STAND

Das mache ich bei SWR3: Ich füttere den Kaffeeautomaten (mit Geld!), spiele beim Thees im Päuschenquiz mit, esse hernach etwas Gemüse in der Kantine und moderiere dann auch noch sehr gern die SWR3-Nachmittagsshow.

So würde man mich zitieren:

ja...also...ich...wir...äh...so geseh'n...

Groteskizität hoch eine Milliarde!

Jaja, deine Mudder.

Diesen Song höre ich immer: Ich hör alles, das erweitert den Horizont. Ok, manches halt nur einmal. (Bsp.: Karlheinz Stockhausens Gesang der Jünglinge im Feuerofen - absolut genial, höre ich aber immer nur dann, wenn Halley's Komet vorbeikommt. Oder alles von Modern Talking höre ich nie.)

Das mag ich an SWR3Land am meisten: Dass man manchmal on air mit zwei Hörern (aus komplett verschiedenen Ecken) gleichzeitig telefoniert und die sich wegen ihrer sagenhaften Dialekte jeweils NICHT verstehen! So geil groß ist SWR3Land! <3

Darüber lache ich: Dass ich dann bei oben genannter Situation simultan-dolmetschen darf! :)

Das verstecke ich, wenn Besuch kommt: ...äh... Wollmäuse aufm Boden...Leergut... (Kommt 'n Mann oder ne Frau!? – müsst ich noch wissen).

Diesem Menschen/dieser Seite folge ich: Allen News-Seiten der Welt. Allen „Seht mal! Hier gibt's den neuesten Hi-Tech-Schnickschnack!“-Seiten der Welt. Und allen "Na? Lust, wie wahnsinnig zu prokrastinieren? - Dann schau mal HIER!" - Seiten der Welt.

Die Serie zum Moderator: Hier geht es zur Barsch'schen Filosofie!

Auf diese Fragen wollte ich schon immer mal antworten:

Herr Barsch, wann ist Ihnen dieses „E = mc²“ eingefallen? Och, wissen Sie, bei einem Abendspaziergang in lauer Luft, als ich so in die Sterne sah – da war es plötzlich da.

Herr Barsch, ein Passagier zum Mars ist leider wegen Höhenangst abgesprungen. Hätten Sie eventuell Zeit? Bin in 10 Minuten an der Rakete.

Ist ein Arzt an Bord? Ja!!!

Meine Lieblingsbilder auf dem Handy:

Marcus Barschs Handy-Fotos (Foto: Marcus Barsch)
Ich war einmal etwas übergewichtig. Marcus Barsch Bild in Detailansicht öffnen
Ich hatte einmal eine Heizungsfirma (bei Pierre M. Krause im TV). Marcus Barsch Bild in Detailansicht öffnen
Ich war schon einmal in New York. Marcus Barsch Bild in Detailansicht öffnen
STAND
AUTOR/IN

Meistgelesen

  1. München

    Erster Corona-Fall in Deutschland Ärztin machte Entdeckung zum Coronavirus – und keiner wollte es hören

    Vor fast einem Jahr war die Corona-Pandemie, die uns heute immer noch so fest im Griff hat, irgendein Virus aus China. Weit weg von unserer Lebenswirklichkeit. Eine Ärztin aus München entdeckte damals den ersten offiziellen Fall in Deutschland.  mehr...

  2. Senat entscheidet über Impeachment Ex-Präsident Trump drohen rund 30 Klagen

    Die US-Demokraten wollen auch nach der Amtszeit von Donald Trump das Amtsenthebungsverfahren gegen ihn durchbringen. Der Senat stimmt darüber ab. Doch auch abseits davon drohen Trump zahlreiche juristische Verfahren.  mehr...

  3. SWR3 Tatort-Check Dieser Tatort ist mehr ein Spielfilm als ein Krimi

    Kommissar Falke wird von einer alten Freundin auf Norderney gelockt, weil dort nach und nach die ganze Insel verkauft werden soll. Etwas, was sie öffentlich anprangern will. Doch plötzlich wird ausgerechnet einer von denen ermordet, die da am meisten am Vorhaben verdienen.  mehr...

  4. News-Ticker zum Coronavirus Probleme bei Lieferung von Impfstoff: Druck auf Astrazeneca wächst

    Wegen der stark gestiegenen Infektionszahlen gibt es zurzeit strengere Regeln und Beschränkungen in Deutschland. Alle aktuellen Entwicklungen gibt es hier im Ticker.  mehr...

  5. Die besten Messenger-Dienste „Whatsapp-Alternative Telegram auf keinen Fall verwenden.“

    Wer kein Whatsapp verwenden möchte, landet schnell bei Telegram. Nicht zuletzt der Wendler und die Corona-Kritiker nutzen den Messenger gerne – und haben praktisch keinen Datenschutz mehr.  mehr...

  6. SWR3-Faktencheck: Sucharit Bhakdi Ist die Corona-Impfung von Biontech und Pfizer gefährlich?

    In mehreren Sendungen hat Bhakdi geschildert, dass der Corona-Impfstoff des Mainzer Unternehmens Biontech und seines US-Partners Pfizer gefährlich sei. Wir prüfen seine Thesen.  mehr...