Stand
AUTOR/IN
SWR3
KÜNSTLER/IN
David Gray

Bau mir ein Schiff und ich bin weg,
treib weg, fort in die Stille eines reinen, blauen Himmels.
Weil mich hier nichts mehr hält.
Und weil ich keine Tränen mehr zu weinen habe.

Und gib mir einen Wunsch noch frei:
Ein Kuss. Und damit küss’ mich bis zum Morgen.
Das ist die Zeit für „Vorwand“ und für „scheinbar“
in der es nichts mehr gibt, was auch ein Narr noch ändern könnte.

Erzähl mit deiner jungen, süßen Stimme von der Wahrheit
weil ich sie nicht verstehen kann.
Und sag mir ob da eine unsichtbare Hand ist,
die hinter tausend Schleiern aus Geheimnis wirkt und webt.

Glaub mir: wir halten Schätze in den Händen
und in den Köpfen klaren Klang.
Nur weiß ich nicht, ob wir sie echt erkennen,
bevor wir sie ein weiteres Mal vergraben.

Drum nimm dir – bitte – was du von mir willst.
Die Nacht erdrückt mich sonst.
Lass uns das eine Mal den Weg zu Ende gehn.

An meinem Fenster setzt der Frost sich fest –
lass das nicht deinen letzten Satz gewesen sein.
Und schenk mir einen neuen Traum.

Stand
AUTOR/IN
SWR3
KÜNSTLER/IN
David Gray

Meistgelesen

  1. Kiel

    Tatort-Kritik aus Kiel: „Borowski und der Wiedergänger“ Wie hat euch der Tatort am Sonntag gefallen?

    Kommissar Borowski und seine junge Kollegin ermitteln bei einer schwerreichen Unternehmer-Familie, weil der Ehemann der Firmenchefin verschwunden ist.

  2. Exklusiv auf einem Weingut in der Pfalz So gewinnt ihr Tickets für die Andreas-Müller-Tourpremiere

    Erlebe das neue Programm von Andreas Müller vor allen anderen in ganz besonderem Ambiente auf einem Weingut in der Pfalz und lerne ihn persönlich kennen. Jetzt anmelden!

  3. Kentucky

    Trucker-Albtraum in Kentucky Heftiges Video: Diese Truckerin hatte großes Glück!

    Feuerwehrleute in dem US-Bundesstaat haben eine Truckerin aus einer grauenhaften Lage gerettet. Sie hing nach einem Unfall in ihrem Führerhaus fest. Videos zeigen die Aktion.