Stand
AUTOR/IN
Leo Eder
Leo Eder (Foto: SWR3)

Nicht zum ersten Mal haben es russische Trolle geschafft, sich zu einem hochrangigen Politiker durchstellen zu lassen. Und nicht zum ersten Mal dachte dieser, er telefoniere mit jemand völlig anderem.

Hallo, hier ist die Afrikanische Union. Wir würden gerne mit dem deutschen Vizekanzler sprechen.“ Ganz so lapidar wird es wohl nicht gelaufen sein. Fest steht aber: Jemand, der vorgab ein Vertreter der Afrikanischen Union zu sein, konnte ein Telefonat mit Robert Habeck (Grüne) führen. Erst im Nachhinein stellte sich heraus, dass der Anrufer ein anderer war.

Kremltreues Comedy-Duo veröffentlicht Habeck-Telefonat

Eine vier Minuten lange Aufnahme ist auf dem Telegram-Kanal der Russen Vovan und Lexus, einem kremltreuen Comedy-Duo, veröffentlicht worden. Laut Bundeswirtschaftsministerium handelt es sich dabei um einen Zusammenschnitt. Die Fragen, die darin zu hören seien, deckten sich außerdem nicht mit den Erinnerungen an das Gespräch: Tonfall, Akzent und Inhalt seien anders gewesen.

Beim Telefonat selbst sorgten offenbar auch technische Probleme dafür, dass die Leitung mehrmals unterbrochen war und dadurch gar kein wirkliches Gespräch zustandekommen konnte. So sagt es das Ministerium, das außerdem erklärt, sicherheitsrelevante oder vertrauliche Informationen seien nicht Teil des Gesprächs gewesen. In der Aufnahme auf Telegram ist unter anderem zu hören, wie Habeck erklärte, dass der Ukraine dabei geholfen werden solle, trotz russischer Angriffe ihr Getreide zu exportieren. 

Vovan und Lexus: Russen legen Politiker rein

Habeck war nicht der erste Politiker, dem das passiert ist. Auch Ex-Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der frühere britische Premierminister Boris Johnson fielen bereits auf das russische Duo rein. Für viel Aufsehen und Verunsicherung sorgte auch ein Videocall im Juni 2022, in dem Berlins damalige Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) vermeintlich mit Vitali Klitschko, dem Bürgermeister von Kiew, sprach. Auch dahinter wollen Vovan und Lexus gesteckt haben. Wie genau sie das mit Klitschkos Abbild gemacht haben, ist nicht ganz klar. Eine ARD-„Kontraste“-Auswertung legte damals nahe, dass es sich vermutlich um Videomaterial eines älteren Klitschko-Interviews handelte, das quasi neu arrangiert wurde.

Wie kommen Trolle an die Telefonnummern der Politiker?

Die meisten Menschen könnten nicht einfach zum Hörer greifen und die Nummern von irgendwelchen hochrangigen Politikern wählen. Sie stehen ja nicht im Telefonbuch. Wie kommt man also zum Beispiel zum Vizekanzler durch? „Das ist eigentlich schon ziemlich schwierig“, sagt unser Hauptstadtkorrespondent Oliver Neuroth. Er vermutet es folgendermaßen:

Wir wissen nicht, wie es diese Trolle geschafft haben ins Büro Habeck. Aber was wir wissen: Sie sind nah an der russischen Regierung dran. Und das Büro Putin weiß wahrscheinlich schon ganz genau, wie man an die Bundesregierung drankommt und die einzelnen Minister erreicht. Also möglicherweise gab es über diese Quelle die Durchwahl – zumindest ins Vorzimmer Habeck. Und weil dieser Fake anscheinend ziemlich gut war, hat man sich wohl gedacht: Okay, den können wir durchstellen.

Kurz nach dem Anruf hätten die deutschen Nachrichtendienste darauf hingewiesen, dass es eine Kontaktaufnahme unter falscher Identität und einen daraus resultierenden Fake-Anruf bei Habeck gegeben habe, so das Bundeswirtschaftsministerium. Man habe den Sachverhalt analysiert und zugeordnet. Und jetzt?

Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

Nachrichten So will das Bundeswirtschaftsministerium nachbessern

Dauer

ARD-Hauptstadtkorrespondent Oliver Neuroth über die Reaktion des Bundeswirtschaftsministeriums auf den Troll-Anruf bei Robert Habeck.

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Die ARD - das sind die öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayerischer Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Meistgelesen

  1. Kiel

    Tatort-Kritik aus Kiel: „Borowski und der Wiedergänger“ Check hier, ob der Tatort am Sonntag was für dich ist!

    Kommissar Borowski und seine junge Kollegin ermitteln bei einer schwerreichen Unternehmer-Familie, weil der Ehemann der Firmenchefin verschwunden ist.

  2. Storys der SWR3-Community Taxifahrer mit Herz – das sind eure schönsten Geschichten 💕

    Die Geschichte von Taxifahrer Maschid und dem 14-jährigen Lenny hat uns alle berührt. Fast noch besser sind eure eigenen Taxi-Storys – danke für eure tollen Kommentare!

  3. Wird Essen gehen jetzt teurer? Mehrwertsteuer-Erhöhung: Wie geht es den Gastronomen damit?

    Nach vielen Diskussionen wurde die Mehrwertsteuer in der Gastronomie zum 1. Januar 2024 wieder auf 19 Prozent angehoben. Wie geht es den Gastronomen damit? Bleiben die Kunden aus?