber Falke bekommt seine eigene Party nicht ganz mit.

Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

Tatort-Check Tatort Was bleibt Mo., NEUJAHR 01.01.24 | 20:15 Uhr Das Erste

Dauer

Das neue Jahr fängt mit schwerer Kost an, zumindest was den Tatort angeht: Wotan Wilke Möhring und Franziska Weisz ermitteln als bruddeliger Kommissar Falke und die ihn ihn verknallte Kollegin Grosz in einem Migrations-Millieu. Sie müssen einen tragischen Fall lösen, indem es nur Verlierer gibt. Ein nachdenklicher, schwerer Tatort, aber auch der hat sicher seine Fans, Tatort-Checker Stefan Scheurer

Denn er macht den Fehler, den alle Kripo-Beamten dauernd machen: Er geht ans Telefon. Dort ist ein Geist aus der Vergangenheit dran. Wer? Wie? Was? Das bleibt lange unklar.

Tatort aus Hamburg: Was passiert mit Kommissarin Grosz?

Während Falke noch grübelt, erfährt er beiläufig, dass sich seine latent in ihn verschossene (und queere) Kollegin vielleicht bald aus dem Staub macht: Ein Ex-Chef, ein besseres Angebot, woanders. Es ist ihr letzter Tatort und irgendwie wird sie eben gehen müssen in dieser Folge.

Julia Grosz und Thorsten Falke sitzen bei Nacht im Büro am Schreibtisch (Foto: ard-foto s2-intern/extern, NDR / Georges Pauly)
Sind sich sehr nahe gekommen: Falke und Grosz

Und dann, genau in dieser Stimmungslage passiert's eben doch noch: Ein Unschuldiger stirbt. Er war Opfer eines Brandanschlags vor langer Zeit. Da gibt es eine Menge Puzzleteile von früher zusammenzusetzen. Die drehen sich vor allem um die Identität von Migranten und ihre Versuche, irgendwie in Deutschland ein besseres Leben aufzubauen.

Thorsten Falke in einer Spelunke (Foto: ard-foto s2-intern/extern, NDR / Georges Pauly)
Dienstjubiläum mit den Kollegen: Falke ist Gast auf seiner eigenen Party. So richtig wohl fühlt er sich nicht.

Der Tatort aus Hamburg mit Falke kommt eher traditionell daher. Also: Ganz normale Ermittlungsarbeit, viele Zeugen befragen, den Fußballverein abklappern, sowas halt. Das alles gepaart mit Einblicken ins Seelenleben der Kommissare: Wenn mal wieder einer zu lange allein sein will, wird er fast schon zur Fahndung ausgeschrieben.

Bester Falke-Tatort für Fans, für alle anderen schwierig

Wotan Wilke Möhring spielt Kommissar Falke natürlich erstklassig, wenngleich auch ein bisschen vernuschelt. Für die Fans ist das ein beständiger, ein bodenständiger Falke-Tatort. Wer den bruddeligen, liebenswerten Falke mag, ist hier wieder einmal genau richtig. Oft holt er um 10 Millionen Einschaltquote – das bedeutet aber auch: Dem Falke-Tatort liegt ein Geheimnis inne. Denn er eignet sich meiner Meinung nach nicht, um Zuschauer mal wieder anzulocken, die die Tatort-Serien schon lange abgeschrieben haben.

Komissarin Julia Grosz in der Spelunke am Mikrofon, lachend (Foto: ard-foto s2-intern/extern, NDR / Georges Pauly)
Sing zum Abschied ein Lied: Komissarin Julia Gros als Gesangstalent.

Dafür ist das Migrations- und Identitäts-Thema und die Erzählweise einfach zu sperrig. Und das ist echt schade, denn der Sonntagabend (in diesem Fall Montagabend) ist jedes Mal eine neue Chance zu zeigen, was gutes Fernsehen für eine breite Masse ist.

Meistgelesen

  1. Kiel

    Tatort-Kritik aus Kiel: „Borowski und der Wiedergänger“ Check hier, ob der Tatort am Sonntag was für dich ist!

    Kommissar Borowski und seine junge Kollegin ermitteln bei einer schwerreichen Unternehmer-Familie, weil der Ehemann der Firmenchefin verschwunden ist.

  2. Storys der SWR3-Community Taxifahrer mit Herz – das sind eure schönsten Geschichten 💕

    Die Geschichte von Taxifahrer Maschid und dem 14-jährigen Lenny hat uns alle berührt. Fast noch besser sind eure eigenen Taxi-Storys – danke für eure tollen Kommentare!

  3. Exklusiv auf einem Weingut in der Pfalz So gewinnt ihr Tickets für die Andreas-Müller-Tourpremiere

    Erlebe das neue Programm von Andres Müller vor allen anderen in ganz besonderem Ambiente auf einem Weingut in der Pfalz und lerne ihn persönlich kennen. Jetzt anmelden!

  4. Wird Essen gehen jetzt teurer? Mehrwertsteuer-Erhöhung: Wie geht es den Gastronomen damit?

    Nach vielen Diskussionen wurde die Mehrwertsteuer in der Gastronomie zum 1. Januar 2024 wieder auf 19 Prozent angehoben. Wie geht es den Gastronomen damit? Bleiben die Kunden aus?