Stand
Autor/in
Katharina Kunz
Redakteurin Katharina Kunz
Melissa Koser
Profilbild Melissa Koser

Mit einem SUV nach Paris – das wird ab 1. September richtig teuer. Eine knappe Mehrheit stimmte für die Erhöhung der Parkgebühren.

Paris macht Ernst: Am Sonntag setzte sich der Plan der Stadtverwaltung durch, Parkgebühren für SUV und andere schwere Autos drastisch zu erhöhen. Das Parken im Pariser Zentrum wird pro Stunde 18 Euro statt 6 Euro kosten – in den Außenbezirken 12 Euro statt 4 Euro. Die neue Regelung soll ab dem 1. September dieses Jahres gelten. Ausnahmen gibt es für Anwohner, Lieferanten und Handwerker.

Rund 1,3 Millionen Einwohner der Hauptstadt waren zu der Abstimmung aufgerufen. Nur knapp sechs Prozent davon beteiligten sich. Rund 54,5 Prozent stimmten für die Erhöhung der Parkgebühren, rund 45,5 Prozent dagegen.

Die Pariser Bürgermeisterin Anne Hidalgo hatte zur Wahl aufgerufen und schon vorab deutlich gemacht, was sie von großen Autos hält. Sie sind ihrer Meinung nach „laut, platzraubend und umweltschädigend“. Betroffen von der neuen Regel:

  • Autos mit Verbrennermotor ab einem Gewicht von 1,6 Tonnen
  • E-Autos ab zwei Tonnen

Höhere Parkgebühren: Das sind die Ziele der Stadt

Hidalgo begründet die Kategorisierung nach Gewicht damit, dass die Folgen von Unfällen mit den schweren Karossen häufiger tödlich sind als mit kleineren Autos. Außerdem sinke in Paris die Zahl der Autos seit Jahren, gleichzeitig würden die Fahrzeuge immer größer. Ziel der Stadt sei eine „bessere Aufteilung des öffentlichen Raums“ Autofahrer sollen außerdem einen Anreiz haben, auf günstige Alternativen umzusteigen.

Ein SUV parkt in einer Reihe mit anderen Autos.

Was will Paris mit den hohen Parkgebühren erreichen?

Dauer

Was will Paris mit den hohen Parkgebühren erreichen?

So soll der Verkehr in Paris umweltfreundlich werden

Seit Hidalgo im Amt ist, hat sie den Verkehr in Paris schon ziemlich durcheinandergewirbelt: Im April 2023 hatte sie die Bevölkerung über das Verbot von E-Scootern in der Stadt abstimmen lassen. Seit 1. September letzten Jahres sind die Roller aus der Stadt verschwunden. Allerdings hatten sich bei der Wahl nur sieben Prozent der Stimmberechtigten beteiligt.

Außerdem hat die Bürgermeisterin die Seine-Ufer für den Autoverkehr sperren lassen und zahlreiche verkehrsberuhigte Zonen eingerichtet. Jeweils am ersten Sonntag des Monats ist die mehrspurige Prachtstraße Champs-Elysées autofrei. Die Radwege in Paris sind in den vergangenen Jahren stark ausgebaut worden. Das hat zu einem Fahrrad-Boom geführt. Im Berufsverkehr kommt es immer häufiger zu Rad-Staus und auf manchem Boulevards sind mehr Fahrräder auf den Straßen unterwegs als Autos.

Teures Parken für SUV auch in Deutschland möglich?

Auch in Deutschland wird in einigen Städten über die Parkgebühren diskutiert. In Tübingen müssen SUV-Fahrer schon seit 2021 mehr zahlen. Jetzt hat der Oberbürgermeister von Hannover gesagt, dass er die Idee von Paris auch gerne in seiner Stadt umsetzen will.

Logo SWR3

Nachrichten SUV-Parken soll teurer werden? So läuft die Diskussion in Deutschland

Dauer

Beitrag von Steffi Lingscheid

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Meistgelesen

  1. Sinnvoll oder nicht? Stiftung Warentest zu Zahnzusatzversicherungen: Das sind die Testergebnisse 2024

    Stiftung Warentest hat 287 Zahnzusatzversicherungen getestet. Gute gibt es schon für unter 30 Euro im Monat. Hier lesen, für wen es sich lohnt!

  2. Ironisch-witzig oder nur Rache-Trash? Wie Detektivin „Miss Merkel“ in Italien für Diskussionen sorgt

    Angela Merkel war lange die mächtigste Frau der Welt. Eine TV-Serie lässt die vermeintliche Altkanzlerin als Detektivin herumgeistern. In Italien sind die Reaktionen durchwachsen.

  3. Baden-Baden

    Vom 12. bis 14. September Bereit fürs SWR3 New Pop Festival 2024? Jetzt Tickets sichern! 🤩

    Beim SWR3 New Pop Festival spielen die besten Newcomer und ihr seht die spannendsten neuen Popstars. Erfahrt hier, wer diesmal auftritt!

  4. Stiftung Warentest Kein Bock auf Sonnenbrand? Diese Sonnencremes schützen dich am besten!

    Stiftung Warentest zeigt, welche Sonnencremes am besten vor Sonne & UV-Strahlung schützen. Der Preis ist nicht entscheidend. Hier die aktuellen Testergebnisse ansehen!

  5. „Back to Black“ Kritik zu Amy-Winehouse-Film: An diesen Stellen müssen Fans stark sein ...

    Ein neuer Film über das Leben von Amy Winehouse kommt 2024 raus: Was gut gemeint war, trotzdem nichts wurde und wie sich Marisa Abela als Amy Winehouse schlägt: Hier lesen!