Stand
AUTOR/IN
SWR3, Maximilian Pollux, Roman Lemke, Tara Titan
Steffi Lingscheidt
Steffi Lingscheidt (Foto: privat)
ONLINEFASSUNG
Sandra Tiersch
Sandra Tiersch (Foto: SWR3)
Adelie-Pinguin (Foto: Adobe Stock, Ruzdi)

Der Gangster, der Junkie und die Hure Tauschgeschäft Sex – Tiere, die sich prostituieren

Dauer

Pinguindamen die sich kaufen lassen, Maulwürfe mit Keuschheitsgürtel, Delphine beim Gangbang? Tara, Roman und Maximilian wollen alles über Sex im Tierreich wissen. Denn da gibt’s Hochzeitsgeschenkbetrüger und sogar Sexualkannibalismus. Gibt es Artübergreifenden Sex? Wer sind die Hippies und die Popstars unter den Tieren? Und wie machen es eigentlich die Igel?
Vieles ist noch unerforscht. Doch unser wunderbarer Gast, der Biologe und Wissenschaftsjournalist Dr. Mario Ludwig bereichert uns um einige Anekdoten. Er erzählt, dass Clownfische, wie der berühmte Nemo, als Jungs auf die Welt kommen und sich später zu eierlegenden Weibchen entwickeln können. Andere Tiere wechseln ihr Geschlecht bis zu sechs Mal am Tag.
Treue ist in der Tierwelt selten und weil zu 90 Prozent Damenwahl besteht, müssen sich die Männchen mächtig ins Zeug legen, um bei den Weibchen zu punkten. Sie versuchen es mit Geschenken, Gesang, Tanz, Schönheit oder Machtdemonstrationen. Ähnlich wie bei Menschen spielen Imponiergehabe, Tauschgeschäfte und Hausbau eine große Rolle. Also eigentlich alles so wie bei den Menschen – und doch auch ein bisschen anders.
Schreibt uns unter gjh@swr3.de
Therapeutensuche: https://www.therapie.de/psyche/info/ und https://www.bptk.de/service/therapeutensuche/
Hilfe nach Gewalt: https://weisser-ring.de/
Suchtberatung: https://www.dhs.de/service/suchthilfeverzeichnis
Hilfe bei Kriminalität: https://www.polizei-beratung.de/opferinformationen/

Pinguindamen die sich kaufen lassen, Maulwürfe mit Keuschheitsgürtel, Delphine beim Gangbang? Tara, Roman und Maximilian wollen alles über Sex im Tierreich wissen. Denn da gibt’s Hochzeitsgeschenkbetrüger und sogar Sexualkannibalismus. Gibt es Artübergreifenden Sex? Wer sind die Hippies und die Popstars unter den Tieren? Und wie machen es eigentlich die Igel?

Vieles ist noch unerforscht. Doch unser wunderbarer Gast, der Biologe und Wissenschaftsjournalist Dr. Mario Ludwig bereichert uns um einige Anekdoten. Er erzählt, dass Clownfische, wie der berühmte Nemo, als Jungs auf die Welt kommen und sich später zu eierlegenden Weibchen entwickeln können. Andere Tiere wechseln ihr Geschlecht bis zu sechs Mal am Tag.

Treue ist in der Tierwelt selten und weil zu 90 Prozent Damenwahl besteht, müssen sich die Männchen mächtig ins Zeug legen, um bei den Weibchen zu punkten. Sie versuchen es mit Geschenken, Gesang, Tanz, Schönheit oder Machtdemonstrationen. Ähnlich wie bei Menschen spielen Imponiergehabe, Tauschgeschäfte und Hausbau eine große Rolle. Also eigentlich alles so wie bei den Menschen – und doch auch ein bisschen anders.

Schreibt uns unter gjh@swr3.de

Therapeutensuche: https://www.therapie.de/psyche/info/ und https://www.bptk.de/service/therapeutensuche/

Hilfe nach Gewalt: https://weisser-ring.de/

Suchtberatung: https://www.dhs.de/service/suchthilfeverzeichnis

Hilfe bei Kriminalität: https://www.polizei-beratung.de/opferinformationen/

Meistgelesen

  1. ACHTUNG: heiß & lecker 🤩 Das große SWR3 Grillen: Die Rezepte für heute mit Johann, Meta & Sally!

    Endlich ist es soweit! Wir teilen mit euch die unfassbar leckeren und kreativen Rezepte fürs diesjährige große SWR3 Grillen.

  2. Tonkabohne & Co. Jetzt die Zutaten fürs große SWR3 Grillen checken!

    Lecker, regional und frisch! Diese Zutaten sind dieses Jahr beim großen SWR3 Grillen mit dabei. Erstellt jetzt eure Zutatenliste mit unserem Mengenrechner!

  3. Zürich

    Tatort Zürich mit Grandjean & Ott 5 von 5 Elchen: Warum der Tatort „Von Affen und Menschen“ die verdient hat!

    Eine Mordserie in Zürich. Unter den Opfern findet sich auch ein Schimpanse und die Tatort-Kommissarinnen haben Mühe, den Täter zu finden. Ein verwirrender Fall für Grandjean und Ott.

  4. Streit in der Ampel-Koalition Fahrverbot am Wochenende? Das steckt hinter Wissings Aussage

    Bundesverkehrsminister Volker Wissing hat gesagt, dass es „unbefristete Fahrverbote“ geben könnte. Wie die aussehen sollen und ob sie wirklich kommen – hier lesen.