Stand
KÜNSTLER/IN
Mark Ambor

Mark Ambor feiert in seinem Song „Good to be“ das Gefühl des Lebens.

Darum geht es in „Good to be“

In „Good to be“ von Mark Ambor beschreibt er das Glück und die Dankbarkeit die er dafür hat am Leben zu sein.

Der Geschichte geht irgendwie eine schwierige Situation voraus. Eine Zeit, in der es ihm nicht gut ging, vielleicht eine Krankheit, oder eine Trennung, irgendein Absturz. Aber jetzt ist er dabei, sich langsam zu berappeln. Auch jetzt ist noch nicht alles Gold, aber nachdem noch mal alles gut gegangen ist, ist er unglaublich dankbar und in der Lage, Freude in den kleinen Dingen zu finden.

Deutsche Übersetzung von Mark Ambor: „Good to be“

Vielleicht bin ich nicht gerade der Auserwählte.
Aber verdammt, ich bin meines Vaters Sohn. 
Und das ist etwas, worauf ich ziemlich stolz bin.

Die kälteren Tage haben ihre Waffen gezückt. 
Die wärmeren sind auf der Flucht.
Wie ich es hasse es, zwischen den Dingen zu sein.

Ich werde meine grauen Wolken blau machen.
So wie du das so gut kannst.

Mit offenem Verdeck in diesem alten Mercedes,
Musik auf Anschlag, egal, ob‘s nervt.
Ich komm mit wenig aus.  
Ich nehm' den Spatz in der Hand.  
Weniger Fett in Zukunft.
Ein heißer Kaffee und 'ne Packung Kaugummi.
Ich werde schon klarkommen.
Verdammt, es ist so gut, am Leben zu sein!

Helden kommen, um Ordnung ins Chaos zu bringen.
Du hast die Löcher in meiner Brust genäht
und sogar die Flecken entfernt.

Meine Wut hab ich gerade noch so im Griff.
Aber der nächste Tropfen könnte einer zu viel sein  
und ich werde verrückt.

Aber hey,  
es ist so gut, am Leben zu sein.

Lyrics: Mark Ambor „Good to be“ im englischen Original

Maybe I'm not some chosen one
But damnit, I'm my father's son
And that's something I'm pretty proud to be

The colder days have drawn their guns
The warmer days are on the run
And I hate that I'm stuck right in between

Turn my grey skies blue
Just trying to be like you

Goin top down in that old Mercedes
Music loud, go ahead and hate me
Spare the nickel, I'll just keep the dime
Find ways to cut the fat
Hot coffee and a Trident pack
Damnit, it's so good to be alive

Heroes come to save a mess
You sewed the holes inside my chest
And found a way to soak up all the stains

Got all my anger bottled up
A drop away to fill that cup
But any more and I might go insane

Oh, I'll turn my grey skies blue
Just trying to be like you

Goin top down in that old Mercedes
Music loud, go ahead and hate me
Spare the nickel I'll just keep the dime
Find ways to cut the fat
Hot coffee and a Trident pack
Damnit, it's so good to be alive

Damnit, it's so good to be alive
(Hey-ey)

Stand
KÜNSTLER/IN
Mark Ambor

Meistgelesen

  1. Passt auf euch auf Hochwasser nach Unwetter: Lage in RLP und Saarland bleibt angespannt

    In SWR3Land regnete es heftig. Teilweise mit Überschwemmungen – in einigen Regionen wurde evakuiert. Hier könnt ihr die Lage für BW, RLP und das Saarland checken.

    LUNA SWR3

  2. Viraler Zungenbrecher „Barbaras Rhabarberbar“ – hört hier Teil 2 des viralen Hits an!

    Der erste Teil eines Zungenbrecher-Songs ging überraschend im Internet viral. Jetzt haben die beiden eine Fortsetzung nachgelegt – und die ist mindestens genauso groovy.

  3. Homosexualität im Profifußball Wo sind die schwulen Fußballprofis?

    Ex-Profi Felix Kroos spricht über Homosexualität im Profifußball. Warum das bis heute ein Tabuthema ist und welche Aktion geplant ist, hier lesen!