Stand
AUTOR/IN
Michael Haas
Michael Haas

Und schon wieder Maria Furtwängler. Der letzte Tatort mit ihr ist gerade mal vier Wochen her. Diesmal geht es um eine fiktive rechtsextreme Gruppierung. Doch leider war der Krimi etwas einseitig geraten und dazu noch leicht vorhersehbar, sagt SWR3-Redakteur Michael Haas.

Vom Helfer zur Leiche

Sofie Behrens soll Richterin am Bundesverfassungsgericht werden. Eine echte Schlüsselposition in der bundesdeutschen Demokratie. Kritiker werfen Behrens vor, sie sympathisiere mit der rechten Bewegung in Deutschland und die sei demokratiefeindlich. Noch während einer Podiumsdiskussion, in der es genau darum geht, entgeht die Top-Juristin nur knapp einem Farbbeutel-Anschlag. Zu verdanken hat sie das ihrer jungen Assistentin. Doch wenige Stunden später wird ausgerechnet diese Hilfskraft aus der Uni tot im Wald gefunden.

Mordmotiv: Rechtsextremismus?

Charlotte Lindholm und Anaïs Schmitz ermitteln, dass die Studentin genau dieser neuen, extrem rechten Gruppierung angehörte, die so in der Kritik steht, und zu der Behrens Kontakte haben soll. Zufall? Die Studentin hatte außerdem einen gut laufenden Internetblog, in dem sie gegen Ausländer hetzte und immer wieder für das sehr konservatives Frauenbild der Neuen Rechten warb. Auch die künftige Verfassungsrichterin teilt die Ansichten in Sachen Frauenbild. Da ist Kommissarin Lindholm ein wunderbarer Gegenpol. Und das gipfelt natürlich auch in einer verbalen Auseinandersetzung der beiden Gegenspielerinnen.

Gute Idee, schwache Umsetzung

Vielleicht wirkt der Tatort auch deshalb auf mich überengagiert. Gegen Rechts, für weibliche Selbstbestimmung: gute Themen, aber alles glasklar, schwarz-weiß und ohne Selbstzweifel, und dazu sehr von oben herab erzählt. Klar, wer die Meinung, die der Film transportiert teilt, wird applaudieren. Aber eine richtige Auseinandersetzung mit dem Thema wird durch die einseitige Darstellung eher verhindert als befördert.

Deswegen, und weil man durch den dogmatischen Ansatz den Mörder schon recht früh errät, leider nur zwei von fünf Elchen.

Meistgelesen

  1. 🌧 Festival-„Sommer“ Wie ist das Wetter beim Southside? Hier Fotos ansehen!

    Regen, Wind und ganz viele Gummistiefel beim Southside 2024! Die Crowd lässt sich vom schlechten Wetter nicht vom Feiern abhalten – hier die Beweisfotos 📸

  2. Untergegangene Hochkultur lässt grüßen Amerikanerin kauft „billiges Souvenir“ – dann kommt die große Überraschung

    Umgerechnet vier Euro hat die US-Amerikanerin für die Vase bezahlt. Doch das Teil ist in Wahrheit uralt. Jetzt gibt sie es an Mexiko zurück.

  3. Stiftung Warentest Kein Bock auf Sonnenbrand? Diese Sonnencremes schützen dich am besten!

    Stiftung Warentest mit Sonnencreme zeigt, welche Produkte am besten vor Sonne & UV-Strahlung schützen. Der Preis ist nicht entscheidend. Hier die aktuellen Testergebnisse ansehen!

  4. Frankenthal/Pfalz

    Achtung in Frankenthal „Sie parkten blöd“: Was es mit diesen seltsamen Knöllchen auf sich hat

    Frankenthal warnt vor falschen Knöllchen: Darin wird gefordert, ein Verwarnungsgeld an ein Kinderhospiz zu überweisen. Das Hospiz ist darüber gar nicht glücklich.