STAND
AUTOR/IN
Christoph Mautes
ONLINEFASSUNG
Ferdinand Vögele
Ferdinand Vögele (Foto: SWR3)

Wer ein Haus erbt, muss ab nächstem Jahr in einigen Fällen wohl deutlich mehr Steuern zahlen. Wer schnell handelt, kann aber noch sparen. Wir sagen dir, was zu tun ist.

Erben kann teuer werden. Es gibt zwar Freibeträge, bis zu denen keine Erbschaftssteuer anfällt. Oberhalb dieser Freibeträge werden aber mit mindestens sieben Prozent Erbschaftssteuer fällig. Je nach Verwandtschaftsgrad und Wert der Erbschaft sind es sogar bis zu 50 Prozent!

Ist jedes Haus in Deutschland künftig auf dem Papier mehr wert?

Das gilt auch für Immobilien. Heißt: Je wertvoller das Haus, desto höher kann die Erbschaftssteuer ausfallen. Und die Bundesregierung plant gerade eine Gesetzesänderung, mit der viele Immobilien in Deutschland auf einen Schlag steuerlich deutlich wertvoller eingestuft würden – voraussichtlich schon ab Januar kommenden Jahres. Im Extremfall kann sich dadurch die Erbschaftssteuer vervielfachen. Die Gesetzesänderung ist zwar noch nicht beschlossen, wird aber nach Einschätzung von Experten noch in diesem Jahr erfolgen und bereits zum ersten Januar in Kraft treten.

Neue Erbschaftssteuer: Kann ich der Gesetzesänderung noch zuvorkommen?

Jetzt fragen sich viele: Wenn die Gesetzesänderung zur Erbschaftssteuer kommt, lässt sich diese umgehen? Die Antwort lautet: vielleicht. Aber man muss schnell sein. Eine Option wäre etwa, jetzt noch eine Schenkung zu veranlassen, solange die alte Bewertungsmethode gilt. Laut dem Verband Haus und Grund reicht es dafür aus, den Schenkungsvertrag noch dieses Jahr beim Notar zu unterschreiben.

Für Schenkungen gelten die gleichen Voraussetzungen und Freibeträge wie beim Erben. Für ein sehr wertvolles Haus in guter Lage würde also auch nach aktueller Gesetzeslage sicher eine Steuer fällig. Nur eben wohl deutlich weniger als im nächsten Jahr.

Im Video: Zu jedem zweiten Nachlass, der in Deutschland vererbt wird, gehört mittlerweile ein Haus oder eine Wohnung mit dazu. Wer erbt, muss einiges beachten. Wer darf im Haus wohnen bleiben? Welche Fristen gibt es und wie kann ich den Wert einer Immobilie erfahren? Unsere Kollegen von Kaffee oder Tee geben Tipps.

Trotz neuer Erbschaftssteuer: Haus und Grund empfiehlt Immobilie nicht voreilig zu verschenken!

Ralf Schönfeld vom Immobilienbesitzer-Verband Haus und Grund Rheinland-Pfalz warnt aber vor dem allzu eiligen Gang zum Notar: Erbfälle und Schenkungen seien ein komplexes Thema, sagt er. Wenn nicht im Vorfeld die wichtigen Fragen geklärt seien, könne das durchaus zu Problemen führen.

Man solle sich vorab beraten lassen und genau prüfen, ob sich der Aufwand lohnt. Wer aber sowieso schon wegen einer Immobilien-Schenkung zum Notar wollte, der sollte den Termin unbedingt noch dieses Jahr erledigen, sagt Schönfeld.

Kann man die Erbschaftssteuer ganz umgehen?

Wenn die Freibeträge nicht ausreichen, gibt es nur noch eine Möglichkeit, das Haus der Eltern oder Großeltern steuerfrei zu erben: Sofort einziehen und dort zehn Jahre wohnen bleiben.

Zieht man vor Ablauf der zehn Jahre aus, wird die Steuer doch fällig. Bei Kindern und Enkelkindern gilt außerdem: Nur bis 200 Quadratmeter Wohnfläche ist das Haus steuerfrei, für den Rest muss Erbschaftssteuer gezahlt werden.

Mieter und Eigentümer aufgepasst So könnt ihr bei den Heizkosten sparen!

Heizung an, aber bitte sparsam – für die Umwelt und vor allem auch für den eigenen Geldbeutel. Mit diesen Tipps kann jeder sofort Heizkosten sparen, ohne das ganze Haus dafür umbauen zu müssen.

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Meistgelesen

  1. Öko-Test warnt vor diesen Zahncremes „Unverantwortlich“: Mit diesen Pasten schrubben Kinder Gift in den Mund

    Was machen Kinder beim Zähneputzen, vor allem, wenn sie noch ungeübt sind? Sie schlucken kleine Mengen an Zahnpasta. Bei einigen Produkten ist das richtig riskant, sagt Öko-Test. Was ist das Problem?

  2. Saarbrücken

    SWR3 Tatort-Kritik „Die Kälte der Erde“ Der Tatort aus Saarbrücken ist absolut packend!

    Ablehnung gegenüber der Polizei. Wut, Hass, Schläge. Bei den Ermittlungen in der Hooliganszene wirken die Kommissare besonders echt. Dennoch gibt es Vertrauensprobleme.

  3. Wie kam die da rein? „Hallo Polizei, ich hab die falsche Frau im Bett!“ 🛌

    Kann ja mal passieren: Du kommst nach Hause und da liegt in deinem Bett eine absolut fremde Frau. Da rufst du besser die Polizei! Nicht.

  4. Bad Mergentheim

    Horror-Tat in Bad Mergentheim Rentnerin von Fahrrad gestoßen: 14-Jähriger wegen Mordverdacht in U-Haft

    In Bad Mergentheim ist ein Jugendlicher auf eine Rentnerin losgegangen – wohl ohne Grund. Die Frau hat den Angriff nicht überlebt.

  5. Australien: Laster verliert Nuklearkapsel Radioaktive Kapsel ist riesen Gefahr: „Nähern sie sich nicht!“

    In Australien suchen die Behörden nach einer verlorenen Nuklear-Kapsel. Sie hat einen Durchmesser von nur wenigen Millimetern, ist aber wegen ihrer Strahlung hoch gefährlich.

  6. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine Scholz: „Haben die Sicherheit Deutschlands immer im Blick“

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.