STAND
INTERVIEW
ONLINEFASSUNG

Ein total positiv gestimmter Jon Bon Jovi hat anlässlich des neuen Bon-Jovi-Albums mit SWR3-Musikredakteur Matthias Kugler geplaudert: über die Aufnahme in die Rock’n’Roll Hall Of Fame, seinen alten Freund Richie Sambora, die Entwicklungen in Amerika und die Zukunft der Band.

Am 26. Februar 2020 traf SWR3-Musikredakteur Matthias Kugler Jon Bon Jovi persönlich zu einem Interview in London. Da war die Welt noch fast eine andere, bzw. war da das Ausmaß der Corona-Pandemie noch nicht abzusehen. Der 58-jährige Bon-Jovi-Frontmann und Sänger war guter Laune, schlagfertig und angriffslustig.

SWR3-Musikredakteur Matthias Kugler und Bon-Jovi-Frontmann und Sänger Jon Bon Jovi beim Interview in London (Foto: SWR3)

Kein Wunder, denn schließlich sollte Mitte Mai das neue Bon Jovi Album 2020 erscheinen. Doch es kam alles anders. Die Band verschob, wie viele andere Künstler, den Veröffentlichungstermin ihres neuen Werkes auf den Herbst. Die Musik, die Themen und die Inhalte auf 2020 haben sich in diesem halben Jahr aber nicht verändert, bis auf zwei Songs. Und ja: Auf Präsident Trump war Jon Bon Jovi auch schon Ende Februar schlecht zu sprechen.

Aktuelles Interview per Videochat am 28.9.2020

Video herunterladen (381 MB | MP4)

Bon Jovi in der Rock’n’Roll Hall Of Fame

Seit Jons und Matthias’ vorherigem Treffen 2016 war unglaublich viel passiert, unter anderem wurde Bon Jovi 2018 in die Rock’n’Roll Hall Of Fame aufgenommen. Das hat Jon Bon Jovi wirklich sehr viel bedeutet. In erster Linie für die Band, aber auch für die Familien der Bandmitglieder, die ganze Crew und alle, die zur Bon-Jovi-Familie gehören war es eine große Ehre. Die Einführungsfeier sei ein wunderbarer Abend gewesen, erzählte Jon.

Jon Bon Jovi und sein alter Freund Richie Sambora

Auch Ex-Gitarrist Richie Sambora, der die Band 2015 wegen Drogenproblemen verließ, und Ex-Bassist Alec John Such waren zur Zeremonie eingeladen und haben live mit Bon Jovi performt! Leider hat Jon zu Richie danach keinen Kontakt mehr gehabt.

Ich weiß noch nicht mal, wie es ihm geht, was ich sehr bedauere, denn unsere Freundschaft ging sehr tief. All das, was passiert ist, ist im Nachhinein sehr schade. Dass er aber die Band schließlich verlassen hat, geschah ja auf seinen eigenen Wunsch und war am Ende das Beste für alle Beteiligten.

Inzwischen sind Bon Jovi wieder ein komplettes Quintett mit Gitarrist Phil X und Bassist Hugh McDonald, die jetzt auch offiziell zur Band gehören.

Sie haben das verdient. Jeder trägt seinen Teil zu dieser Band bei und natürlich gehören sie auch auf Band-Fotos, T-Shirts und Alben-Cover.

Auf dem Album 2020 sind sie sogar zu siebt, wenn man John Shanks und Everett Bradley mit dazu nimmt, die Teil der Live-Band sind.

Das neue Bon-Jovi-Album 2020

Die Demo-Versionen für die neuen Songs hat Jon alle auf seinem Smartphone aufgenommen und dann mit der Band im Studio in Nashville „richtig“ eingespielt und produziert.

In unserem Studio in New Jersey haben wir früher ewig an den Demos rumgearbeitet, immer 10 Stück auf einmal. Das war ein Riesenaufwand. Jetzt schreibe ich die Songs, singe sie in mein Telefon und bringe sie zu den Jungs. Das ist alles viel entspannter als früher!

Das neue Album, was heute erscheint, heißt schlicht und einfach 2020. Matthias wollte natürlich wissen, welche Bedeutung dieses Jahr und diese Zahl für Jon hat. Der findet, dass es klasse aussieht, prägnant und klar. Und er lacht sich fast kaputt, als er sagt, dass man damit bestimmt jede Menge T-Shirts und Autoaufkleber verkaufen kann. Ernsthaft meinte er dazu jedoch:

Dieses Jahr wird gewählt. Dieses Jahr ist eminent wichtig für die USA. Aber es gibt noch einen Grund: Wir haben als Band eine klare Vision. Wie soll Bon Jovi jetzt und in fünf Jahren klingen? Wo wollen wir stehen – jetzt 2020 und in der Zukunft?

Die Zukunft von Bon Jovi

Antworten auf diese Fragen liefert Jon auch prompt selbst. Bon Jovi möchten weiterhin frisch klingen, auch wenn sie eine „vergleichsweise alte Band sind“, die schon lange im Geschäft ist. Jon Bon Jovi findet, dass die Band sich eigentlich nie wiederholt oder selbst kopiert hat und möchte, dass das so bleibt.

Ich liebe unsere alten Hits aus den 80ern und 90ern. Aber wenn ich wählen müsste, zwischen aufhören und nur noch die alten Sachen spielen, dann würde ich aufhören.

Bon Jovi wollen weiter live spielen, ihren Fans gute Konzerte bieten und Songs schreiben, mit denen sie und hoffentlich auch ihr Publikum glücklich sind.

Ehrlich betrachtet, wäre Rock doch so gut wie tot, sagte Matthias. Es gäbe nur noch wenige junge Bands, die Rockmusik feiern und weiterentwickeln würden. Jon Bon Jovi lachte und bedauerte es überhaupt nicht.

Wir müssen realistisch sein. HipHop ist der neue Rock’n’Roll! Die neue, junge Generation ist damit aufgewachsen und das ist völlig in Ordnung. HipHop ist zum Sprachrohr geworden, so wie das früher der Rock’n’Roll war. Aber weder willst du, dass Drake nach Bon Jovi klingt und noch viel weniger, dass wir nach Jay-Z klingen, oder?

Jon Bon Jovi: Das SWR3-Interview zum Nachhören

Jon Bon Jovi im Video-Interview (Foto: SWR3)

Interview Bon-Jovi-Story Teil 1: Die USA im Jahr 2020

Dauer
Bon Jovi (Foto: Universal)

Interview Bon-Jovi-Story Teil 2: Das Album „2020“ damals und jetzt

Dauer
Jon Bon Jovi im Video-Interview (Foto: SWR3)

Interview Bon-Jovi-Story Teil 3: Die US-Wahl

Dauer
Bon Jovi (Foto: Universal)

Interview Bon-Jovi-Story Teil 4: Der Ausblick

Dauer

Jon Bon Jovis Meinung über die Entwicklungen in den USA

Jon Bon Jovi ist jemand, der immer sehr eng dran ist an den sozialen und gesellschaftlichen Entwicklungen in den USA und darüber nicht nur Songs schreibt, sondern sich auch äußert und Stellung bezieht. Darüber wie sich Amerika in den letzten vier Jahren unter Präsident Trump verändert hat, sagte er:

Die Spaltung ist leider noch größer geworden als vorher. Es gibt nur noch das eine oder das andere, gut oder böse, deine Meinung oder meine. Uns fehlt jemand, der vermittelt, der die Wunden heilen lässt, der uns wieder zusammenbringt. Wir sind eigentlich eine Gesellschaft, die sich gegenseitig hilft, die sich unterstützt. Da müssen wir wieder hinkommen. Früher hat uns die Welt darum beneidet, heute lacht die Welt uns aus. Das tut weh und das muss sich ändern.

Hoffnung geben ihm trotz alldem Menschen, die anpacken, die in Obdachlosenheimen ehrenamtlich arbeiten, die in den Soul Kitchens Essen ausgeben und armen, einsamen und kranken Nachbarn helfen. Er findet, dass das die wirklichen Helden sind, nicht die, die in die Mikrofone sprechen und über die soziale Medien ihren Mist ablassen. Und er meint es betont ehrlich, als er sagte, dass er alles sei, aber nicht hoffnungslos. Um die Welt selbst ein bisschen besser zu machen, versucht er Empathie zu zeigen.

Das fängt bei einem Lächeln für deine Mitmenschen an, es kostet dich nichts, kann aber so viel verändern. Ich versuche anzupacken, mitzuhelfen und nicht wegzuschauen. Jeden Tag ein bisschen. Das mag nicht viel sein, aber es ist ein Anfang. Wir müssen endlich aufwachen und unseren Hintern vom Sofa wegkriegen!

Der Rockstar privat

Auf die letzte Frage von Matthias Kugler, welche drei Bon-Jovi-Songs seine persönlichen „Greatest Hits“ sind, anwortete Jon Bon Jovi:

„Au, das ist sehr leicht. Es sind vier: sie heißen Stephanie, Jesse, Jacob und Romeo und sind meine Kinder! Alles andere kommt weit danach!

SWR3-Youtube-Format: Generation Alpha – Kinder reagieren auf Stars

Meistgelesen

  1. Schlimmer Unfall am „Rust“-Set Deshalb zielte Alec Baldwin beim Dreh auf die Kamerafrau

    Nach dem tödlichen Schuss des Hollywood-Stars Alec Baldwin stehen die Waffenmeisterin und der Regieassistent im Fokus der Ermittlungen.  mehr...

  2. Sizilien

    Im Italien-Urlaub Stuttgarter findet Kreditkarte von Harrison Ford

    Einmal einen Hollywoodstar treffen? Das ist dem 28-jährigen Simon Milewski aus Stuttgart auf Sizilien ganz unverhofft passiert. Denn er fand eine Kreditkarte – von Schauspieler Harrison Ford.  mehr...

  3. La Palma

    Mysteriöse Helfer auf La Palma Drohne sollte Hunde vor Lava retten – doch dann kam das „A-Team“

    Sechs Hunde waren auf der Insel La Palma von Lava eingeschlossen und hätten mit einer Drohne gerettet werden sollen. Doch nun wurden sie wohl vom „A-Team“ befreit. Wer steckt hinter der Aktion?  mehr...

  4. News-Ticker zum Coronavirus Coronazahlen in BW steigen - Warnstufe ab Freitag?

    Drei von vier Erwachsenen in Deutschland sind inzwischen gegen das Coronavirus geimpft. Reicht das, um sicher durch Herbst und Winter zu kommen? Aktuelle Entwicklungen im Corona-Ticker.  mehr...

  5. Pforzheim

    Neuer Fall von Polizeigewalt? Pforzheim: Polizisten schlagen am Boden liegenden Mann ins Gesicht

    Im Netz kursiert ein Video, das Polizisten in Pforzheim dabei zeigt, wie sie einem Mann mehrmals ins Gesicht schlagen – obwohl der Mann fixiert auf dem Boden liegt.  mehr...

  6. Ist sie die beste Chefin der Welt? Unternehmerin Blakely überschüttet Mitarbeiter mit Mega-Belohnungen

    Erst vor ein paar Tagen hat Sara Blakely einen Mega-Deal abgeschlossen. Aus Dankbarkeit hat sie jedem einzelnen Mitarbeiter eine riesige Freude gemacht.  mehr...