Stand
AUTOR/IN
SWR3
KÜNSTLER/IN
Keb’ Mo’

Hallo Alte. Das ist lange, lange her. Wir sind aus der Mode gekommen. So wie unsre Klamotten. Wir sind jeder unterschiedliche Wege gegangen. Und das alles nur, um hierher zurückzukehren, uns einer Aufgabe zu stellen, vor der wir uns damals gedrückt haben.
Die Wahrheit haben wir nicht damals nicht begriffen. Weil wir zu jung waren. Blind. Die Zeit um uns ist weitergegangen, und sie hat sich geändert. Du glaubst doch nicht, dass ich vergessen habe, wer du bist ?!

Du hast dich hergegeben, deine Liebe. Deine Arglosigkeit. Und dann haben sie dir dein Vertrauen genommen. Ich bin nicht einer von denen. Ich bin dein Freund, also komm her. Du oder wer auch immer: wenn ich Probleme habe, dann rufe ich um Hilfe, wie jeder andere auch. Und ich hab auch Dinge, die niemand außer Gott weiß. Und, weiß Gott, ich fühle so wie du, und ich weine so wie du. Und dann geht’s mir wieder gut. In mir drin bin ich wie du. Genau so.

Meistgelesen

  1. Kiel

    Tatort-Kritik aus Kiel: „Borowski und der Wiedergänger“ Wie hat euch der Tatort am Sonntag gefallen?

    Kommissar Borowski und seine junge Kollegin ermitteln bei einer schwerreichen Unternehmer-Familie, weil der Ehemann der Firmenchefin verschwunden ist.

  2. Exklusiv auf einem Weingut in der Pfalz So gewinnt ihr Tickets für die Andreas-Müller-Tourpremiere

    Erlebe das neue Programm von Andreas Müller vor allen anderen in ganz besonderem Ambiente auf einem Weingut in der Pfalz und lerne ihn persönlich kennen. Jetzt anmelden!

  3. Kentucky

    Trucker-Albtraum in Kentucky Heftiges Video: Diese Truckerin hatte großes Glück!

    Feuerwehrleute in dem US-Bundesstaat haben eine Truckerin aus einer grauenhaften Lage gerettet. Sie hing nach einem Unfall in ihrem Führerhaus fest. Videos zeigen die Aktion.