Stand
AUTOR/IN
Johannes Seiler
Johannes Seiler

Die totale Sonnenfinsternis in Amerika und ein paar Tage später ein Komet über SWR3Land – viel los am Nachthimmel. Hier gibt's eine Übersicht über die Himmelsphänomene 2024.

Am Himmel können Hobby-Astronomen in der Nacht immer einiges entdecken. Doch oft bekommt man die Ereignisse erst im Nachhinein von Freunden und Bekannten oder im Internet mit. Die Erzählungen und Fotos sind dann nur halb so schön, wie die verschiedenen Himmelsspektakel in echt zu sehen, und man ärgert sich, dass man es verpasst hat.

Damit euch das nicht passiert, haben wir euch die wichtigsten Ereignisse, die es im Jahr 2024 am Himmel zu beobachten gibt, zusammengestellt. Also Kalender raus und los geht's!

Ereignisse am Himmel 2024: Übersicht

  • 14. – 26. April, Meteorsturm der Lyriden: Zum Höhepunkt der Lyriden-Sternschnuppen in der Nacht vom 21. auf den 22. April sind mehr als zwanzig Sternschnuppen pro Stunde am Nachthimmel unterwegs. Doch leider verdirbt helles Mondlicht vom frühen Abend bis in die späte Morgendämmerung jede Chance, Sternschnuppen zu zählen. 
  • 19. April – 28. Mai, Eta-Aquariiden: Der Höhepunkt wird am 6. und 7. Mai erwartet. Dort könnt ihr rund 10 bis 20 Sternschnuppen pro Stunde sehen.
  • 20. Juni 2024, längster Tag des Jahres: Nicht direkt was zum Beobachten, aber trotzdem ein Tag zur Freude.
  • 17. Juli – 24. August, Perseiden: Der bekannte Meteoritenschauer im Sommer hat seinen Höhepunkt am 12. und 13. August, dann können bis zu 100 Sternschnuppen pro Stunde beobachtet werden.
  • 17. September, Supermond: Alle 13 bis 14 Monate kommt der Vollmond der Erde besonders nahe, dann sehen wir einen Supermond. Er sieht dann besonders groß und hell aus.
  • Mitte Oktober, Komet C/2023 A3 Tsuchinshan-ATLAS: Es wird erwartet, dass dieser Komet nachts besonders gut zu erkennen sein und sogar einen sichtbaren Schweif hinter sich herziehen wird.
  • 2. Oktober – 7. November, Orioniden: Der Höhepunkt wird am 21. Oktober sein. Besonders in den Morgenstunden kann man Sternschnuppen beobachten.
  • 14. – 21. November, Leoniden: Der nahezu volle Mond sorgt dafür, dass man nur wenige Sternschnuppen sehen wird.
  • 7. – 17. Dezember, Geminiden: Der stärkste Meteorstrom des Jahres mit dem Höhepunkt am 13. Dezember.

Seltenes Ereignis am Himmel Totale Sonnenfinsternis in Amerika: So feierten die Menschen das Event

Totale Sonnenfinsternis in Teilen Mittel- und Nordamerikas: Auch SWR3Land konnte das Event im Livestream sehen. Hier die faszinierenden Bilder des Naturphänomens ansehen!

Bei einigen Ereignissen lohnt sich eine genauere Recherche ein paar Tage vorher, beispielsweise wie das Wetter wird und welche Tipps es gibt, um die Phänomene besonders gut zu beobachten.

Hinweis: Bei all den Daten sind wir selbst wohl etwas durcheinandergekommen und hatten bei den Eta-Aquariiden und den Perseiden ursprünglich falsche Startdaten.

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Die ARD - das sind die öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayerischer Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

Meistgelesen

  1. Passt auf euch auf Hochwasser nach Unwetter: Lage in RLP und Saarland bleibt angespannt

    In SWR3Land regnete es heftig. Teilweise mit Überschwemmungen – in einigen Regionen wurde evakuiert. Hier könnt ihr die Lage für BW, RLP und das Saarland checken.

    LUNA SWR3

  2. Klinik-Atlas soll Aufschluss geben Der neue Klinik-Atlas ist da! Was bringt mir das als Patient?

    Welches Krankenhaus eignet sich am besten für meine Kreuzband-OP? In welcher Klinik ist man routiniert mit der Hautkrebs-Behandlung? Solche Fragen soll der neue Klinik-Atlas beantworten.

  3. Papperlapapp, knorke, Firlefanz Eines dieser 10 Wörter könnte „Boomer-Wort“ des Jahres werden!

    Jedes Jahr wird das Jugendwort des Jahres gewählt – aber Jugendliche kennen es meistens nicht mal. Schluss mit dem Firlefanz! Jetzt wählen die Jungen das „Boomer-Wort“ des Jahres. Hier lesen, welche Wörter dabei sind.