Stand
AUTOR/IN
SWR3
KÜNSTLER/IN
Mark Knopfler

Es war Weihnachten.
Kalte und kaputte Weihnachten.
Rail King und Vogelscheuche hatten sich in ’nen Frachtzug nach Florida geschmuggelt, saßen da und starrten durch den Dampf, der aus den Pappbechern stieg, an denen sie sich die Finger wärmten.
Sie teilten sich ihre letzte Flasche schwarzgebrannten Fusel,
teilten sich den Traum, der in dieser Flasche lag:

Kaltes Bier, dann ein Whiskey. Mein Kumpel und ich kriegen Steaks, mit Zwiebeln und Kartoffeln, so wie die anderen hier auch. Und Zahnstocher.
Und ’ne Schachtel Luckies.
Und Kaffee.

Während sich Rail King völlig besoffen am Boden wälzte und dann davon flog, so als wär er Santa Claus persönlich in seinem Rentierschlitten, der über die Stadt fliegt und an den Häusern am Fluss vorbei, wo die reichen Leute wohnen, an den Fenstern, hinter denen die Familie Weihnachten feiert, Kinder mit glühenden Wangen am Tisch, Musik in der Winterluft, und Truthahn mit Soße, und Kuchen, und Eiscreme, und Geschenke für alle und jeden und warmes weihnachtliches Licht.

Das haben die zwei Penner geträumt. Aber das einzige, was irgendwie nach warmem Licht aussah, waren ihre rotgesoffenen Augen, die sich im Bierglas wiederspiegelten.

Mein Kumpel und ich mögen den Service hier. Und da sind 10 Dollar für den Schaden, den wir angerichtet haben. Und sie haben wunderschönes Haar. Und jetzt noch zwei Doppelte, weil draußen isses kalt.

Rail King und Vogelscheuche torkelten nicht raus, sie tanzten raus. Und da hatten sie nur noch ’nen Gummiknüppel als Tanzpartner, und der tanzte den letzten Tanz mit den beiden. Die ganzen anderen Scheinheiligen, die mit ihnen in der Kneipe waren, haben sich blitzartig verdrückt. Heim. Untern Weihnachtsbaum.
Und der Pennertraum endete auf den Knien, so wie Rail King, der hinschlug wie ein Kartoffelsack, wie ein Stier beim Schlachter. Und Vogelscheuche lag über ihm und heulte sich die rotgesoffenen Augen aus.

Zwei Schiffbrüchige in einer Ecke, im gleißenden Licht einer Polizeileuchte.
Frohe Weihnachten. Und eine besinnliche Zeit.

Meistgelesen

  1. Nach dem Rücktritt der RLP-Ministerpräsidentin Malu Dreyer: vom größten Tag bis zur dunkelsten Stunde

    Die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, hat ihren Rückzug angekündigt – wir zeigen die wichtigsten Stationen eines Politikerinnenlebens in Bildern.

  2. Pünktlich zum Sommer ☀ Stiftung Warentest: Diese Sonnencremes schützen dich am besten!

    Stiftung Warentest mit Sonnencreme zeigt, welche Produkte am besten vor Sonne & UV-Strahlung schützen. Der Preis ist nicht entscheidend. Hier die aktuellen Testergebnisse ansehen!

  3. Gegen die Sommerhitze Rotorlose Ventilatoren vom Discounter – billige Kopie oder Schnäppchen?

    Discounter bieten gerade rotorlose Ventilatoren für den Sommer an. Aber können die Geräte ohne Flügel überzeugen oder ist es rausgeschmissenes Geld? Wir machen den Check!

  4. Um 4 Uhr nachts aufgewacht EM-Fan übernachtet im Stadion – wirklich passiert oder Fake?

    Auf Tiktok geht das Video viral: Ein Fußball-Fan zeigt, wie er nachts im Stadion aufwacht. Ist das echt oder fake? Im Netz wird darüber heiß diskutiert. Hier lesen, was wir wissen!

  5. Updates zur Fußball-EM 2024 Die Fans feiern ihre Mannschaft: Deutschland steht im Achtelfinale!

    Deutschland hat mit 2:0 gegen Ungarn gewonnen und ist damit im Achtelfinale. Die DFB-Auswahl spielte das erste Mal in den pinkfarbenen Trikots.

  6. Nach Trauerfeier für den getöteten Rouven Laur „Jeden Tag schlichten wir Streit“: Mannheimer Polizei bewegt mit diesem Video

    Die Erschütterung über den Tod von Polizist Rouven Laur wirkt nach: Jetzt hat sich die Mannheimer Polizei noch einmal mit einer Message in eigener Sache gemeldet.