Stand
AUTOR/IN
Cornelia Stenull
Cornelia Stenull (Foto: SWR3)

Am Ende ist es eine Geschichte mit Happy End in Berlin, die Lenny, seine Mutter Andrea und Taxifahrer Maschid Aso wohl noch Jahre erzählen werden.

Der 14-jährige Lenny wollte seinen Vater übers Wochenende eigentlich in Pforzheim besuchen. Gelandet ist er dann aber in Berlin – aus Versehen. Der Vater hatte offenbar eine falsche Tour mit dem Flixbus gebucht. Von der Odyssee hat zunächst der BR berichtet.

Statt Pforzheim: Lenny fährt von Würzburg nach Berlin

Bei der Abreise in Würzburg hatte der 14-Jährige wohl noch die Bus-Nummer gecheckt, die sein Vater ihm bei der Buchung mitgegeben hat. Alles in Ordnung. Aber dann auf der Fahrt bekommt Lenny mit, dass der Bus gar nicht nach Pforzheim fährt, sondern nach Berlin.

Der Junge ruft während der rund 500 Kilometer langen Fahrt seine Mutter Andrea an. Die sagt, dass sie sofort ins Auto springen wird, nach Berlin fahren und ihren Sohn dort am Hauptbahnhof in Empfang nehmen will. Ihre Idee: Lenny soll mit einem Taxi vom Busbahnhof Charlottenburg zum Hauptbahnhof Berlin fahren, dort will sie ihn treffen.

Wir haben bei SWR3 Push gefragt, welche besonderen Taxi-Geschichten ihr schon mal erlebt habt. Das sind eure Antworten:

Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

Nachrichten „Das war der Taxi-Fahrer, der mich in El Paso gerettet hat“

Dauer

SWR3-Hörerin Uschi kam nachts mit dem Bus in El Paso (Texas) an. Den Weg durch ein fragwürdiges Viertel wollte sie nicht zu fuß gehen. Ein Taxi-Fahrer half ihr.

Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

Nachrichten Taxi-Fahrer fährt Reisegruppe zu allen Sehenswürdigkeiten in Paris

Dauer

Der Taxi-Fahrer schulte spontan auf den Beruf des Stadtführers und Fotogrraf um. Bezahlung: Pauschalpreis.

Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

Nachrichten SWR3-Hörerin Marina besuchte mit ihrem Taxi-Fahrer einen Gottesdienst

Dauer

Marina besuchte mit ihrem Taxifahrer einen Gottesdienst einer Freikirche, weil sie neugierig war. Als Dank lud sie ihn zum Essen ein.

Held der Geschichte: Taxifahrer Maschid Aso aus Berlin

Jetzt kommt Taxifahrer Maschid Aso ins Spiel, der der Geschichte eine wunderbare Wendung gibt: Maschid Aso ist von der Idee der Mutter nur halb begeistert. Denn, so berichtet der BR weiter, gibt der Taxifahrer zu bedenken, dass der Berliner Hauptbahnhof für einen 14-Jährigen kein guter Ort ist, um dort am späten Abend stundenlang alleine zu warten.

Er ruft die Mutter an und spricht sich mit ihr ab. Lenny soll bei ihm im Taxi bleiben, bis die Mutter in Berlin angekommen ist. Währenddessen macht er mit dem Jungen eine kleine Stadtrundfahrt, zeigt ihm das Brandenburger Tor und besorgt in einem Imbiss noch etwas zu Essen.

Damit die Mutter ihren Sohn schneller in Empfang nehmen kann, fährt Maschid Aso ihr sogar ein Stück entgegen. Die drei treffen sich also Mitten in der Nacht in Potsdam an einer Autobahnraststätte. Dort sind sie einfach nur froh und dankbar, dass dieser unerwartete Ausflug eine so gute Wendung genommen hat.

Storys der SWR3-Community Taxifahrer mit Herz – das sind eure schönsten Geschichten 💕

Die Geschichte von Taxifahrer Maschid und dem 14-jährigen Lenny hat uns alle berührt. Fast noch besser sind eure eigenen Taxi-Storys – danke für eure tollen Kommentare!

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Meistgelesen

  1. Nahostkrieg Irans Angriff auf Israel: Was wir wissen

    Nach dem Angriff der Hamas auf Israel entwickelte sich ein Krieg in Nahost. Hier gibt es die wichtigsten News zum Nahost-Konflikt und der Lage im Gazastreifen im Live-Ticker.

  2. ACHTUNG: heiß & lecker 🤩 Das große SWR3 Grillen: Die Rezepte für diesen Sonntag mit Johann, Meta & Sally!

    Endlich ist es soweit! Wir teilen mit euch die unfassbar leckeren und kreativen Rezepte fürs diesjährige große SWR3 Grillen.

  3. Streit in der Ampel-Koalition Fahrverbot am Wochenende? Das steckt hinter Wissings Aussage

    Bundesverkehrsminister Volker Wissing hat gesagt, dass es „unbefristete Fahrverbote“ geben könnte. Wie die aussehen sollen und ob sie wirklich kommen – hier lesen.

  4. Zürich

    Tatort Zürich mit Grandjean & Ott 5 von 5 Elchen: Warum der Tatort „Von Affen und Menschen“ die verdient hat!

    Eine Mordserie in Zürich. Unter den Opfern findet sich auch ein Schimpanse und die Tatort-Kommissarinnen haben Mühe, den Täter zu finden. Ein verwirrender Fall für Grandjean und Ott.