Stand
AUTOR/IN
Alicia Tedesco
Autorenprofil Alicia Tedesco (Foto: SWR, Privat Alicia Tedesco)

Alexander Zverev und Carlos Alcaraz mussten sich bei den Indian Wells in Kalifornien mit Bienen statt Tennisbällen herumschlagen. Was war da los?

Das Viertelfinale hatte am Donnerstag kaum begonnen, da machten sich ungewünschte „Zuschauer“ auf dem Tennisplatz breit: Ein Bienenschwarm sorgte für Chaos – und eine kurze Spielunterbrechung. Es stand gerade 1:1 und Carlos Alcaraz, der spanische Gegner von unserem deutschen Spieler Alexander Zverev, hatte Aufschlag. Doch als die Bienen kamen, schlug Alcaraz erst mit seinem Tennisschläger um sich und flüchtete dann in die Kabine. Gestochen wurde er trotzdem noch, genau wie der Schiedsrichter.

The most BEE-ZARRE thing you'll ever see!! 🐝#TennisParadise pic.twitter.com/OAHe0lIMpB

Auf Videos und Bildern ist auch zu sehen, wie die Bienen Kameras und Mikrofone umschwärmen – eine Spider Cam scheint ihnen besonders gut zu gefallen. Das ist eine Kamera, die an Seilen über das Spielfeld fliegt und so filmt.

So sieht eine Spider Cam (inklusive Bienen) aus:

Tennis (Indian Wells, Viertelfinale): Bienen umschwirren eine Kamera während des Spiels. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/AP | Mark J. Terrill)

Bienen unterbrechen Tennisspiel – bis Imker kommt

Das Spiel ging erst weiter, als ein Imker kam. Der lockte die Bienen weg und sammelte sie ein – besser gesagt: Er saugte die Bienen von der Spider Cam weg, ganz ohne Bienenschutzanzug oder Handschuhe. Ein Video davon seht ihr hier:

Our hero has arrived. This man is taking on the bees in the Alcaraz Zverev delay without fear. No bee keeping suit. Not even gloves. We salute you. 🫡🐝 pic.twitter.com/hl0DKqTZAf

Tennis: Zverev verliert gegen Alcaraz

Am Ende hat Olympiasieger Zverev übrigens gegen Alcaraz verloren. Ob ihn die Bienen zu sehr aus dem Match gebracht haben? Alcaraz hatte nach dem Spiel jedenfalls zugegeben, dass er ein bisschen Angst vor Bienen hat. Über seinen Sieg hat er sich trotz der „Bienen-Invasion“ sehr gefreut: Er ist jetzt im Halbfinale.

Vergessen wird Alcaraz das Spiel nie: „Wir werden uns immer an das Match erinnern – wegen der Bienen, nicht wegen des Tennis.“ Denn so etwas hat er noch nie erlebt – und ist damit nicht alleine. Tennis-Legende Boris Becker, der das Spiel im Fernsehen angeschaut hatte, schrieb auf X: „Ich habe so etwas in meinen 39 Jahren Tennis noch nicht gesehen. Unglaublich.“

Watching the match between @AlexZverev v @carlosalcaraz …there is an attack of 🪰 on the stadium and the match has to be suspended!I have never seen anything like it in my 39 years of tennis 🎾….unbelievable!!!

Bei einem Tennis-Match in Australien sorgte ein anderes Tier für Chaos:

„In der Nähe der Ballkinder – das war sehr gefährlich!“ Schreckminuten: Hochgiftige Schlange bei ATP-Tennisturnier

Im Tennis-Stadion herrscht eine Mischung aus Entsetzen und hysterischem Lachen: Eine der giftigsten Schlangen Australiens tauchte neben den Profis auf.

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Meistgelesen

  1. Nahostkrieg Irans Angriff auf Israel: Was wir wissen

    Nach dem Angriff der Hamas auf Israel entwickelte sich ein Krieg in Nahost. Hier gibt es die wichtigsten News zum Nahost-Konflikt und der Lage im Gazastreifen im Live-Ticker.

  2. ACHTUNG: heiß & lecker 🤩 Das große SWR3 Grillen: Die Rezepte für diesen Sonntag mit Johann, Meta & Sally!

    Endlich ist es soweit! Wir teilen mit euch die unfassbar leckeren und kreativen Rezepte fürs diesjährige große SWR3 Grillen.

  3. Streit in der Ampel-Koalition Fahrverbot am Wochenende? Das steckt hinter Wissings Aussage

    Bundesverkehrsminister Volker Wissing hat gesagt, dass es „unbefristete Fahrverbote“ geben könnte. Wie die aussehen sollen und ob sie wirklich kommen – hier lesen.

  4. Zürich

    Tatort Zürich mit Grandjean & Ott 5 von 5 Elchen: Warum der Tatort „Von Affen und Menschen“ die verdient hat!

    Eine Mordserie in Zürich. Unter den Opfern findet sich auch ein Schimpanse und die Tatort-Kommissarinnen haben Mühe, den Täter zu finden. Ein verwirrender Fall für Grandjean und Ott.