Stand
AUTOR/IN
SWR3
KÜNSTLER/IN
Eric Clapton

Morgens, wenn die Welt aufwacht, dann wird das erste, was Du von mir hörst Dein Name sein. Und wenn ich mal vom Morgen überrascht werde, und ich nicht bei Dir zu Hause bin, dann wird es genauso sein. Und wenn es dann Abend wird, und so spät, daß es nichts mehr zu sagen gibt, dann ist es wieder so: Dein Name. Das erste und letzte, was mir über die Lippen kommt, tagtäglich.
Weil ich Dich liebe. Sehr liebe. Mehr noch als sogar das Tageslicht.
Und so wird auch bleiben. Solange, wie ich an das Leben glaube. An Dich glaube.
Was aus den ganzen Frauen geworden ist, die ich vor Dir gekannt habe, weiß ich nicht.
Und ebenso wenig weiß ich, was aus all den Orten geworden ist, an denen ich mit diesen Frauen war. Wir waren damals einfach losgegangen, bis uns die Zeit ausgegangen war.
Und das war dann das Ende.
Mit Dir ist das anders: uns geht zwar auch manchmal die Zeit oder die Puste aus, aber der Glaube an uns nicht.
Und darum ist das so bei mir, daß eben Dein Name meinen Tag beginnt und aufhört.
Weil ich Dich liebe. Mehr als das Licht. Und eigentlich auch noch mehr als das Leben.
Und darum wird das auch so bleiben, solange ich – und solange Du glaubst.
Denn solange ich glauben kann, daß Du an mich glaubst, solange glauben wir an uns.

Meistgelesen

  1. „Plötzlich und unerwartet verstorben“ Andreas Brehme ist tot: Rückblick auf ein Fußballer-Leben

    Die deutsche Fußball-Welt trauert: Weltmeister Andreas Brehme ist tot. Wir zeigen Bilder aus seinem Leben und wie viele von ihm Abschied nehmen.

  2. „Hi, wir sind wieder da!“ Du hast auch gerade so viele Stinkwanzen im Haus? Hier lesen!

    Wo kommen die vielen Wanzen her? Sind sie gefährlich? Und gibt es Hausmittel gegen Stinkwanzen, um sie zu bekämpfen? Zeit für ein SWR3-Wanzen-Wissen (mit Bildern von Wanzen)!

    MOVE SWR3

  3. Rätselhafter Einbruch in Luxus-Weinkeller in Spanien Unbekannter vernichtet Wein im Wert von 2,5 Millionen Euro – mit voller Absicht!

    Mitten in der Nacht bricht eine unbekannte Person in eine Weinkellerei in Spanien ein. Um Wein zu klauen? Oder eine private Weinprobe zu genießen? Fehlanzeige!

  4. Insider packt aus „Mysteriöser Aufruhr“ im Polar-Knast: Ist Nawalny viel früher gestorben?

    Eine russische Investigativ-Zeitung hat mit einem Nawalny-Mithäftling gesprochen. Der erzählt einen ganz anderen Ablauf der Ereignisse als die Behörden.