Stand
KÜNSTLER/IN
James Arthur

Er vermisst sie und wünscht sich in die Vergangenheit zurück. Aber es ist zu spät.

Darum geht es in „A Year Ago“

Er wünschte, er hätte es ihr vorher mal so deutlich gesagt, wie sehr er sie vermisst. Aber jetzt ist es zu spät. Sie hat mittlerweile ein neues Leben aufgebaut, er lebt noch mit den Erinnerungen, zum Beispiel morgens am Frühstückstisch.

Deutsche Übersetzung von James Arthur: „A Year Ago“

Ich vermisse dich.
Dein Name steht immer noch auf meiner Kaffeetasse.
Ich vermisse die Art und Weise,
wie du die Filme ausgesucht hast,
die wir uns angeschaut haben.
Ich wünschte, ich hätte es dir vorher so deutlich gesagt.
Dann hätte ich dich vielleicht nie vermissen müssen.
Ich vermisse, wie du beim Abwaschen gesungen hast
und nicht wusstest, dass ich zuhöre.

Du verkörperst all das, was ich nicht bin.
Ich bin jetzt einfach nur jemand, den du vergessen hast.

Ich wünschte, es wäre heute vor einem Jahr.
Und ich könnte dich ganz fest an mich drücken.
Stattdessen fahre ich gerade an deinem Haus vorbei.
Die Lichter sind an, du bist nicht alleine.
Ich frage mich, ob du ihn gerade lieb anlächelst.
Und ob er dich genauso liebt, wie eigentlich nur ich es kann, wie du mal gesagt hast.
Ich wünschte, ich könnte dir jetzt einfach sagen, wie sehr ich dich vermisse. 

Ich vermisse,
wie du aus meinem Auto eine Müllhalde gemacht hast,
wie du dich im Bett breit gemacht hast.
Jetzt ist da nur Leere.

Ich hoffe trotzdem, es geht dir gut.
Ich hingegen wünsche mir einfach nur, es wäre heute vor einem Jahr.

Lyrics: James Arthur „A Year Ago“ im englischen Original

I miss you
Your name's still on my coffee cup
I miss you
The way you chose the films we watched
I miss you babe
If only I had told you that before
Maybe I would never have to miss you

Singing by the kitchen sink
I miss you
Not knowing I was listening
I miss you babe
You embody everything that I am not
And now I'm just somebody you forgot

I wish it was a year ago
I wish that I could hold you close
Now I'm driving past your house
I know the lights are on, you're not alone
I wonder if you're making lies
I wonder if he loves you like
The way you said that only I could do
I wish that I could tell you that I miss you

I miss you
The way you left my car a mess
I miss you
The way you took up half the bed
That empty space
You remind me of the things that I am not
And now I'm just somebody you forgot
I hope you're well
Oh, and I can't help myself, oh, oh

I wish it was a year ago
I wish that I could hold you close
Now I'm driving past your house
I know the lights are on, you're not alone
I wonder if you're making lies
I wonder if he loves you like
The way you said that only I could do
I wish that I could tell you that I miss you
I wish that I could tell you that I miss you

I wish it was a year ago
I wish that I could hold you close
The way you said that only I could do
I wish that I could tell you that I miss you

Stand
KÜNSTLER/IN
James Arthur

Meistgelesen

  1. Kiel

    Tatort-Kritik aus Kiel: „Borowski und der Wiedergänger“ Check hier, ob der Tatort was für dich ist!

    Kommissar Borowski und seine junge Kollegin ermitteln bei einer schwerreichen Unternehmer-Familie, weil der Ehemann der Firmenchefin verschwunden ist.

  2. Kentucky

    Trucker-Albtraum in Kentucky Heftiges Video zeigt Rettung aus mehr als 20 Metern Höhe

    Feuerwehrleute in dem US-Bundesstaat haben eine Truckerin aus einer grauenhaften Lage gerettet. Sie hing nach einem Unfall in ihrem Führerhaus fest. Videos zeigen die Aktion.

  3. Storys der SWR3-Community Taxifahrer mit Herz – das sind eure schönsten Geschichten 💕

    Die Geschichte von Taxifahrer Maschid und dem 14-jährigen Lenny hat uns alle berührt. Fast noch besser sind eure eigenen Taxi-Storys – danke für eure tollen Kommentare!

  4. Exklusiv auf einem Weingut in der Pfalz So gewinnt ihr Tickets für die Andreas-Müller-Tourpremiere

    Erlebe das neue Programm von Andres Müller vor allen anderen in ganz besonderem Ambiente auf einem Weingut in der Pfalz und lerne ihn persönlich kennen. Jetzt anmelden!

  5. Wird Essen gehen jetzt teurer? Mehrwertsteuer-Erhöhung: Wie geht es den Gastronomen damit?

    Nach vielen Diskussionen wurde die Mehrwertsteuer in der Gastronomie zum 1. Januar 2024 wieder auf 19 Prozent angehoben. Wie geht es den Gastronomen damit? Bleiben die Kunden aus?