STAND
AUTOR/IN
SWR3
Kristian Thees
SWR3 Moderator Kristian Thees (Foto: SWR3)
Andreas Guenther

Schauspieler Andreas Guenther nimmt uns mit ans Set und liefert spannende Eindrücke – auf dem Weg zum Casting, in der Maske oder ungefragt im Wohnwagen von Schauspielkollegen. Sein Podcast zusammen mit SWR3-Moderator Kristian Thees wirft das Scheinwerferlicht auf die Filmwelt: Zwischen Gesprächen über Rollen, Filmschnitt und den Alltag eines Schauspielers bleibt Zeit für regelmäßige Gäste.

Podcast mit Promi Andreas Guenther

Andreas Guenther wurde 1973 in Graz geboren, wuchs am Bodensee auf und wollte schon als Waldorfschüler Schauspieler werden. Nach dem Abi ging er nach München, nahm Schauspielunterricht, jobbte hinter der Kamera und kam so letztendlich auch an seine erste Rolle in Sönke Wortmanns Verfilmung von Charleys Tante. Seitdem spielte er in zahlreichen Krimi-Serien, Kino- und Fernsehfilmen mit. Vor allem kennt man ihn als Kommissar Pöschel im Polizeiruf 110 aus Rostock mit Bukow und König oder aus dem Wien-Krimi „Blind ermittelt“. Andreas Guenther ist unverheiratet und lebt in Berlin.

Kristian Thees und Andreas Guenther – zwei schauspielverrückte Podcaster

SWR3-Moderator Kristian Thees und Andreas Guenther haben sich bei einem Interview kennengelernt und wollten einfach nicht mehr aufhören zu quatschen. Warum auch? Man kann das Mikro ja einfach mal laufen lassen! Das denkt sich Andreas auch am Film-Set, wo er gerne mal seinen Kollegen auf die Nerven geht und uns Einblicke direkt hinter die Kulissen gibt.

Kristian gefällt das als Hobby-Schauspieler besonders gut, denn ist er mindestens genauso schauspielverrückt wie der Profi. Außerdem weiß er als Moderator auch genau, welche Fragen man stellen muss und kann Andreas ein paar Tipps geben. Fragen hat Kristian wirklich genug: Wie lebt es sich eigentlich so als Schauspieler? Wie wird am Set gearbeitet? Wie sieht die Vorbereitung aus? Wovor haben Schauspieler am meisten Angst? Und was geht Andreas aktuell so am meisten durch den Kopf?

Podcast mit prominenten Gästen

Der Podcast wirft das Scheinwerferlicht auf verschiedene Facetten der Filmbranche: Zwischen Gesprächen über Techniken, Filmschnitt und die Rollenverteilung am Set bleibt auch Zeit für regelmäßige Gäste aus Schauspiel, Produktion oder Regie. Dabei waren schon Anneke Kim Sarnau, Charly Hübner und Musiker Bela B!

  • Große Klappe (Foto: SWR3, Holger Karkheck)

    Große Klappe – Aus dem Leben eines Schauspielers Filmmusik und rausgeschnittene Rollen

    Dauer

    Wie lebt es sich als Schauspieler mit allen Höhen und Tiefen? Kristian Thees stellt die Fragen und Andreas Guenther erzählt aus seinem Leben. Es geht um bewegende Musik und Andreas’ derzeitigen Lieblingsfilmmusiker Hans Zimmer. Und warum Schauspieler in die Arbeitslosenversicherung einzahlen, aber sie fast nie in Anspruch nehmen können.
    August Wittgenstein, der bei Kristian im Interview war, berichtet, wie bitter es sein kann, wenn man aus einem Film mit Tom Hanks rausgeschnitten wird. Auch Andreas erfuhr eine ähnliche Reduzierung seiner Schauspielleistung erst bei der Premiere des Films. Für welche Rolle es sich dagegen lohnte, sogar Schwäbisch-Unterricht zu nehmen, erfahrt ihr in dieser Folge.

  • Große Klappe (Foto: SWR3, Holger Karkheck)

    Große Klappe – Aus dem Leben eines Schauspielers Kurze Drehtage und kalte Finger

    Dauer

    Andreas Guenther ist hellwach, obwohl ihm Dreharbeiten keinen richtigen Schlafrhythmus erlauben. Das eine liegt an Musik, das andere am Winter, der die Drehtage kürzer und Dreharbeiten anstrengender macht. Kristian Thees und er besprechen, wie man mit extremer Kälte am Set klarkommt und warum vorgeschriebene Ruhezeiten auch mal ein Hindernis sein können.

  • Große Klappe (Foto: SWR3, Holger Karkheck)

    Große Klappe – Aus dem Leben eines Schauspielers Drehausfall und Serienguckverbot

    Dauer

    Andreas Guenther, der Herr Schauspieler ist in Wien und küsst die Hand. Kristian Thees will natürlich wissen, wie die Geschichte mit seinem geschwollenen Auge endete. Andreas erzählt von Drehausfall, Krankenhaus und warum er David Hasselhoff nicht treffen durfte, der letzte Woche in seinem Wiener Hotel wohnte.
    Außerdem erfahren wir von „Blind ermittelt“-Kameramann Florian genau, warum beim Dreh Nebel eingesetzt wird – gehazed wird, wie es am Filmset heißt. Und weshalb Andreas während der Dreharbeiten das ausdrückliche Verbot bekommen hat, neue Serien auf Streamingportalen zu schauen?

  • Große Klappe (Foto: SWR3, Holger Karkheck)

    Große Klappe – Aus dem Leben eines Schauspielers Fiese Nebelmaschinen und Textlerntricks von Schauspielkollegen

    Dauer

    Andreas Guenther hat sich bei den aktuellen Dreharbeiten von „Der Wienkrimi – Blind ermittelt“ ein rotes Auge geholt. Schuld ist eine Nebelmaschine, die beim Film gerne für visuelle Effekte verwendet wird. Mit Kristian Thees erörtert er die Möglichkeiten, nun eine Augenklappe in die Rolle einzubauen oder Augentropfen zu verwenden, die das Augenweiß weißer machen.
    Am Set hat Andreas sich Schauspielerin Nina Kronjäger geschnappt und plaudert mit ihr über das Einprägen von Texten. Warum es ratsam ist, beim Lernen herumzulaufen, woran man merkt, dass Andreas älter wird und wie tief seine Stimme morgens kurz vor 5 Uhr klingt, hört ihr in dieser Folge.

  • Große Klappe (Foto: SWR3, Holger Karkheck)

    Große Klappe – Aus dem Leben eines Schauspielers Live bei der Anprobe und lustige Versprecher

    Dauer

    Andreas Guenther ist für die Dreharbeiten von „Blind ermittelt“ seit einem Tag in Wien und fühlt sich schon wieder wie zu Hause. Kristian Thees hat mit ihm bei der Anprobe telefoniert. Wir lernen Kostümbildnerin Theresa und Maskenbildnerin Dani kennen und bekommen einen Einblick in den Schauspiel-Alltag: Warum muss ein Hemd zu jeder Szene passen und was ist wohl der „klassische Niko-Look“? (Andreas spielt spielt in der-Krimi-Reihe „Blind ermittelt“ an der Seite von Philipp Hochmair den Nikolai Falk). Über die neue Niko-Frisur dürfen wir immerhin rätseln.
    Hinter den Kulissen vom letzten Polizeiruf-Dreh entstanden verhexte Versprecher-Töne. Andreas könnte sich heute noch darüber totlachen – „Todesursache: Ersticken durch weiches Bedrücken“!

  • Große Klappe (Foto: SWR3, Holger Karkheck)

    Große Klappe – Aus dem Leben eines Schauspielers Wenn Schauspieler krank werden

    Dauer

    Andreas Guenther ist wieder gesund und erzählt Kristian, wie schwer es Schauspielern fällt, einen Drehtag zu schmeißen, weil sie krank sind. Andreas weiß, warum die Produzenten dann sauer sind und sich die Schauspielkollegen freuen. Was alles dran hängt, welche hohen Kosten anfallen und wie Schauspieler sich dagegen versichern können. Und wie er 2014 trotz Bänderriss schon einmal sechs Wochen weiter gedreht hat, um nicht auszufallen.
    Außerdem geht es um Änderungswünsche für die neuen Wienkrimi-Drehbücher, um gezeichnete Storyboards und es gibt wieder Töne vom Polizeiruf-110-Dreh.

  • Große Klappe (Foto: SWR3, Holger Karkheck)

    Große Klappe – aus dem Leben eines Schauspielers Grimme Preis und Neues vom Set

    Dauer

    Andreas Guenther und Kristian Thees sprechen sich mit einer Woche Verspätung. Schuld ist eine fiese Mittelohrentzündung bei Andreas.
    Mit eingeschränktem Hörvermögen konnte er nur schriftlich mitverfolgen, wie der Polizeiruf 110 “Sabine” den Grimme Preis gewann. Was macht diesen Polizeiruf in Andreas Augen so besonders? Und was ist die offizielle Begründung der Grimme-Jury?
    Andreas ist schon wieder auf dem Sprung nach Wien. Da geht es zu den ersten Skriptbesprechungen von Blind ermittelt.
    Außerdem gibt es neue Töne direkt vom Set, mit den daraus entstehenden Fragen: Was macht man bei einer Stop-and-go-Probe? Und wer zieht am Set eigentlich die Schärfe bei der Kamera?

  • Große Klappe (Foto: SWR3, Holger Karkheck)

    Große Klappe – Aus dem Leben eines Schauspielers Zu- und abnehmen für Schauspielrollen – oder lieber ewig in der Maske?

    Dauer

    Andreas Guenther und Kristian Thees plaudern diesmal über Rollen, die Schauspielern extremen körperlichen Einsatz abverlangen: Brandon Fraser, der aktuell heftig zunahm, um in „The Wahle“ einen 270-Kilo-Mann darzustellen, Christian Bale, der sich für eine Rolle schon mal auf 54 Kilo runterhungerte oder um Andreas als Pöschel im Polizeiruf, der sein Corona-Bäuchlein kaum noch vor der Kamera verstecken kann. Witzige Anekdoten gibt es auch über ungewöhnliche Frisuren, die manche sich für Dreharbeiten zugelegt hatten.
    Wir erfahren Ungeahntes über Andreas' sportliche Leidenschaften als Jugendlicher und seine begrenzten aber sehr leidenschaftlichen Kochkünste. Original-Töne vom Polizeirufset zeigen,wie die Schauspieler gemeinsam an einer Szene feilen, was „sich freispielen“ bedeutet und wozu Nebelmaschinen auf Ponyhöfen gut sind.

  • Große Klappe (Foto: SWR3, Holger Karkheck)

    Große Klappe – Aus dem Leben eines Schauspielers Exklusive Töne von den Polizeiruf-110-Proben: Blödsinn und sexy Ignorieren

    Dauer

    Andreas Guenther hat wieder fleißig für den Rostocker Polizeiruf 110 gedreht und bringt viele spannende Töne von den Proben und exklusive Einblicke hinter die Kulissen mit.
    Kristian Thees möchte ganz genau wissen, was man da alles hört. Es geht um die Laufwege von den Schauspielern und dem Team, kurze Diskussionen um Inhalte, ein bisschen Blödsinn, kleine Details in den Blicken und das Verschwimmen von Drehbuch und privaten Gesprächen.

  • Große Klappe (Foto: SWR3, Holger Karkheck)

    Große Klappe – Aus dem Leben eines Schauspielers Herausfordernde 12-Stunden-Drehs und selbst geschriebene Drehbücher

    Dauer

    Zwei-Wochen-Drehs im Polizeiruf-Kommissariat sind für Andreas Guenther immer Schwerstarbeit: Mit 60 Leuten am Set, die durcheinander reden, 10-12 Stunden in stickigen Innenräumen, unfassbar viel Text und medizinische Fachbegriffe, die gelernt werden müssen. Er erzählt in dieser Folge, warum es aber auch die witzigste Zeit mit den Schauspielern Anneke Kim Sarnau, Josef Heynert, Lina Beckmann, mit dem großzügigen Regisseur Andreas Herzog und dem ganzen Team ist. Um das zu verdeutlichen hat Andreas kleine Mitschnitte von den Aufnahmen mitgebracht, dabei sind lustige Versprecher und Schlürfpausen.
    Kristian Thees will von ihm diesmal wissen: Hat Andreas schon mal ein Drehbuch geschrieben? Und was ist jetzt der Unterschied zwischen einem Exposee und einem Treatment? Da Andreas tatsächlich gerade nach einem guten Autoren für eine Geschichte sucht, die ihm sehr am Herzen liegt, dürfen wir gespannt sein.

  • Große Klappe (Foto: SWR3, Holger Karkheck)

    Große Klappe – Aus dem Leben eines Schauspielers Method Acting: Wenn Schauspieler nicht angesprochen werden wollen

    Dauer

    Schon mal etwas von Method-Schauspielern gehört? Was es damit auf sich hat, wenn berühmte Schauspieler am Set nicht privat angesprochen werden wollen, erzählt Andreas Guenther heute. Und er verrät, warum er keine Laudatio auf Schauspieler Charly Hübner halten könnte, obwohl er 12 Jahre mit ihm zusammen gearbeitet hat.
    In dieser Folge „Große Klappe“ hat Andreas Original-Tonschnipsel von den Dreharbeiten vom Polizeiruf 110 mitgebracht. Ein Telefonat mit Schauspielerin Anneke Kim Sarnau ohne Anneke Kim Sarnau – nachvollziehbar seltsam. Und wir erfahren wieviele Takes aus jeder Kameraperspektive gedreht werden müssen, wann unterbrochen und wann einfach weiter gespielt wird. Klappe auf – Klappe zu!

  • Große Klappe (Foto: SWR3, Holger Karkheck)

    Große Klappe – Aus dem Leben eines Schauspielers Ein Sprung ins kalte Wasser

    Dauer

    Diese Folge ist nah am Wasser gebaut: Andreas Guenther erzählt von seinen Dreharbeiten für “Unschuldig 2” in Dassow an der Ostsee. Kristian Thees möchte wissen, was es bei Dreharbeiten im Wasser zu beachten gibt: Wie versteckt man am besten den Neoprenanzug unter der Kleidung? Warum werden Wasser-Szenen oft im Winter gedreht? Und wie geht man als Schauspieler mit der Kälte um?
    Andreas hat da schon einiges an Erfahrung gesammelt. Aber nicht nur beim Filmen im Wasser gibt es für Schauspieler viele Ängste zu überwinden.

  • Große Klappe (Foto: SWR3, Holger Karkheck)

    Große Klappe – Aus dem Leben eines Schauspielers Kostüme beim Dreh

    Dauer

    Bei Andreas Guenther und Kristian Thees geht es heute um Klamotten beim Dreh: Wie wichtig es ist, dass sich Schauspieler in ihren Kostümen wohl fühlen und was Details wie Ringe oder bestimmte Schuhe verändern können.
    Kristian hatte kürzlich Jasna Fritzi Bauer im Interview, die mit einer Regisseurin über „dieses Tatort-Lederjackengetrage“ in Streit geriet. Andreas erzählt, wie er beim Polizeiruf oder bei „Blind ermittelt“ über bunte Hemden und Turnschuhe mitdiskutiert hat.
    Welche Film-Kostüme bisher Andreas’ liebste waren, welche bekannte Schauspielerin er bei einer Nacktszene auf der Toilette kennenlernte und wie Andreas es früher bei Filmpreisveranstaltungen schaffte, vorher seine Krawatten von Taxifahrern binden zu lassen, erfahrt ihr in dieser Folge.

  • Große Klappe (Foto: SWR3, Holger Karkheck)

    Große Klappe – Aus dem Leben eines Schauspielers Tiere als Entwicklungshelfer für Schauspiel-Rollen

    Dauer

    Andreas Guenther war bei einem saulustigen Vorsprechen für einen Tier-Animationsfilm. Leider darf er nicht verraten, für welches Tier. Aber er erzählt, welche Herausforderung es für ihn war, als Schauspieler nur mit der Stimme zu arbeiten.
    Wie Tiere bei der Entwicklung einer Charakter-Rolle helfen können, erklärt Kristian Thees. Er beschreibt die Methode und hat einige Beispiele aus Filmen und Serien gefunden: Welches Tiere sich zum Beispiel Lady Gaga in House of Gutchi als Vorbild nahm, oder Anthony Hopkins in Hannibal Lector. Und natürlich will er wissen: Welches Tier sieht Andreas in seiner Rolle als Pöschel im Polizeiruf?
    Für die nächsten zwei Polizeiruf-Drehs lernt Andreas gerade seinen Text. Bei der Leseprobe der Drehbücher zusammen mit den Polizeiruf-Team war Andreas diesmal online zugeschaltet und wir dürfen sogar kurz reinhören, wie so etwas abläuft.

  • Große Klappe (Foto: SWR3, Holger Karkheck)

    Große Klappe – Aus dem Leben eines Schauspielers Sinn und Unsinn von Regieanweisungen

    Dauer

    Andreas Guenther und Kristian Thee versuchen heute Szenen aus einem „Blind ermittelt“- und einem Polizeiruf-Drehbuch mit verteilten Rollen zu lesen. Dabei geraten der professionelle Schauspieler und der Radiomoderator freundlich aneinander. Andreas versucht Kristian begreiflich zu machen, was „cold reeding“ ist. Aber Kristian hat soooo viele Fragen:
    Wie lange vor dem Dreh erhalten die Schauspieler die Bücher? Werden sie mit der Post verschickt? Wie oft werden Drehbücher noch geändert? Warum sind sie in so altertümlicher Schreibmaschinenschrift verfasst? Und vor allem: Warum liest ein Schauspieler keine Regieanweisungen? Echt, wirklich nicht? Dazu hat Andreas eine ganz klare Meinung.

  • Große Klappe (Foto: SWR3, Holger Karkheck)

    Große Klappe – Aus dem Leben eines Schauspielers Der große Schwindel

    Dauer

    Was war da denn die letzten Monate bei Andreas los?
    Wieso machte Große Klappe eigentlich so lange Pause?
    Andreas erzählt offen mit welchen gesundheitlichen Problemen er zu kämpfen hatte und wie diese teilweise auch die Dreharbeiten beeinflusst haben.
    Nach diesem Auf und Ab – und Andreas hasst Achterbahnen – steht jetzt wieder eine arbeitsintensive Zeit mit vielen Drehs an. Kristian will alles über die Arbeit bei “Blind ermittelt” wissen und Andreas erzählt vom neuen “Polizeiruf 110 2.0” mit neuer Besetzung.

  • Große Klappe (Foto: SWR3, Holger Karkheck)

    Große Klappe – Aus dem Leben eines Schauspielers Drehbuch-Sprünge und WG-Geschichten

    Dauer

    Andreas Guenther ist wieder zu Hause in Berlin und bereitet sich auf die Polizeiruf-Dreharbeiten vor. Statt einer Folge im Frühjahr und einer im Herbst werden diesmal zwei Polizeirufe am Stück gedreht. Wobei wahrscheinlich ist, dass innerhalb der Drehbücher gesprungen wird. Was eine besonders gute Vorbereitung erfordert. Andreas beschreibt die spannende und anstrengende Anfangszeit des Drehs im Kommissariat mit bis zu 60 Leuten am Set.
    Außerdem plaudert er mit Kristian über seine WG-Erfahrungen, Waschmaschinen und wie die Chinesen planen, das Wetter zu beeinflussen. Kristian hat dabei noch einige Anekdoten über die berühmteste Männer-WG in Hamburg auf Lager.

  • Große Klappe (Foto: SWR3, Holger Karkheck)

    Große Klappe – Aus dem Leben eines Schauspielers Rückblick 2021 mit Karaoke in der Mittelmeerkapelle

    Dauer

    Andreas Guenther und Kristian Thees sind mit ihrem Podcast zurück. Andreas hat sich gerade auf eine Mittelmeerinsel zurückgezogen, um in Ruhe die nächsten Bücher für „Blind ermittelt“ und „Polizeiruf 110“ durchzuarbeiten. Nebenan stört ihn frühmorgens nur der Hahn. Aber dem macht er mit einer Karaoke-Einlage in der kleinen Kapelle Konkurrenz. Andreas wollte schließlich Rockstar werden!  
    Zusammen gehen sie Andreas' verflixtes Jahr 2021 durch, das mit Identitätsdiebstahl, gekaperter Facebook-Seite und mehreren Anwaltsschreiben viele Nerven kostete. Dann erhielt er auch noch eine Morddrohung mit Gewaltfotos per WhatsApp. Das war der Moment, als auch ein Spaßvogel wie er die Polizei rief. Die ihm tatsächlich mitteilen musste, dass nicht alles nur Fake war. Zum Glück scheint nun alles geklärt.

  • Große Klappe (Foto: SWR3, Holger Karkheck)

    Große Klappe – Aus dem Leben eines Schauspielers Kurze Durchsage

    Dauer

    Wir verabschieden uns in die Winterpause und wünschen schöne Feiertage!

  • Große Klappe (Foto: SWR3, Holger Karkheck)

    Große Klappe – Aus dem Leben eines Schauspielers Zurück in Berlin und Lieblingsweihnachtsfilme gucken

    Dauer

    Andreas Guenther ist nach 3 Monaten Wien wieder zu Hause in Berlin, muss sich nach langen aufregenden Drehtagen wieder an die Ruhe daheim gewöhnen und sich um Haushalt, Rauchmelder und den vollen Briefkasten kümmern.
    Mit Kristian plaudert er über seine Rollen im Studentenfilm „Birnbaum“ und im leider nie fortgeführten Serienpiloten „Erste Liga“, in dem Andreas einen Fußballervermittler spielte und hinter die Kulissen des VfB schauen durfte. Beide schwärmen von ihren Lieblingsweihnachtsfilmen „Tatsächlich Liebe“ und „Liebe braucht keine Ferien“. Bis zum nächsten Mal versucht Kristian, dem bärtigen Andreas einen Nebenjob als Weihnachtsmann zu vermitteln.

  • Große Klappe (Foto: SWR3, Holger Karkheck)

    Große Klappe – Aus dem Leben eines Schauspielers Wien im Lockdown und Geisterbahndreh im Prater – mit Philipp Hochmair

    Dauer

    In der letzten Woche der Dreharbeiten für „Blind ermittelt“ geht Wien in den Lockdown und Andreas Guenther erzählt, wie unheimlich sich das anfühlt und welche Lösungen gefunden wurden, zum Beispiel, weil sein Hotel schließen musste. Morgens um 5 begleiten wir ihn durch die nachtkalte Stadt ans Set und schlendern zusammen mit ihm und Schauspieler Philipp Hochmair – dem blinden Ermittler aus dem Wien-Krimi – durch den Prater.
    Kristian will natürlich wissen, wie der Geisterbahndreh war und löchert Andreas zu nachgebauten Kommissariaten und Krankenhäusern in alten Wiener Gebäuden. Wegen Corona mangelt es nämlich an geeigneten echten Drehorten.

  • Große Klappe (Foto: SWR3, Holger Karkheck)

    Große Klappe – Aus dem Leben eines Schauspielers Wiener Schnitzel, Fettflecken und Bollywood

    Dauer

    Andreas ist seit Wochen in Wien bei den Dreharbeiten von „Blind ermittelt“. Den ganzen Tag am Set kommt er praktisch nie zum Einkaufen und vergisst schon mal ganz alltägliche Sachen, wie die Miete zu überweisen. Nächste Woche dreht er eine Verfolgungsjagd in einer Geisterbahn im Prater, die dafür extra wieder öffnet.
    Mit Kristian plaudert er über seine Minirolle im Film „Anatomie“ mit Franka Potente, über Fettflecken auf Kostümen und die neue Polizeiruf-110-Briefmarke. Was sich Regisseure einfallen lassen, um echte Reaktionen bei Schauspielern zu provozieren, kann Kristian erzählen, der einmal fünf Darstellerinnen aus dem Bollywood-Streifen „7 Göttinnen“ im Interview hatte.

  • Große Klappe (Foto: SWR3, Holger Karkheck)

    Große Klappe – Aus dem Leben eines Schauspielers Schusswaffen und Sicherheitsmaßnahmen

    Dauer

    Nach dem tödlichen Schuss von Hollywood-Star Alec Baldwin auf eine Kamera-Frau geht’s bei Andreas Guenther und Kristian Thees um die Verwendung von Waffen bei Dreharbeiten. Andreas hat Kontakt zu einem Waffenmeister hergestellt, der einige Fragen aus Profi-Sicht beantworten kann: Was für Waffen werden in Deutschland benutzt? Welche Sicherheitsüberprüfungen gibt es für Munition? Wie stellt man eine Rauchwolke am Revolver her? Und welche Vorstellungen von Regisseuren können aus Sicherheitsgründen garnicht umgesetzt werden?
    Interessant auch, wie heiß Schusswaffen werden können und wie lange Andreas vor seinem Schwertkampf in „Götz von Berlichingen“ trainieren musste. Da bekommt man einen Eindruck, mit welcher Vorsicht eigentlich am Filmset hantiert wird, um Unfälle zu vermeiden.

  • Große Klappe (Foto: SWR3, Holger Karkheck)

    Große Klappe – Aus dem Leben eines Schauspielers Teure Perücken, anstrengende Drehs, verfeindete Rollen

    Dauer

    Andreas Guenther dreht gerade „Blind ermittelt“ in Wien. Es ist Woche drei von zweieinhalb Monaten Drehzeit, da muss er seine Kräfte einteilen. Neben 12-Stunden-Schichten noch groß was zu unternehmen geht einfach nicht. Kristian will wissen, wie er sich ernährt und Andreas verrät, dass er sich gelegentlich mit Vitamin C pusht.
    Wie aufwändig und teuer sind Perücken in der Herstellung und Betreuung? Das erzählen Andreas’ Maskenbilderin und Friseur aus erster Hand. Kristian bringt eine Geschichte von Schauspielerin Kirsten Dunst, die ihre verfeindete Rolle mit Kollege Benedict Cumberbatch neulich auch hinter den Kulissen durchgezogen hat. Wie findet Andreas das? Und könnte er mit jemanden zusammen spielen, den er garnicht ausstehen kann?

  • Große Klappe (Foto: SWR3, Holger Karkheck)

    Große Klappe – Aus dem Leben eines Schauspielers Am Polizeiruf-Set mit zwei Kameras und Angeln

    Dauer

    Andreas Guenther nimmt uns mit ans Set von Polizeiruf 110. Was verdeckt sein Kollege Josef Heynert alias Thiesler dort mit seiner Nase? Und was darf Andreas spoilern, ohne gefeuert zu werden? Ist Drehen mit zwei Kameras aus zwei Richtungen eigentlich schneller oder doch viel komplizierter? Und wozu eigentlich eine zweite Angel?
    Kristian liefert Funfacts zum Geburtstag von Luke-Skywalker-Darsteller Mark Hamill, zu Perücken und Fehlern in Filmen.

  • Große Klappe (Foto: SWR3, Holger Karkheck)

    Große Klappe – Aus dem Leben eines Schauspielers Coole Gesten und Treffen mit Berühmtheiten

    Dauer

    Was schauen sich Schauspieler von anderen ab? Geht das überhaupt? Andreas ist scheinbar zu sehr er selbst, um das für möglich zu halten. Nur eine Geste von Brad Pitt fand er so cool, dass er sein Whisky-Glas jetzt immer genau so lässig in der Hand hält.
    Andreas verrät, was für ihn der einzige gute romantische Liebesfilm ist und Kristian, mit welcher US-Schauspielerin er gerne mal Abendessen würde. Und nicht verpassen: Kristian berichtet über sein surreales Zusammentreffen mit Bill Gates.

  • Große Klappe (Foto: SWR3, Holger Karkheck)

    Große Klappe – Aus dem Leben eines Schauspielers Träume, Traumjobs und Traumrollen

    Dauer

    Der Podcast aus dem Leben eines Radiomoderators: Kristian Thees wollte schon immer Moderator werden. Aber wann und wie hat er das eigentlich geschafft?
    Während bei den einen die Erfüllung des Traums schneller kommt als erwartet, muss man bei großen Träumen auch mal länger durchhalten. Andreas Guenthers weiß aus eigener Erfahrung, dass man einfach dranbleiben muss. Scheitern gehört dazu, aber kommt irgendwann der Punkt an dem man dann doch aufgeben sollte?

  • Große Klappe (Foto: SWR3, Holger Karkheck)

    Große Klappe – Aus dem Leben eines Schauspielers In jedem verdammten Sommer – Hollywood vs. Deutschland

    Dauer

    Bei Andreas Guenther geht es diesen Sommer eher ruhig zu, doch das war nicht immer so. Andreas hat auch schon mal versucht in LA Fuß zu fassen - genauer gesagt in Hollywood. Kristian Thees will natürlich genau wissen, wie er da vorgegangen ist und mit wem er sich alles getroffen hat. Was sind die größten Unterschiede zwischen den USA und Deutschland? Was hat Elijah Wood damit zu tun? Und warum hat Andreas am Ende sogar eine Rolle in den USA abgesagt?!

  • Große Klappe (Foto: SWR3, Holger Karkheck)

    Große Klappe – aus dem Leben eines Schauspielers Schwerthiebe und Schweinebäuche

    Dauer

    Während Andreas körperlich etwas angeschlagen ist, möchte Kristian wissen wie körperlich anstrengend es beim Dreh werden kann. Natürlich kommen die beiden direkt auf den Film “Götz von Berlichingen” zu sprechen, bei dem Andreas einen Ritter spielte. Wie schafft man es extra für eine Rolle Reiten zu lernen? Und was sind die Herausforderungen bei choreografierten Schwertkämpfen?

  • Große Klappe (Foto: SWR3, Holger Karkheck)

    Grosse Klappe – aus dem Leben eines Schauspielers Von Angesicht zu Angesicht

    Dauer

    In dieser Folge – kaum zu glauben – sehen sich Kristian Thees und Andreas Günther zum ersten Mal live. Andreas ist davon (Achtung! Untertreibung des Jahrhunderts!) leicht begeistert. Andreas erzählt, warum er als Radiomoderator unbedingt mal Helene Fischer in seine Sendung einladen würde und Kristian Thees erklärt, warum er keine Buchverfilmungen mag.

Meistgelesen

  1. Lesetag 2022 Leseratten aufgepasst: Diese Bücher sind was für euch!

    Vorlesen mit verstellter Stimme oder Eintauchen in eine andere Welt: Bücher fesseln, faszinieren und Vorlesen schafft schon im kleinsten Kindesalter Bindung zu den Eltern und macht Lust auf selber lesen.  mehr...

    PLAY SWR3

  2. Masturbieren für BBC-Doku Sex vor der Kamera: Cara Delevingne spendet Orgasmus für die Wissenschaft

    Für eine neue BBC-Doku hat das Supermodel für die Wissenschaft masturbiert – ihren Orgasmus hat sie gespendet und das Ganze auch filmen lassen. Was steckt dahinter?  mehr...

  3. „Als ob sechs Säcke Sand auf mir liegen“ Das Martyrium der Long-Covid-Opfer

    Long Covid hat das Leben von Johannes (36) aus Freiburg kaputt gemacht. Doch er kämpft und will nicht aufgeben. Eine Geschichte über Mut, Verzweiflung und dem Schweigen von Medizin und Politik.  mehr...

    NOW SWR3

  4. Wie gefährlich ist das RS-Virus? Kinderkliniken am Limit: Kein Platz für kleine Patienten mit RS-Virus

    Die Situation in den Kinderkliniken sei aktuell „katastrophal“. Teilweise müssten Kleinkinder in über 100 Kilometer entfernte Krankenhäuser eingewiesen werden, weil es keinen Platz mehr gibt. Was ist das für eine schwere Atemwegsinfektion?  mehr...

    SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

  5. Neue Erbschaftssteuer ab Januar Warum das Haus von der Oma jetzt zur Kostenfalle werden könnte

    Wer ein Haus erbt, muss ab nächstem Jahr in einigen Fällen wohl deutlich mehr Steuern zahlen. Wer schnell handelt, kann aber noch sparen. Wir sagen dir, was zu tun ist.  mehr...

  6. Es weihnachtet im TV 🔔 Eure Weihnachts-Lieblingsfilme: Wann kommen sie im Fernsehen?

    🔔 Die schönsten Weihnachtsfilme 2022 im TV: Wir haben die Übersicht aller Sendetermine zu Weihnachten 2022 im Fernsehen!  mehr...