Stand
AUTOR/IN
SWR3

Ich bin wieder solo
und muss dringend den Text des Anrufbeantworters ändern.
Denn im Moment läuft da immer noch:

„Wir können nicht an’s Telefon kommen!“

Doch du bist schon lange weg!
Und es ist die einzige Möglichkeit,
noch einmal deine Stimme zu hören.
Lächerlich!
Schon Monate her, aber irgendwie komme ich nicht drüber weg.
Dabei bin ich doch sonst so stark!
Schluss jetzt mit dem Trauerweidenblick und den feuchten Augen!
Schluss mit diesen schmalzigen Lovesongs!
Ich wehre mich gegen den Gedanken an deine Gegenwart.
Aber, warum schaff’s ich dann nicht, das Radio einfach abzustellen?

Der Kalender müsste dringend aktualisiert werden.
Er zeigt noch immer den 15. Juli,
der Tag an dem du mich verlassen hast.
Ich muss die Erinnerung daran verdrängen.
Ich bin es so leid, dauernd an dich zu denken!
Und dann diese Songs, die mich an unsere Zeit erinnern.

Lasst mich in Ruhe!
Blöde Liebeslieder, erinnert mich nicht mehr an ihr Lächeln!
Oder an unser erstes Kind,
ich ziehe einen Schlussstrich und schalte das Radio aus!

Stand
AUTOR/IN
SWR3

Meistgelesen

  1. Berlin

    Unerwartete Hilfe in Not Taxifahrer mit großem Herzen: So rettet er den 14-jährigen Lenny in Berlin

    Am Ende ist es eine Geschichte mit Happy End in Berlin, die Lenny, seine Mutter Andrea und Taxifahrer Maschid Aso wohl noch Jahre erzählen werden.

  2. Nahostkrieg Deutsche Fregatte wehrt ersten Huthi-Angriff im Roten Meer ab

    Nach dem Angriff der Hamas auf Israel entwickelte sich ein Krieg in Nahost. Hier gibt es die wichtigsten News zum Nahost-Konflikt und der Lage im Gazastreifen im Live-Ticker.