Stand
AUTOR/IN
SWR3
KÜNSTLER/IN
twenty one pilots

Alle meine Freunde sind Ungläubige.
Du musst es langsam angehen lassen,
nichts überstürzen.
Warte, bis sie auf dich zugehen.
Du hast keine Vorstellung, was sie schon alles durchgemacht haben.

Sei willkommen an diesem Ort,
voller Menschen, die Orte in sich tragen,
voller Menschen, die sie mal geliebt haben.

Nur weil wir dich auf Waffen kontrollieren,
heisst das nicht, dass wir nicht Gedanken haben wie Handgranaten

Vielleicht sitzt neben dir ein Psychopath,
oder ein Mörder.
Vielleicht fragst du dich:
„Wie bin ich hier nur reingeraten ?“

Am wichtigsten ist, dass du immer daran denkst:
Wir sind nicht besonders gut darin,
Neue von draussen hier aufzunehmen

Die Neuen haben noch diesen besonderen Geruch.
Man vertraut ihnen nicht,
man riecht, wenn der andere irgendwas im Schilde führt

Du kannst nie genau wissen, wie freakig der Typ neben dir wirklich ist.
und da werden einige echte Spinner drunter sein,
und du wirst dich immer wieder fragen , wie du hier hereingeraten bist.

Warum du gekommen bist,
warum du nicht da geblieben bist, wo du herkommst…

Ich habe dich gewarnt!
Also, sie sind jetzt draussen und warten darauf, loszulegen.

Meistgelesen

  1. Speedweek Höhepunkt beim Blitzermarathon 2024: Heute wird noch mehr geblitzt!

    Die Polizei kontrolliert heute zum Blitzermarathon verstärkt in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und anderen Bundesländern. Hier checken, welche Regionen betroffen sind!

  2. Stegen

    72-Stunden-Aktion Gemeinsam für den guten Zweck: Wenn ein Dorf zusammenrückt

    Zur 72-Stunden-Aktion hat sich Stegen etwas ganz besonderes überlegt: Dort treffen sich sehr viele Vereine und gemeinnützige Organisationen, um sich gemeinsam für das Dorf einzusetzen. Hier die Geschichte lesen!

  3. Richtiges April-Wetter Vorsicht auf den Straßen: Unfälle wegen Schnee, Regen und Hagel

    Draußen ist es gerade ziemlich ungemütlich: Es ist nass mit teilweise niedrigen Temperaturen. Auf den Straßen kann es deshalb gefährlich werden.

  4. Flutkatastrophe im Ahrtal Ermittlungen gegen Ex-Landrat Jürgen Pföhler eingestellt

    Fast drei Jahre ist es her, dass die Flutkatastrophe im Ahrtal unzählige Leben zerstört hat. Die Ermittlungen gegen den Ex-Landrat Jürgen Pföhler wurden jetzt eingestellt.