Stand
AUTOR/IN
SWR3
KÜNSTLER/IN
James Morrison

Ich schau dich an,
Du beißt dir verlegen auf die Zunge
Ich weiß nicht, warum und woher ich komme
In meinem Kopf bin ich dir ganz nah,
wir laufen im Regen rum, auf der Suche nach der Sonne.

Du denkst, dass ich weglaufen und mich verstecken will,
ich werde nix rauslassen,
will nur, dass du mich findest
Ich bin nicht verloren, bin nur noch nicht entdeckt worden
Und wenn wir allein sind, dann sind wir gleich
Du siehst meinen Gesichtsausdruck
Vielleicht denkst du, dass ich fehl am Platz bin
Aber ich bin nicht verloren, nur unentdeckt.

Es braucht ein bisschen Zeit, um jemanden kennenzulernen
Es kann sich auch alles plötzlich ändern.
Ehe man sich´s versieht ist alles vorbei
Also schließ deine Augen und fühl einfach,
wie ich bei dir bin,
glaub einfach, dass alles in Ordnung ist.

Meistgelesen

  1. Kiel

    Tatort-Kritik aus Kiel: „Borowski und der Wiedergänger“ Check hier, ob der Tatort was für dich ist!

    Kommissar Borowski und seine junge Kollegin ermitteln bei einer schwerreichen Unternehmer-Familie, weil der Ehemann der Firmenchefin verschwunden ist.

  2. Kentucky

    Trucker-Albtraum in Kentucky Heftiges Video zeigt Rettung aus mehr als 20 Metern Höhe

    Feuerwehrleute in dem US-Bundesstaat haben eine Truckerin aus einer grauenhaften Lage gerettet. Sie hing nach einem Unfall in ihrem Führerhaus fest. Videos zeigen die Aktion.

  3. Exklusiv auf einem Weingut in der Pfalz So gewinnt ihr Tickets für die Andreas-Müller-Tourpremiere

    Erlebe das neue Programm von Andres Müller vor allen anderen in ganz besonderem Ambiente auf einem Weingut in der Pfalz und lerne ihn persönlich kennen. Jetzt anmelden!

  4. Wird Essen gehen jetzt teurer? Mehrwertsteuer-Erhöhung: Wie geht es den Gastronomen damit?

    Nach vielen Diskussionen wurde die Mehrwertsteuer in der Gastronomie zum 1. Januar 2024 wieder auf 19 Prozent angehoben. Wie geht es den Gastronomen damit? Bleiben die Kunden aus?